Release WWM 0.50

SS RW Standalone Mod.

Moderator: combo

Antworten
Benutzeravatar
Porta
Mannschaften
Mannschaften
Beiträge: 13
Registriert: 08.09.2015, 10:18

Re: Release WWM 0.50

Beitrag von Porta » 11.05.2016, 09:57

Hello guys!
I downloaded the game without any problems.
Beautiful video presentation!
You were exceptional !!
Good good good.
I played only the single mission normandy ... I was no soldiers to conquer the city to the north .. military12

P.S.
the mod is inserted only a campaign "1941"
We could download more in the future?
thank you
good job!

:aaa6


Benutzeravatar
Fäby
Hauptfeldwebel
Hauptfeldwebel
Beiträge: 458
Registriert: 27.08.2009, 03:49
Wohnort: Germany

Re: Release WWM 0.50

Beitrag von Fäby » 12.05.2016, 00:59

Thx for the upload! military18
I downloaded the game without any problems, too
Very nice intro...and the maps looks very good! military7
But at now, i don`t have much time to play/test.

Big thanks to the WWM Team! Great work! military18

RT
Gefreiter
Gefreiter
Beiträge: 65
Registriert: 28.12.2008, 14:54

Re: Release WWM 0.50

Beitrag von RT » 12.05.2016, 04:38

NEVUX....We look forward to your map(s) in collaboration with IvanSunja...... :D

Benutzeravatar
IvanSunja
Hauptgefreiter
Hauptgefreiter
Beiträge: 113
Registriert: 30.11.2012, 04:54
Wohnort: Serbia

Re: Release WWM 0.50

Beitrag von IvanSunja » 12.05.2016, 04:53

I stopped to make a maps and never again will I make.

nevux
Hauptmann
Hauptmann
Beiträge: 729
Registriert: 31.05.2008, 16:02
Wohnort: Eindhoven

Re: Release WWM 0.50

Beitrag von nevux » 12.05.2016, 09:41

Wesel is still in the works. Will be released in future update of WWM.

gr


Benutzeravatar
Sherman
Gefreiter
Gefreiter
Beiträge: 61
Registriert: 12.08.2015, 21:00

Re: Release WWM 0.50

Beitrag von Sherman » 12.05.2016, 12:07

nevux hat geschrieben:Wesel is still in the works. Will be released in future update of WWM.

gr

really looking forward to :D military3

Benutzeravatar
Nordleng
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 27.11.2012, 07:53
Wohnort: RU

Re: Release WWM 0.50

Beitrag von Nordleng » 12.05.2016, 21:14

Good news!
I congratulate the team.

mayor02
Mannschaften
Mannschaften
Beiträge: 15
Registriert: 05.09.2015, 14:46

Re: Release WWM 0.50

Beitrag von mayor02 » 13.05.2016, 12:03

Good work people. Thank you for enabling us to enjoy playing this game.

Benutzeravatar
Ente
Oberleutnant
Oberleutnant
Beiträge: 606
Registriert: 20.05.2005, 13:19

Re: Release WWM 0.50

Beitrag von Ente » 17.05.2016, 18:36

Hallo,

den Mod habe ich jetzt ein paar Tage ausprobiert.
Folgendes ist mir aufgefallen:

Der WWM ist eine gute Sache geworden, in der bestimmt sehr viel Arbeit steckt. Vielen Dank dafür!
Sowohl die Modelle als auch die Parameter in Abstimmung untereinander erscheinen mir gelungen (von der Sichtweite mal abgesehen...).

Allerdings gibt es auch ein paar Dinge, die mich etwas irritieren.

Die Erfahrung der Einheiten scheint nicht anzusteigen. Ist das gewollt?

Es existieren keine Unteroffiziere. Schlecht genug, denke ich, jedoch sind bei einigen Karten, die der Mod liefert, überhaupt keine Offiziere dabei. :shock:

Dass nunmehr jedes Haus ein Ort ist, in dem man vor Waffen besser geschützt ist als auf freiem Feld, kann ich nur begrüßen. Jedoch erscheinen mir die meisten Gebäude wie eine Festung. Als Beispiel nenne ich die Polenkarte. Da greifen Panzer, Spähpanzer und Infanterie in großer Zahl ein einziges polnisches Haus an, in dem sich drei meiner polnischen Infanteristen verschanzt haben und schießen mindestens 5 (fünf!) Minuten auf das Haus, ohne das was passiert. Überraschungsangriffe durch den Computer sehen anders aus.

Zusammengefasst:
Es fehlt mir an Dynamik und Vielfalt. Vielfalt erzeugt Dynamik. Insofern kann ich nicht nachvollziehen, warum einige Möglichkeiten ausgeschaltet bzw. entfernt werden. Die Infanterie in Gebäuden sollte in meinen Augen etwas anfälliger für Angriffe sein. Sonst kann ich mir in Zukunft eine Stulle schmieren, während meine Einheiten angegriffen werden.

