Habe da eine Frage...

Wie schon gesagt "Off Topic"
Antworten
Benutzeravatar
Oberfw. Schrödinger
Hauptgefreiter
Hauptgefreiter
Beiträge: 146
Registriert: 02.07.2009, 20:35
Wohnort: Westfalen

Habe da eine Frage...

Beitrag von Oberfw. Schrödinger » 20.10.2009, 16:27

Ich frage mich schon seit einiger Zeit, was eine Schocktruppe ist. Damit meine ich jetzt nicht die spezielle Schocktruppe aus Star Wars oder Warhammer 40K oder sonst einem spiel, sondern die allgemeine Definietion dieses Begriffes. Bei Wikipedia finde ich darunter keinen Eintrag oder ich bin zu blöd zum Suchen. :?

Vielleicht kennt ja jemand von euch eine Definition oder ein Synonym dafür?



Danke schonmal im Vorraus!
Schrödinger
Bild


Benutzeravatar
Schlavmutz
Hauptmann
Hauptmann
Beiträge: 797
Registriert: 17.10.2004, 19:50
Wohnort: Suebia - eigentlich, aber zur Zeit meistens unterwegs

Re: Habe da eine Frage...

Beitrag von Schlavmutz » 20.10.2009, 20:21

Schocktruppen sind solche Einheiten, die für den Gegner an einer Stelle überraschend auftreten mit denen er gerade dort nach menschlichem Ermessen nicht rechnen musste. Sun Tzu beschreibt dies in "Die Kunst des Krieges" unter den Begriffen "Starke und schwache Punkte" wie folgt: "...Tauche an Punkten auf, die der Feind hastig verteidigen muß. Marschiere rasch zu Orten, an denen du nicht erwartet wirst..."

Typisches Beispiel aus der Kriegsgeschichte wäre das Durchqueren der angeblich für gepanzerte Einheiten ungeeigneten Ardennen durch deutsche Panzerdivisionen in Richtung auf Sedan im Jahre 1940. Das würde heute unter die Kategorie "Auftreten von Schocktruppen" fallen. Es handelt sich also nicht um eine bestimmte Waffengattung, sondern um eine Einheit, die da wo sie ist eigentlich gar nicht sein kann. Weil Sie aber dort ist, hat der Gegner ein Problem, das er nicht einkalkuliert hatte und auf das er nun hastig reagieren muß (wenn er überhaupt noch dazu in der Lage ist).
Ich hoffe, das hilft Dir weiter. military7
Bild

Ohne Chaos entsteht nichts!

Ohne Ordnung besteht nichts!

Bild

Bild

Benutzeravatar
Oberfw. Schrödinger
Hauptgefreiter
Hauptgefreiter
Beiträge: 146
Registriert: 02.07.2009, 20:35
Wohnort: Westfalen

Re: Habe da eine Frage...

Beitrag von Oberfw. Schrödinger » 21.10.2009, 02:45

Vielen Dank, dass du meine Frage so rasch und einleuchtend beantwortet hast, Schlavmutz!
Du ahnst gar nicht, bei wievielen Problemen du mir mit deiner Antwort auf einen Schlag geholfen hast!
Jetzt geht bei mir vieles einfacher. military7




Beste Grüße: Schrödinger
Bild

Ramrod
Mannschaften
Mannschaften
Beiträge: 10
Registriert: 13.02.2008, 18:47
Wohnort: Bayern

Re: Habe da eine Frage...

Beitrag von Ramrod » 21.10.2009, 12:36

Vielleicht noch ergänzend:

Von Clausewitz schreibt in seinem Standardwerk "vom Kriege" sinngemäß, dass der einzige (bzw. einer von wenigen) Vorteil des Angriffs das Überraschungsmoment ist.

Wenn Du mal noch ausführlicher suchst, wirst Du feststellen, dass die Schocktrupen wohl aus den Sturmtruppen entstanden sind (s.a.u.). Diese finden Ihren Ursprung wohl im 1. Wk. Wobei man die Angaben, die im Internet gemacht werden, wohl noch genauer im Hinblick auf ihren Wahrheitsgehalt analysieren müsste.
Strategsich gesehen, hat Schlavmütz ja schon den Kern getroffen. Ein gute Beispiel ist Tannenberg im 1. WK. Durch Gewaltmärsche und geschickte Taktische Verschiebungen haben Ludendorff und Hindenburg dort einen Sieg aus einer denkbar schlechten Ausgangslage hervorgebracht.
Da Überraschung aber schon immer ein probates Mittel der Kriegsführung war, kann man wohl bei genauerem Hinsehen in jeder Epoche schon "Schocktruppen" finden...

Benutzeravatar
Oberfw. Schrödinger
Hauptgefreiter
Hauptgefreiter
Beiträge: 146
Registriert: 02.07.2009, 20:35
Wohnort: Westfalen

Re: Habe da eine Frage...

Beitrag von Oberfw. Schrödinger » 21.10.2009, 13:54

Ja, da hast du recht. Clausewitz war, glaube ich, sowieso ein großer Befürworter von defensiven Strategien und Taktiken. Ansich vernünftig, aber es gibt in der Hinsicht viele Punkte, worüber man sich streiten kann. Vor allem, was die heutige Waffentechnik betrifft. military4

Das es Schocktruppen bereits im 1. WK gab und sogar schon in der Antike gab, habe ich auch schonmal gehört, aber irgendwie nie richtig einordnen können. Sollte vielleicht etwas mehr Geschichts-Unterricht nachholen! military18

Danke auf jeden fall für eure Hilfe!



