Wie erkennt man strategisch wichtige Stellen?

Hauptforum für Sudden Strike 1 und dem Addon Forever.
Antworten
Benutzeravatar
sust4fun
Unteroffizier
Unteroffizier
Beiträge: 173
Registriert: 25.04.2010, 12:44
Wohnort: Bayern

Wie erkennt man strategisch wichtige Stellen?

Beitrag von sust4fun » 09.11.2010, 19:21

Servus,

folgende Frage bezieht sich auf während des Spielens (egal ob SP oder MP):

Wie erkennt man strategisch wichtige Stellen?

VG
sust4fun
Viele Grüße
sust4fun


Benutzeravatar
Packard
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 545
Registriert: 15.01.2008, 12:44
Wohnort: Berlin

Re: Wie erkennt man strategisch wichtige Stellen?

Beitrag von Packard » 10.11.2010, 06:22

Das hängt sicherlich von vielen Faktoren ab. Einmal von den beteiligten Einheiten, deren Reichweite, und von der angewandten Strategie. Das hieße es entehen nur im Zusammenhang wichtige Stellen.

Typischer Fall ist doch, Einheiten liegen gut gedeckt in Stellung und bewachen einen Engpaß, wie den Eingang einer Bucht, einen Paß durchs Gebirge, eine Brücke, eine Straße, kurz Orte, wo der Gegner lang muß.

Gerade die Brücke ist ja so ein klassischer Fall. Es gibt unzählige Beispiele, wo Brücken zu strategisch wichtigen Punkten wurden, weil sie den einzigen Übergang über Flüsse bildeten.

Doch da gibt es auch wieder die Möglichkeit Brücken zu umgehen, z.B. durch Bauen einer Pontonbrücke. Das ist auch schon uralt. Cäsar beschreibt in seinem Buch über die gallischen Feldzüge, wie er in wenigen Tagen eine Pontonbrücke über den Rhein gebaut hat, was die Germanen völlig verblüfft hat. Das hätten sie nicht für möglich gehalten. Doch trotz aller technischen Raffinesse hat er sie letztlich nie entscheidend schlagen können.

Ein weiterer wichtiger Ansatzpunkt ist die Versorgung. Die Waffenproduktionsstätten und Nachschubwege des Gegners sind sicherlich strategisch bedeutsame Punkte ganz anderer Art.

Benutzeravatar
sust4fun
Unteroffizier
Unteroffizier
Beiträge: 173
Registriert: 25.04.2010, 12:44
Wohnort: Bayern

Re: Wie erkennt man strategisch wichtige Stellen?

Beitrag von sust4fun » 12.11.2010, 17:43

danke, dass sind ja schon einige gute Punkte.
gibts sonst noch was wichtiges dabei zu beachten?
Viele Grüße
sust4fun

-gehtnix-
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 1616
Registriert: 10.09.2007, 11:16

Re: Wie erkennt man strategisch wichtige Stellen?

Beitrag von -gehtnix- » 12.11.2010, 18:54

... schaffe mal eine Anhöhe mit korrekt gesetzte Sichtblockierungen ... damit hast du eine strategisch wichtige Stelle nicht nur, dass man von unten nicht hinauf sehen kann sondern die Reichweite der Einheiten auf der Höhe ist verbessert gegenüber derer unterhalb ... dichte Wälder ... Gräben ... Steinhaufen ... alles was aktiv / passiv eine Sicht und Bewegungsblockierung bildet ...

Green Devil
Stabsunteroffizier
Stabsunteroffizier
Beiträge: 280
Registriert: 16.02.2010, 21:12
Wohnort: München

Re: Wie erkennt man strategisch wichtige Stellen?

Beitrag von Green Devil » 13.11.2010, 19:35

Hi sust4fun military18 !

Denk ebenfalls, daß die Sache mit den strategisch wichtigen Stellen teils stark von der Mission und den vorgegebenen Missionszielen abhängt. Bestes Beispiel sind die von Packard angesprochenen Brücken - Missionen.