Gruß Ente

Benutzeravatar
Fäby
Hauptfeldwebel
Hauptfeldwebel
Beiträge: 458
Registriert: 27.08.2009, 03:49
Wohnort: Germany

Re: Release WWM 0.50

Beitrag von Fäby » 17.05.2016, 20:28

IvanSunja hat geschrieben:I stopped to make a maps and never again will I make.
what? oh no. why? :shock:
your maps are very very beautiful!!! military7 military18

Markus1987
Stabsunteroffizier
Stabsunteroffizier
Beiträge: 263
Registriert: 31.03.2011, 09:07

Re: Release WWM 0.50

Beitrag von Markus1987 » 17.05.2016, 21:25

Ente hat geschrieben:Hallo,

den Mod habe ich jetzt ein paar Tage ausprobiert.
Folgendes ist mir aufgefallen:

Der WWM ist eine gute Sache geworden, in der bestimmt sehr viel Arbeit steckt. Vielen Dank dafür!
Sowohl die Modelle als auch die Parameter in Abstimmung untereinander erscheinen mir gelungen (von der Sichtweite mal abgesehen...).

Allerdings gibt es auch ein paar Dinge, die mich etwas irritieren.

Die Erfahrung der Einheiten scheint nicht anzusteigen. Ist das gewollt?

Es existieren keine Unteroffiziere. Schlecht genug, denke ich, jedoch sind bei einigen Karten, die der Mod liefert, überhaupt keine Offiziere dabei. :shock:

Dass nunmehr jedes Haus ein Ort ist, in dem man vor Waffen besser geschützt ist als auf freiem Feld, kann ich nur begrüßen. Jedoch erscheinen mir die meisten Gebäude wie eine Festung. Als Beispiel nenne ich die Polenkarte. Da greifen Panzer, Spähpanzer und Infanterie in großer Zahl ein einziges polnisches Haus an, in dem sich drei meiner polnischen Infanteristen verschanzt haben und schießen mindestens 5 (fünf!) Minuten auf das Haus, ohne das was passiert. Überraschungsangriffe durch den Computer sehen anders aus.

Zusammengefasst:
Es fehlt mir an Dynamik und Vielfalt. Vielfalt erzeugt Dynamik. Insofern kann ich nicht nachvollziehen, warum einige Möglichkeiten ausgeschaltet bzw. entfernt werden. Die Infanterie in Gebäuden sollte in meinen Augen etwas anfälliger für Angriffe sein. Sonst kann ich mir in Zukunft eine Stulle schmieren, während meine Einheiten angegriffen werden.

Gruß Ente
Ich kann den Häuser kritikpunkt nicht nachvollziehen. Ist doch Realistisch so.

Also, bei meiner Operation Queen Mission an der ich gerade am festbeißen bin sorgen Flammenwerfer und Handgranaten für das Ausschalten der Infanterie in den Häusern

Benutzeravatar
Strelokben85
Schütze
Schütze
Beiträge: 34
Registriert: 15.03.2015, 12:06

Re: Release WWM 0.50

Beitrag von Strelokben85 » 18.05.2016, 02:00

Markus1987 hat geschrieben:
Ente hat geschrieben:Hallo,

den Mod habe ich jetzt ein paar Tage ausprobiert.
Folgendes ist mir aufgefallen:

Der WWM ist eine gute Sache geworden, in der bestimmt sehr viel Arbeit steckt. Vielen Dank dafür!
Sowohl die Modelle als auch die Parameter in Abstimmung untereinander erscheinen mir gelungen (von der Sichtweite mal abgesehen...).

Allerdings gibt es auch ein paar Dinge, die mich etwas irritieren.

Die Erfahrung der Einheiten scheint nicht anzusteigen. Ist das gewollt?

Es existieren keine Unteroffiziere. Schlecht genug, denke ich, jedoch sind bei einigen Karten, die der Mod liefert, überhaupt keine Offiziere dabei. :shock:

Dass nunmehr jedes Haus ein Ort ist, in dem man vor Waffen besser geschützt ist als auf freiem Feld, kann ich nur begrüßen. Jedoch erscheinen mir die meisten Gebäude wie eine Festung. Als Beispiel nenne ich die Polenkarte. Da greifen Panzer, Spähpanzer und Infanterie in großer Zahl ein einziges polnisches Haus an, in dem sich drei meiner polnischen Infanteristen verschanzt haben und schießen mindestens 5 (fünf!) Minuten auf das Haus, ohne das was passiert. Überraschungsangriffe durch den Computer sehen anders aus.

Zusammengefasst:
Es fehlt mir an Dynamik und Vielfalt. Vielfalt erzeugt Dynamik. Insofern kann ich nicht nachvollziehen, warum einige Möglichkeiten ausgeschaltet bzw. entfernt werden. Die Infanterie in Gebäuden sollte in meinen Augen etwas anfälliger für Angriffe sein. Sonst kann ich mir in Zukunft eine Stulle schmieren, während meine Einheiten angegriffen werden.

Gruß Ente
Ich kann den Häuser kritikpunkt nicht nachvollziehen. Ist doch Realistisch so.

Also, bei meiner Operation Queen Mission an der ich gerade am festbeißen bin sorgen Flammenwerfer und Handgranaten für das Ausschalten der Infanterie in den Häusern

Naja finde er hat zum teil schon recht.

