Fehler & Unstimmigkeiten

Mods für Sudden Strike 2.
Antworten
Marc Anton
Major
Major
Beiträge: 814
Registriert: 10.07.2005, 17:09

Beitrag von Marc Anton » 04.12.2008, 22:41

hä ?
Bild


Benutzeravatar
Tovarish
Oberst
Oberst
Beiträge: 1084
Registriert: 01.01.2003, 01:13
Kontaktdaten:

Beitrag von Tovarish » 04.12.2008, 22:50

Was?


:ddd5


Ich verstehe das hier
Vielleicht nicht wenn es um Strassenbahnschienchen und Toilettenhäusschen geht aber alles was mit den Einheitenwerten zu tun hat geschieht immer im Hinblick auf die sinnvolle Verwendbarkeit im MP, soviel ist wohl sicher
nicht als Zustimmung, obwohl ich dasselbe meinte, nur anders ausdrückte.
Oder um es einfacher zu sagen:
Mir kam es so vor als hättest du nur meinen ersten Satz
Also RWM wird sicherlich nicht nur für den MP hergerichtet.
gelesen obwohl noch das hier
Würde es eher so ausdrücken, dass der Schwerpunkt die Balance im Multiplayer ist, was allerdings auch überhaupt keinen Einfluss auf die SP-Spielbarkeit nimmt, von älteren Karten mal abgesehen, aber genau so ist es eben auch bei den MP-Karten.
darunterstand.

Kurz: Zurück zum eigentlichen Thema
:lol:
пожалуйста

Marc Anton
Major
Major
Beiträge: 814
Registriert: 10.07.2005, 17:09

Beitrag von Marc Anton » 04.12.2008, 23:13

ok das posting hat es nicht verbessert aber .. ja, du hast sicher recht :D
Bild

Benutzeravatar
Tovarish
Oberst
Oberst
Beiträge: 1084
Registriert: 01.01.2003, 01:13
Kontaktdaten:

Beitrag von Tovarish » 04.12.2008, 23:21

Marc Anton hat geschrieben:ok das posting hat es nicht verbessert
Dankeschön! Ich gab mir auch beste Mühe! :bbb4 (<--- der smiley ist ganz schön hässlich und verrückt)
пожалуйста

Boli
Fahnenjunker
Fahnenjunker
Beiträge: 206
Registriert: 02.08.2002, 21:30

Beitrag von Boli » 05.12.2008, 00:29

Die Diskussion um MP oder SP. Eigentlich kann ich mir nicht vorstellen wo ausser dass man einen menschlichen Gegner hat bezogen auf das Kampfgeschehen gross ein Unterschied sein kann. Ich fänds halt einfach gut noch vielleicht so 5 - 8 cm weiter schiessen zu können, Infantrie im Bunker recht sicher gegen Infantriebeschuss zu wissen und falls Barbarossa die Schnelligkeit des Munitionsverbrauches nicht ändern wollte vielleicht wenigsten noch 5000er oder gar 10000er Munitionskisten mit rein zu bringen. Egal ob MP oder SP entscheident wäre das es diese Munitionsgrößen gäbe und wenn sich die MP-Gemeinde darauf einigt grundsätzlich nur bis zu 3000er Kisten zu verwenden, schön kein Problem aber man hätte halt dann wenigsten anderweitig die Wahl. Weil z.B. bei der neuen SP-Mission von Tomic rennt der Gegner erst einmal gut 2 Stunden gegen die eigenen Stellungen an und da wären etwas größere Kapazitäten schon nicht schlecht vor allem bei einer Map wie dieser, wo die Platz und Landschaftsverhältnisse sehr eng und zugewuchert gehalten sind. Um viel mehr oder grosse Einheitenwünsche geht es mir hier gar nicht und ich hab auch nicht gesagt das aus RWM HS gemacht werden soll. Es war schlicht ein Vorschlag dies eventuell einfach einmal zu überdenken. Und über die ganze Karte sind 25 - 30 cm auch nicht zumal die Schussbahn durch Bewuchs, Gebäude etc. oft eh etwas eingeengter ist. Aber auf freiem Feld wärs halt auch mal schön aus der Rückhand nen Abschuss machen zu können ohne dem Gegner schon fast auf die Schulter zu tippen und kuckuck zu sagen. Bei der einen Blitzkriegmodifikation mit den wirklich weiten Schussweiten könnte ich eure Ablehnung auf jeden Fall vollkommen nachvollziehen. Da gabs russische Paks die von einem Ende der Karte zur anderen geschossen haben. Wobei ich sagen muss egal wie es auch ist. Aufklärung ist mit das wichtigste in diesem Spiel.
Ich würde eh erst einmal ganz gerne hören, was Barbarossa generell dazu sagt. Wäre halt schade wenn das Ganze nicht auch für den SP interessant wäre, zumal die meisten Mapper wie Richie, Arnold, Pet, Krupp, Warhead, Tomic und andere vor allem durch Ihre Singleplayermaps Bekanntheit erlangt haben.

