Kollaborateure für Missionen gesucht

Forum für den Pacific Warfare Mod 1+2 (SS RW)

Moderator: cougar6

Antworten
Benutzeravatar
Kito
Mannschaften
Mannschaften
Beiträge: 14
Registriert: 02.02.2009, 13:18
Wohnort: derzeit Wien (seufz)

Kollaborateure für Missionen gesucht

Beitrag von Kito » 02.02.2009, 15:39

Liebe Leute,

das PWM-Fieber hat mich wieder gepackt. Scheußlich. Die Wohnung sieht aus wie mit Handgranaten zusammengeräumt, die Katze knurrt, im Büro suchen sie sogar hinter den Mülleimern nach mir, die Gemahlin fragt schon "Entschuldigen's, wer sind Sie, bitte? Und was machen Sie in meiner Wohnung?!"
Doch, was soll's?

Darum braucht es mehr Maps. Oder gar eine Kampagne.

Weil ich jeden Tag mit einer wundervollen taiwanesischen Dame verbringen (muß) darf, muß es natürlich eine japanische Kampagne (oder Missionen) sein. Mehr Nippon braucht die Welt!
Die ollen Amis sind lau, die Marines sind sowieso Trantüten, die Australier flegeln nur herum, und was die Schotten so den ganzen Tag reden, versteht sowieso keiner. Und die Engländer wollten die Gegend nur haben, damit sie 10 Liter Tee pro Tag gratis saufen können. So schaut's aus. :wink:

Jetzt ist es so, daß ich über Militär recht gut bescheid weiß, und auch militärhistorisch ein bissl was drauf habe. Mit dem scripting isses einigermaßen in Ordnung, aber die Zeit, mich wirklich stundenlang zu spielen, habe ich nicht.
Außerdem, weil schon knapp an der 30 schrammend, wird das Auge trübe, die Finger beginnen rheumatisch zu knacken, dann kann man nimmer so schnell klicken.
No, was wäre, wenn sich Interessierte einfänden, die mit mir zusammenarbeiten würden? Es gibt wirklich prima Ideen für eine Kampagne; ich würde das inklusive Graphik, Lagedarstellung, Stellungsskizzen und "gewünschtem" bzw "erforderlichem" Ablauf inklusive Einheitenzusammensetzung zusammenstoppeln, und ein anderer, der das schneller kann als ich, könnte das dann in scripts übersetzen.
Wenn jeder das tut, was er gut kann, ist allen am meisten geholfen.

Vornehmlich reizt mich dahingehend der 2. Sino-Japanische Krieg, bzw die fröhlichen Begegnungen der Rotröcke mit den freundlichen Zeitgenossen aus dem Land der aufgehenden Sonne.

- Man denke an berühmte Szenen von Piloten am Strand...

- Oder an Nanking (JA, ich schreibe bewußt "Nanking" und nicht "Nanjjjjiiiing" - modernes Pinyin ist pfui)... Da fiele einem ad hoc ein: "Ally" metzelt Zivilisten nieder, während eigener Haufen (kurzfristig als Gruppe dem "Ally" zugeteilt) zusieht. Ein rechtschaffener japanischer Major ist entsetzt, versucht bösen Kommandanten davon abzubringen, daraufhin will böser Kdt den guten Offizier festnehmen lassen, dann kleines Feuergefecht, blabla, et cetera, pattati pattata, pi pa po, und so.

- Womit ich Sterna auch schon vollgelabert hatte: Der Export von weltkriegsausgezeichneten deutschen Offizieren jüdischen Glaubens, die die Kuomintang auf Vordermann gebracht hatten. Und dann suppentellergroße Augen bekamen, als die Japaner einfielen.

- Heißa, man könnte die Schlußszenen des "River Kwai" als Map vermurksen, har har! Das Ende war so grottenschlecht, Kotzdonner.

Wen es interessiert, bitte einfach melden. Bin zuverlässig, checke alle fünf Minuten Mails, wäre auch via Skype zu erwischen, bin fleißig wie Sau und erledige Dinge, die ich mir mal in den Kopf gesetzt habe.

Bin also auch nur interessiert an Leuten, die selbige Attribute erfüllen.
(Klingt irgendwie wie eine Kontaktanzeige, nicht? Würg.)

Liebe Grüße,
Kito

PS:
Attentat Editor-Frage
Sogzamol, isses eigentlich möglich, neue Sounds in SSRW/PWM zu importieren? Ich denke da an ein bestimmtes Stück, das recht praktisch wäre als musikalische Unterlegung für ein denkwürdiges Ereignis, das etwa 1908 vor Tsientsin geschehen war - wäre ein super Vorgeschichte, die man megapornogeil einbauen könnte....
So, wie ich die Methodik allerdings verstanden habe, klappt das nicht.
Das SuSt-Sound.exe-Dingsi von - hmm, wer war das noch? - zeigt mir ja nur die Attribute der Vorhandenen an, nicht?


Antworten

Zurück zu „PWM 1+2“