5 meiner Panzer 4 mit ner 7.5cm Kanone feuern minuten lang auf nen kleines Haus ohne das was passiert. :roll:
Feuer aber 2 T34/85 bricht das Haus bereits nach ein paar schüssen zusammen.
Egal wie nah meine Soldaten an die Häuser ran kommen da wirft keiner mal ne granate drauf keine ahung warum das bei dir geht und bei mir nicht...
lg

Benutzeravatar
Ente
Oberleutnant
Oberleutnant
Beiträge: 606
Registriert: 20.05.2005, 13:19

Re: Release WWM 0.50

Beitrag von Ente » 18.05.2016, 20:25

Hallo,

von Beschuss durch den Spieler habe ich gar nichts geschrieben. :D

Vielmehr meine ich den Computer, der sich mit ganzen Zügen an Soldaten und Panzern an einzelnen Holzlattenhäusern festbeisst, während ich in Ruhe meine Einheiten umformieren kann.
In Bezug auf SP-Karten stimmt hier was nicht. Es sollte schon möglich sein, dass der Rechner drei meiner Soldaten mit welchem Gerät und welchen Soldaten auch immer in kürzerer Zeit aus einem Haus wirft.

Gruß Ente

-gehtnix-
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 1616
Registriert: 10.09.2007, 11:16

Re: Release WWM 0.50

Beitrag von -gehtnix- » 18.05.2016, 22:28

Es ist durchaus möglich, eine Sache der Programmierung für diese Position innerhalb der Mission. -> Markierung gesetzt kann bombardiert werden (Flieger, Ari) , über eine Zone kann ein Haus/Häuser gestürmt werden ... bestimmte Einheiten(gruppen) können die Häuser bekämpfen, wenn geskriptet ...

Je nach Kartengröße kann man mit den wenigen (je 100) Zonen, Gruppen, Markierungen leider -- nicht -- auf alles reagieren, bei 384² und 512² wird es meist nicht gehen ... eine weitere Möglichkeit ist die Karte in mehr als eine Mission zu packen, also eine Kampagne daraus zu machen ^^ ...

Was mich etwas stört sind die Erhaltungszeiten der Fracks ... besonders der schweren Panzer ... Panzer, der KT ist etwas heftig ausgefallen, räumt frontal ganze Armeen ab ...

Benutzeravatar
Arnold
Hauptgefreiter
Hauptgefreiter
Beiträge: 121
Registriert: 02.06.2005, 14:22
Wohnort: NRW

Re: Release WWM 0.50

Beitrag von Arnold » 19.05.2016, 09:33

Bezüglich des Schadensmodells bei den Gebäuden hatte ich anfangs auch so meine Schwierigkeiten, finde es bis auf wenige Ausnahmen mittlerweile allerdings recht gelungen. Was mich stört ist die Standfestigkeit von Holzhäusern, da im Vergleich z.B. zum RWM nicht die Möglichkeit besteht, "ein Feuer zu entfachen", was ein Gebäude dann letztendlich zerstört.

Andererseits freue ich mich darüber, dass die Zeiten, wo ich mit einem Sniper reihenweise die Gräben leere oder mit vergleichsweise geringer Feuerkraft ganze Straßenzüge in Schutt und Asche lege, vorbei sind. Bezüglich der Bunker und Gräben muss ich mir nunmehr genau überlegen, welche Waffen gegen welchen Gegner sinnvoll sind. So sind z.B. Granatwerfer gegen Gräben extrem wirksam, während ich für Bunker und größere Gebäude entweder eine sehr geballte Feuerkraft oder sehr große Geschütze benötige. Das entspricht. m.E. den historischen Tatsachen sehr viel mehr, wo teils größere Verbände immer wieder vor einzelnen Widerstandsnestern hängengeblieben sind, und diese z.T. erst nach Stunden oder länger bezwingen konnten. Schaut man sich historische Bilder z.B. von Stadthäusern an, an denen Einschusslöcher oder Krater von 75mm Geschützen zu erkennen sind, dann sieht man, dass diese zumeist kaum strukturellen Schaden angerichtet haben. Schieße ich hingegen mit vier Pz IV, Sherman oder T34 eine gewisse Zeit auf solch ein Gebäude, nimmt es strukturell ebenfalls kaum Schaden, es hat aber schon Einfluss auf die Gegner im Inneren (es sei denn, sie haben einen Sani dabei, aber das ist eine andere Geschichte).

Was mich beim RWM immer etwas gestört hat, das war die komplette Wirkungslosigkeit der Zweitwaffe (MG) von Panzern gegen Gegner in Gebäuden. Das ist beim WWM anders, was mir in der Relation ebenfalls gut gefällt.

Ich denke, dass es im Single-Player sinnvoll ist, die Eigenschaften der Gebäude bei der Auswahl der Waffen und der Struktur v.a. der Gegnerverbände mit einzubeziehen. Die sich daraus ergebenden taktischen Möglichkeiten finde ich aber bedeutend vielfältiger.

Viele Grüße
8)


Antworten

Zurück zu „World at War Mod“