Gruss Boli 8)


Marc Anton
Major
Major
Beiträge: 814
Registriert: 10.07.2005, 17:09

Beitrag von Marc Anton » 05.12.2008, 01:26

Schössen die Panzer 8 cm weiter würde es das bisher mühsam erarbeitet Ballancing des gesamten Mods über den Haufen werfen.
Das ist ein ziemlich komplexes Geflecht und daran wird ganz sicher nichts geändert.
10k Munikisten für den SP sind sicher kein Ding.
Allerdings war dein Vorschlag das die Panzer weiter schiessen sollen eben nicht der einzige Punkt der hier Einige zum Schmunzeln gebracht hat.
Vor allem diese Aussage hat für etliche Lacher gesorgt:
7.Insgesamt bitte diesen Arcademässigen Eindruck bei Infanteiekämpfen und wenn Panzer auf Infantrie schiessen beseitigen.
Ich meine RWM ist der erste Mod gewesen der es geschafft hat, das Leben/Kämpfen und Sterben der Infanterie so einigermassen glaubwürdig darzustellen.
Bei HS kommen 200 Infanteristen, dann schiesst ne 88 zweimal rein und alle sind tot. Das ist dann natürlich nicht Arcade sondern Realismus pur was ? :lol:
Die Sicht- und Schussreichweiten sind dermassen hoch das die Infanterie nichts anderes macht als brav kilometerweit vor den gegnerischen Panzer zu sterben - Kanonenfutter eben.
Bei RWM hingegen hält sie viel länger durch und kann somit auch Panzern und Geschützen gefährlich werden.
Bei aller Liebe zum Realismus darf man eben nie vergessen, dass Sudden Strike ein Spiel ist, welches die Gefechte in einem gewissen Maßstab wiedergibt, und diesen gilt es zu wahren.
Im Klartext bedeutet das, dass der Tiger eben nicht unverwundbar auf 2000m jeden T34 abknallt sondern das alle Schusswerte auf einen Nenner gebracht wurden - im RWM wie auch in HS-2 sind das 500m.
Und auf 500m macht eben auch der T34/85 aus nem Tiger einen Haufen Schrott.
Das Gleiche gilt auch für die Infanterie.
In der Realität hat nirgendwo eine Flak-Granate 30 Landser getötet weil 30 oder 100 Soldaten nicht alle auf 1cm² hocken wie im Spiel, auf der Karte, sondern sich auf ein Gebiet verteilen welches zudem vielleicht auch noch Deckung bot.
All das lässt sich aber bei Sust nicht simulieren und somit muss man nunmal die Verhältnismäßigkeit wahren - RWM gelingt das meiner Meinung nach am besten.
Bild

-gehtnix-
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 1616
Registriert: 10.09.2007, 11:16

Beitrag von -gehtnix- » 05.12.2008, 09:03

Tijn hat geschrieben: @ Stahlgewitter : hoffentlich laesst sich in der Zukunft noch was mehr aus dem Nachschub und der Logistik machen, es hat auch meine aussergewoehnliche Interesse (sehe z.b. reparatur panzer...) und ich moechte das auch sicherlich untersuchen.
Misch mich ja nicht "gerne" ein ... :P :roll:

Was kann man jetzt nicht bereits scripten?