Bei `ner Eroberungs - Mission sollten der oder die Brücken alsbald wie möglich in Besitz genommen werden, um einen reibungslosen Nachschub gewährleisten zu können. Diese sollten aber am besten durch `nen gemischten Flakverband gesichert werden, da Brücken häufig schwere Luftangriffe auf sich ziehen.

Handelt es sich hingegen um eine Verteidigung - Mission, sollten Brücken in Frontnähe möglichst bald zerstört werden, damit der Fluß quasi eine natürliche Verteidigungslinie bildet und der Feind keinen Brückenkopf bilden kann. Entlang dieser Verteidigungs - Linie sollte je nach Material - Lage in regelmäßigen Abständen Pak- und Flakgeschütze postiert werden, um den Bau von Pontonbrücken und Übersetzversuche mit Landungsfähren zu unterbinden.

Weitere Plätze, die eine strategische Schlüsselrolle innehaben, wären:
- enge Durchfahrten / Schluchten.
- besagte Anhöhen.
- an Straßen angrenzende Waldstücke.
- Flußfurten.

Wünsch euch noch ein schönes Wochenende und bis denne!

MfG - GREEN DEVIL military18


DonDave
Mannschaften
Mannschaften
Beiträge: 17
Registriert: 13.04.2015, 20:48

Re: Wie erkennt man strategisch wichtige Stellen?

Beitrag von DonDave » 20.05.2015, 12:41

Auf deine Anfrage hin meine Meinung zu wichtigen Stellen:

Wie schon von anderen erwähnt sind Engpässe entscheidend.
Wenn du weisst wo der Feind herkommt, kannst du dir auch Engpässe "bauen".
Versorgungs-Lkw's vorausgesetzt. (Panzersperren)
An Engpässen kannst du auch Minen legen und so ganze Panzerkolonnen vernichten,
ohne Gefahr auf eigene Verluste.

Jenachdem was für Truppen dir zur Verfügung stehen musst du den Gegner flankieren,
weil du z.B. nicht durch die dicke Frontpanzerung kommst. Möglichkeiten:

1. Verstecke dich hinter Häuser oder ähnliche Objekte, die dem Gegner die Sicht nehmen.
Wenn er vorbei fährt kannst du ihm in die Seitenpanzerung schiessen. Anhöhen sind auch sehr
gut, da dich der Gegner nicht sehen kann, du ihn aber sehen und beschiessen kannst.
Du kannst für solche Taktiken auch Wälder nutzen, da Bäume ebenfalls die Sicht nehmen.

2. Baue Panzersperren so, dass der Gegner noch durchkommt aber "Slalom" fahren muss, sodass
er dir immer wieder die Seitenpanzerung zeigt. Macht mehr Schaden und manchmal die einzige
Möglichkeit dicke Panzer mit weniger starken zu knacken. Oder du positionierst dich so, wenns
möglich ist.

Zu den Brücken:
Die Kunst hier ist es die Brücken nicht zu vernichten, da sich der Feind sonst andere Wege sucht, die
meistens unvorteilhafter sind. Schaue, dass deine Truppen die Gegner erst nach der Brücke bekämpfen.
So können die Gegner nacheinander erledigt werden. Wenn die Brücke zerstört wird sammelt sich eine
Horde vor der Brücke, die unter Umständen schwer zu besiegen ist.
Nach der Brücke wenn möglich Panzersperren und Minen. Aber dabei genug Platz lassen, dass der Gegner
noch durchkommt. Zerstörte Fahrzeuge wirken ebenfalls als Hindernis solange das Wrack noch dort ist.
(Slalom-Taktik)

Zusammenfassend:

- Brücken
- Wälder
- Engpässe
- Stellen wo du weisst dass der Feind vorbeikommt (-> künstliche Engpässe und Hindernisse)
- Sichtnehmende Objekte (Häuser, Bäume etc.)

Gruss Don
I go where I please and I please where I go :dance2 :dance1


Antworten

Zurück zu „Sudden-Strike Forever Allgemein“