Gruß: Schrödinger
Bild


Benutzeravatar
Schlavmutz
Hauptmann
Hauptmann
Beiträge: 797
Registriert: 17.10.2004, 19:50
Wohnort: Suebia - eigentlich, aber zur Zeit meistens unterwegs

Re: Habe da eine Frage...

Beitrag von Schlavmutz » 21.10.2009, 20:09

Ramrod hat geschrieben:....
Da Überraschung aber schon immer ein probates Mittel der Kriegsführung war, kann man wohl bei genauerem Hinsehen in jeder Epoche schon "Schocktruppen" finden...
Das ist völlig richtig! Nach der Definition gehören z. B. auch Hannibals Elefanten in Oberitalien (angeblich schaffte nur ein einziger die Alpenüberquerung 218 v. C.) oder die Preussen unter Blücher bei Waterloo 1815 zu dieser Kategorie. Aber der Begriff beinhaltet mehr als ein bloße Überraschung (mit der man als Taktiker immer rechnen muß), nämlich etwas mit dem man nicht rechnen musste. Bezogen auf die beiden Beispiele heißt das nichts anderes, dass weder die Römer zu diesem Zeitpunkt mit Elefanten in Oberitalien noch Napoleon mit den Preussen überhaupt rechnen musste.

Grüß euch
Bild

Ohne Chaos entsteht nichts!

Ohne Ordnung besteht nichts!

Bild

Bild

Benutzeravatar
Oberfw. Schrödinger
Hauptgefreiter
Hauptgefreiter
Beiträge: 146
Registriert: 02.07.2009, 20:35
Wohnort: Westfalen

Re: Habe da eine Frage...

Beitrag von Oberfw. Schrödinger » 22.10.2009, 01:59

Zusammengefasst: Eine Ansammlung von Truppen, mit der der Gegner nicht rechnet, richtig?
Bild

Ramrod
Mannschaften
Mannschaften
Beiträge: 10
Registriert: 13.02.2008, 18:47
Wohnort: Bayern

Re: Habe da eine Frage...

Beitrag von Ramrod » 22.10.2009, 12:31

Da Du es ja offensichtlich auf eine Definition abgesehen hast, versuch ich es mal so:

Schocktruppen sind Einheiten, die in Ihrer Zahl und Ausrüstung variabel sind und versuchen, durch ein oder mehrere vom Kombattanten nicht zu erwartenden Aktionen oder Mittelanwendungen einen taktischen Vorteil für die eigenen Truppen zu erreichen.

oder so ähnlich.... :mrgreen: :mrgreen:

mfG Ramrodd

p.s. Napoleon hat die Preußen erwartet und Ihnen bereits ein "Empfangskommando" entgegengeschickt. Die konnten Blücher aber nicht aufhalten.... Das nicht zu Erwartende war ja, dass sich die Preußen so schnell von der ersten Niederlage erholt haben und sich dorthin zurückgezogen haben, wo sie sowohl Wellington helfen konnten als auch einen weiteren Rückzug ausführen konnten. Napoleon in seiner Arroganz vergaß, dass, was ja auch schon Clausetwitz festgestellt hat, eine verlorene Schlacht noch kein verlorener Krieg ist. Und mit den Preußen muss man immer rechnen... :wink: :wink: :wink:
Waterloo war sowieso strategischer Pfusch auf französicher Seite... aber das ist ein anderes Thema....

Benutzeravatar
Oberfw. Schrödinger
Hauptgefreiter
Hauptgefreiter
Beiträge: 146
Registriert: 02.07.2009, 20:35
Wohnort: Westfalen

Re: Habe da eine Frage...

Beitrag von Oberfw. Schrödinger » 22.10.2009, 13:05

Ok, das Prinzip ist einleuchtend. Damit ist meine Frage dann beantwortet. :)
Bild

Benutzeravatar
Zocker
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 457
Registriert: 23.03.2007, 20:43
Wohnort: Schwabach / Mittelfranken

Re: Habe da eine Frage...

Beitrag von Zocker » 22.10.2009, 13:25

juhu... wieder was gelernt :aaa6 :aaa6
jetzt weiß ich auch was schocktruppen sind..... :mrgreen:

Gruß Zocker

Benutzeravatar
Schlavmutz
Hauptmann
Hauptmann
Beiträge: 797
Registriert: 17.10.2004, 19:50
Wohnort: Suebia - eigentlich, aber zur Zeit meistens unterwegs

Re: Habe da eine Frage...

Beitrag von Schlavmutz » 22.10.2009, 13:58

Ramrod hat geschrieben:Da Du es ja offensichtlich auf eine Definition abgesehen hast, versuch ich es mal so:

Schocktruppen sind Einheiten, die in Ihrer Zahl und Ausrüstung variabel sind und versuchen, durch ein oder mehrere vom Kombattanten nicht zu erwartenden Aktionen oder Mittelanwendungen einen taktischen Vorteil für die eigenen Truppen zu erreichen.

oder so ähnlich.... :mrgreen: :mrgreen:

mfG Ramrodd
Ja, oder so ähnlich... military7 military7 military7
Bild

Ohne Chaos entsteht nichts!

Ohne Ordnung besteht nichts!

Bild

Bild


Antworten

Zurück zu „Off Topic“