Möglich ist eine Fahrzeug "Selbstzerstörung" zu verhindern ... weiterhin ist es möglich Bereiche zur Reparatur von Fahrzeugen auf jeder Karte ein zu richten ohne, dass hierzu Munikisten oder extra Versorger notwendig wären ... geht "Bereichsweise" die Selbstzerstörung zu verhindern, Reparatur kann Zeitweise zugelassen werden sowohl einmalig wie mehrmalig ...
Derzeit "muss" man scripten um Fahrzeuge ab einer bestimmten Prozentzahl "Restleben" nicht zu verlieren hier liegt das was gut zu verändern ist und eben nicht dem "normalen" entspricht und somit Abwechslungsreich zu gestalten geht ... ohne Abwechslung schnell langweilig ....

Langweilig ist derzeit, die immer wider gleiche Art die Karten zu gestalten ... vom Einheiten Aufbau und Umgang ...

Dann Logistisch etwas einbringen ...
Versorger kann man z.B. ebenfalls eine "Ladestation" zuweisen - diese kann nur zeitweise z.B. "arbeiten" ...

Wer hat noch keine Munitionskisten auf LKWs aufmunitioniert? nicht alle hier schreien ... :roll: Ladestation für Versorger, fast leere Munikisten und LKWs was kann man daraus machen ... rätsel, rätsel, rätsel ... :roll: ... schön hieran, fährt ein Versorger mit "eigenem Munimangel" an frei liegende Kisten sind diese weg, wenn man ein entnehmen nicht unterbricht ... na schon wieder Möglichkeiten die man nutzen könnte, doch wer will sowas wirklich ... fast immer beschränkt es sich auf meckern und maulen seit Jahren ... :roll:

Bei allem Geschrei unflexibel sind die meisten MP-Spieler, kommt etwas vor was Ihnen unbekannt ist schmeißen sie alles hin ... war so, ist so, ... und bleibt es auch so?

Der einzige Nachteil, etwas Zeit aufbringen und scripten müssten die Kartenbauer können und wollen ...

Marc Anton
Major
Major
Beiträge: 814
Registriert: 10.07.2005, 17:09

Beitrag von Marc Anton » 05.12.2008, 11:08

Derzeit "muss" man scripten um Fahrzeuge ab einer bestimmten Prozentzahl "Restleben" nicht zu verlieren hier liegt das was gut zu verändern ist und eben nicht dem "normalen" entspricht und somit Abwechslungsreich zu gestalten geht ... ohne Abwechslung schnell langweilig ....
Grammatikalischer GAU ? :shock:

Zum Rest sage ich nur "Perlen vor die Säue werfen" Gehtnix :(
Bild

-gehtnix-
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 1616
Registriert: 10.09.2007, 11:16

Beitrag von -gehtnix- » 05.12.2008, 11:31

@ Marc Anton
Grammatikalischer GAU ?
... sieh es doch einfach so, es "zwingt" zum denken, bereits beim lesen ... reicht dies nicht, sieht man sich seine eigenen Posts mal an ...

Tijn
Stabsunteroffizier
Stabsunteroffizier
Beiträge: 266
Registriert: 09.09.2006, 11:33
Wohnort: NL

Beitrag von Tijn » 05.12.2008, 16:45

Hallo Gehtnix,

mit allem was du schreibst hast du recht, viel laesst sich bereits scripten, also kommt es halt auf den mappern an ob es gemacht wird, hat nichts zu tun mit RWM an sich. Ich persoenlich werde mich z.b. freuen wenn die mapper sich mehr mit dynamischen scripts beschaeftigen wollten, und sich was neues einfallen lassen koennten.

