westfront maps

Allgemeines Forum des RWM Teams.
Antworten
Benutzeravatar
Panzerstahl
Mannschaften
Mannschaften
Beiträge: 24
Registriert: 31.03.2010, 15:38

westfront maps

Beitrag von Panzerstahl » 23.03.2014, 17:42

Kennt jemand einfach gehaltene maps in der man die USA oder Brits spielen und üben kann?
Egal ob 6.71, 6.8 oder 8.0.
Mit einfach meine ich zum Beispiel im Stil von "Marienfelde" oder "Offensive Konrad".
Viel Nachschub eben. :D
Tapfere Männer sind wie Wirbeltiere: Außen weich, aber innen mit einem harten Kern. Lewis Carrol


-gehtnix-
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 1616
Registriert: 10.09.2007, 11:16

Re: westfront maps

Beitrag von -gehtnix- » 24.03.2014, 13:33

"Der Weg zu Kohle und Stahl" wäre eine Ami + Briten Map mit "reichlich" Nachschub, zusätzliche Gegner und Artillerie lassen sich auswählen ...
Gibt es sowohl für RWM 6.8 als auch für RWM SSRW 8.0 .

Benutzeravatar
Panzerstahl
Mannschaften
Mannschaften
Beiträge: 24
Registriert: 31.03.2010, 15:38

Re: westfront maps

Beitrag von Panzerstahl » 24.03.2014, 17:00

Jo Danke für den Tipp.
Hab grad 8.0 installiert und die map mal kurz ausprobiert.
Sieht gut aus und läuft stabil unter win7 64bit. Schade das es keine Flieger gibt.
Tapfere Männer sind wie Wirbeltiere: Außen weich, aber innen mit einem harten Kern. Lewis Carrol

-gehtnix-
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 1616
Registriert: 10.09.2007, 11:16

Re: westfront maps

Beitrag von -gehtnix- » 24.03.2014, 18:32

Flieger gibt es schon, nur nicht zum selber führen.

Benutzeravatar
Panzerstahl
Mannschaften
Mannschaften
Beiträge: 24
Registriert: 31.03.2010, 15:38

Re: westfront maps

Beitrag von Panzerstahl » 25.03.2014, 00:01

Ja erstmal schöne Karte von dir!
Flieger gibt es schon, nur nicht zum selber führen.
Schade. Da ich ja oft Karten von Rolli zocke vermisse ich den eigenen Flugplatz.

Die ersten deutschen Angriffswellen zerstören erbarmungslos meine Shermans. ^^
Aber auch der Pershing hats nicht leicht z.B. gegen Panther.
Mir ist aufgefallen das die Hitpoints der deutschen Panzer enorm gestiegen sind gerade von Panther und Tiger.

Stationäre Ari finde ich sinnlos da ich persönlich gerne Ari Batterien zusammenlege für eine bessere Trefferquote. Aber auch allgemein ist das aufgrund der Reichweite echt nicht optimal wenn man mal Schneisen in die Front schiessen möchte. Das man nicht zu leicht an Ari ran kommt hätte man durch einen Spezialauftrag regeln können der einen mit 4x LongTom´s belohnt.

Naja ich werd dann mal weiter machen. :mrgreen:
Tapfere Männer sind wie Wirbeltiere: Außen weich, aber innen mit einem harten Kern. Lewis Carrol


-gehtnix-
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 1616
Registriert: 10.09.2007, 11:16

Re: westfront maps

Beitrag von -gehtnix- » 25.03.2014, 09:18

Eigener Flughafen:
Schöne Sache -> aber ... zerstört (zu) schnell jeden Wiederstand der KI.

Stationäre Ari:
Diese "wandert" mit deinem vorwärtskommen mit!

Ausserdem ist die Ari bei RWM SSRW deutlich "entschärft" die Treffer somit wesendlich geringer. Nützlicher wäre eigentlich Kleinkalibrige Ari die auch direkt feuern kann!

Verliert die KI Ihre Inf. haben die Panzer nur noch eingeschränkte Sicht und sind kaum noch die Hälfte "wert".
Ja, die ersten 1-2 Spielstunden sind nicht leicht, jedoch sollte einem bewust werden wie man günstig aufgestellt zurecht kommt.

Hilft dir zwar nicht aber dennoch, hat man sich eingespielt kommt man gegen verdreifachte KI immernoch an. Erstmal ohne zusätzliche KI Einheiten durchkommen ist allerdings auch schon was wert!

Obwohl ich auch bei "laschem" vorrücken noch nicht alle eigenen Nachschübe verbraucht hatte so sind sie reichlich vergeben jedoch nicht endlos!


Antworten

Zurück zu „RWM Allgemein“