Bilder aus der Testphase von Normandie- Abschnitt Sword

Offizielles Standalone Addon vom APRM Team / CDV.
Markus1987
Stabsunteroffizier
Stabsunteroffizier
Beiträge: 263
Registriert: 31.03.2011, 09:07

Re: Bilder aus der Testphase von Normandie- Abschnitt Sword

Beitrag von Markus1987 » 25.03.2013, 14:59

Ich finde diese map super.

aber ich weis leider nie, wo die leitzentrale der deutschen ist.

Meist werde ich bei der Landung zusammengeschossen!! Hat die Wehrmacht irgendwo ein Eisenbahngeschütz bzw einen Mörser auf der Map?


tomic
Fähnrich
Fähnrich
Beiträge: 387
Registriert: 01.11.2006, 19:17

Re: Bilder aus der Testphase von Normandie- Abschnitt Sword

Beitrag von tomic » 26.03.2013, 04:11

Hallo, die Startphase der Map, indem die Fallschirmjäger landen ist schon wichtig für den späteren Verlauf. Hier muss im Hinterland Rabatz gemacht werden (vor allem bei den Häusern und Villen) um die Deutschen zu stören. Dieses wirkt sich später auf die Sichtverhältnisse aus.
Gruß
tomic/mi

Markus1987
Stabsunteroffizier
Stabsunteroffizier
Beiträge: 263
Registriert: 31.03.2011, 09:07

Re: Bilder aus der Testphase von Normandie- Abschnitt Sword

Beitrag von Markus1987 » 29.03.2013, 17:18

okay, danke.

Ich habe jetzt den kommandostab und den zug gesprengt, und bewege mich nun nordostwärts. da kommen 2 versorgungslager, die beide im schussbereich der stadt nördlich davon sind ( nebelwerfer)

EDIT:

Kommt es bei der Map auf schnelligkeit bzw das verfolgen des direkten weges zu den Zielen an?

tomic
Fähnrich
Fähnrich
Beiträge: 387
Registriert: 01.11.2006, 19:17

Re: Bilder aus der Testphase von Normandie- Abschnitt Sword

Beitrag von tomic » 30.03.2013, 04:10

Eigentlich nicht, Zeit ist genügend vorhanden. Je mehr Schaden vor der Landung angerichtet wird- umso besser!

Gruß
tomic/mi

hopsing1959
Mannschaften
Mannschaften
Beiträge: 15
Registriert: 26.09.2011, 14:49

Re: Bilder aus der Testphase von Normandie- Abschnitt Sword

Beitrag von hopsing1959 » 30.03.2013, 12:08

wo kann ich die Map herunterladen.
gruß hopsing


Antworten

Zurück zu „Hidden Stroke II“