Scripten ist aber nicht meine expertise, also ich rede hier nur von neuen einheiten, wie z.b. einheiten die nuer reparieren koennen, oder nur bruecken legen, oder sogar die statische werkstatt wie es die bei SSNM bereit gab, und die ich gerne wieder in RWM sehen moechte. Sowas wuerde z.b. sehr geeignet sein um hinter die linien als muni ausgabepunkt zu dienen, oder reparaturwerkstatt. (wenn noch zeit bleibt wird die auch bestimmt dabei sein in 6.8). Oder truppennachschub ueber die bahn, wozu neue zuge gebraucht werden. usw.

Gruss,
Martijn




-gehtnix- hat geschrieben:
Tijn hat geschrieben: @ Stahlgewitter : hoffentlich laesst sich in der Zukunft noch was mehr aus dem Nachschub und der Logistik machen, es hat auch meine aussergewoehnliche Interesse (sehe z.b. reparatur panzer...) und ich moechte das auch sicherlich untersuchen.
Misch mich ja nicht "gerne" ein ... :P :roll:

Was kann man jetzt nicht bereits scripten?

Möglich ist eine Fahrzeug "Selbstzerstörung" zu verhindern ... weiterhin ist es möglich Bereiche zur Reparatur von Fahrzeugen auf jeder Karte ein zu richten ohne, dass hierzu Munikisten oder extra Versorger notwendig wären ... geht "Bereichsweise" die Selbstzerstörung zu verhindern, Reparatur kann Zeitweise zugelassen werden sowohl einmalig wie mehrmalig ...
Derzeit "muss" man scripten um Fahrzeuge ab einer bestimmten Prozentzahl "Restleben" nicht zu verlieren hier liegt das was gut zu verändern ist und eben nicht dem "normalen" entspricht und somit Abwechslungsreich zu gestalten geht ... ohne Abwechslung schnell langweilig ....

Langweilig ist derzeit, die immer wider gleiche Art die Karten zu gestalten ... vom Einheiten Aufbau und Umgang ...

Dann Logistisch etwas einbringen ...
Versorger kann man z.B. ebenfalls eine "Ladestation" zuweisen - diese kann nur zeitweise z.B. "arbeiten" ...

Wer hat noch keine Munitionskisten auf LKWs aufmunitioniert? nicht alle hier schreien ... :roll: Ladestation für Versorger, fast leere Munikisten und LKWs was kann man daraus machen ... rätsel, rätsel, rätsel ... :roll: ... schön hieran, fährt ein Versorger mit "eigenem Munimangel" an frei liegende Kisten sind diese weg, wenn man ein entnehmen nicht unterbricht ... na schon wieder Möglichkeiten die man nutzen könnte, doch wer will sowas wirklich ... fast immer beschränkt es sich auf meckern und maulen seit Jahren ... :roll:

Bei allem Geschrei unflexibel sind die meisten MP-Spieler, kommt etwas vor was Ihnen unbekannt ist schmeißen sie alles hin ... war so, ist so, ... und bleibt es auch so?

Der einzige Nachteil, etwas Zeit aufbringen und scripten müssten die Kartenbauer können und wollen ...

-gehtnix-
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 1616
Registriert: 10.09.2007, 11:16

Beitrag von -gehtnix- » 05.12.2008, 17:13

@ Tijn

Nun, wenn dies alles umgesetzt wird, sind die SP-Mapper wohl ebenso erfreut.

MfG

Benutzeravatar
Stahlgewitter
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 592
Registriert: 08.10.2003, 09:06
Kontaktdaten:

Beitrag von Stahlgewitter » 05.12.2008, 17:26

Tijn hat geschrieben: @ Stahlgewitter : hoffentlich laesst sich in der Zukunft noch was mehr aus dem Nachschub und der Logistik machen, es hat auch meine aussergewoehnliche Interesse (sehe z.b. reparatur panzer...) und ich moechte das auch sicherlich untersuchen.

Gruss,
Martijn
Schön dich mal wieder zu Gesicht zu bekommen. Erstmal möchte ich dir für die Arbeit danken, die du ja wieder in die Erweiterung des Editors gesteckt hast, also was da an Objekten kommen soll ist ja suuuuper.
DANKE!

Eine Frage noch an dich, betrifft Deckungsmöglichkeiten für die Infanterie:
Ist Engine-technisch eine Art Straßengraben möglich? Ähnlich wie ein Schützengraben, soll aber nur Deckung bringen (also die Inf gegen Beschuss beständiger machen). Sicht sollte natürlich verringert werden und eine Animation das die Inf dann liegt müsste dieses Objekt dann wohl auch haben... ist wieder eine Fantasiegespinst... wird wohl nicht gehen.

Aber zum Thema Logistik, freut mich das dir das auch am Herzen liegt, nur machen Scripte nun mal keine optischen Aspekte aus.
Um das ganze auch nach was aussehen zu lassen bedarf es auch mal Einheiten wie Bussen (Mercedes), Güterwagons für die Eisenbahn (geht ja, siehe PWM) oder mal einer schönen Bahnhofsrampe oder einen Bahnsteig. U-Bahn gibts ja jetzt auch :lol:
Bei allem Geschrei unflexibel sind die meisten MP-Spieler, kommt etwas vor was Ihnen unbekannt ist schmeißen sie alles hin ... war so, ist so, ... und bleibt es auch so?
Richtig, besser hätte ich es nicht formulieren können. Die Clou: auf immer mehr behinderten Maps sind riiiiiesige Waffenlager mit den schwersten Panzer, 20 Versorgern und unzähligen Paks... Thema Paks. Ich könnte heulen wenn auf einigen Maps 20 oder mehr Paks je Spieler im Spielverlauf auftauchen (fast bei jeder), so ein Blödsinn.

Achso und 10k Munikisten für den SP?
LOL HALLO? Ich freu mich schon auf neue Maps von Cheb und Citysmash :x :evil:

MfG

Benutzeravatar
Roy
Oberst
Oberst
Beiträge: 1001
Registriert: 21.05.2006, 20:51

Beitrag von Roy » 05.12.2008, 17:43

Stahlgewitter hat geschrieben: Richtig, besser hätte ich es nicht formulieren können. Die Clou: auf immer mehr behinderten Maps sind riiiiiesige Waffenlager mit den schwersten Panzer, 20 Versorgern und unzähligen Paks... Thema Paks. Ich könnte heulen wenn auf einigen Maps 20 oder mehr Paks je Spieler im Spielverlauf auftauchen (fast bei jeder), so ein Blödsinn.
Das war früher aber auch nicht groß anders, wenn ich da an die Exzesse vom Baron denke :lol:

Benutzeravatar
Tovarish
Oberst
Oberst
Beiträge: 1084
Registriert: 01.01.2003, 01:13
Kontaktdaten:

Beitrag von Tovarish » 05.12.2008, 19:18

Tja...wer vermisst denn nicht die Kleist Maps im Switcher? (außer denen natürlich, die sie nicht vermissen :ddd5 ) :?
пожалуйста

Benutzeravatar
2wk
Hauptfeldwebel
Hauptfeldwebel
Beiträge: 467
Registriert: 15.12.2006, 12:53

Beitrag von 2wk » 05.12.2008, 19:43

@ Tijn

bin schon sehr gespannt auf den neuen ED und hoffe sehr, daß das
dürftige Winter-chema dann aufgebürstet ist! :D

die Texturen von Ostfront ruhig in alle Chemen integrieren,
auch Palmen im Schnee! :D :D
je mehr Möglichkeiten dem Mapper geboten werden, um so mehr Spaß
wird er haben.

@ marc Anton

ich meine das so, wie ich es geschrieben habe! :D


Antworten

Zurück zu „RWM 6.5, 6.6 und 6.71“