Erster Versuch - Ostfront 1944

Lasst hier eure RWM Maps von der Community testen !
Antworten
Benutzeravatar
Zocker
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 484
Registriert: 23.03.2007, 20:43
Wohnort: Schwabach / Mittelfranken

Re: Erster Versuch - Ostfront 1944

Beitrag von Zocker » 07.03.2019, 15:15

Paraminator hat geschrieben:
06.03.2019, 22:18
Zocker hat geschrieben:
06.03.2019, 22:14
Es kam lediglich die Meldung in der Mitte Rückzug einleiten. Aber nicht wie weit...Ich bin halt dann relativ weit zurück gegangen. War wohl zu weit :(

Was meinst du denn damit das es interessant ist wo meine Einheiten stehen? military7
Höhö.
Du hast die Panther schon gut verteilt. Viele Panzer stehen bei dir nicht an der Front. Teilweise in zweiter Reihe zum aufmunitionieren. Das ist nicht schlecht. military12
Und die eine Sperre am Fluß. Die is unverschämt. military7
Die Engstellen laden zum blockieren geradezu ein. Das ist zwar nicht der Sinn des Spieles, sollte aber beim Kartenbau bedacht werden. Als alter Hase weiss man solche Schwachstellen für sich zu Nutzen. Bzg meiner Organisation der Kampfführung vertraue ich aufs Prinzip der Masse und der Bewegung. Hast du eine neue Stellung bezogen bereite dich gleich auf den nächsten Rückzug vor damit auch dieser unter möglichst geringen Verlusten von statten geht. Genauso verhält es sich bei der Versorgung. LKWs sind bei mir eigendlich immer in Bewegung. Nachschub und Truppen sind ja reichlich vorhanden so das dieser auch genutzt werden kann.
Das alles nutzt mir aber gerade nichts weil....Niederlage military14 :cry:


Paraminator
Unteroffizier
Unteroffizier
Beiträge: 155
Registriert: 26.09.2016, 21:26

Re: Erster Versuch - Ostfront 1944

Beitrag von Paraminator » 07.03.2019, 18:00

Hm. Blöd.
Du hast in deinem einen Savegame noch 5 Minuten Zeit, die Anhöhe an der Kappele wieder einzunehmen. Probiers mal aus. Panzer hast du genug. Die sollten in zwei bis drei Minuten da oben sein. Da kommt nicht soviel.
Und nicht vergessen. Sicht verbessern. military16
Einfach den Panther mal fahren lassen.
Zuletzt geändert von Paraminator am 08.03.2019, 07:57, insgesamt 2-mal geändert.

Paraminator
Unteroffizier
Unteroffizier
Beiträge: 155
Registriert: 26.09.2016, 21:26

Re: Erster Versuch - Ostfront 1944

Beitrag von Paraminator » 07.03.2019, 18:21

Geht. Habs gerade ausprobiert.

Das kann man abwehren. Der Panther steht zufällig in der Nähe. Weitermachen. military16

Hab euch.jpg
Hab euch.jpg (252.5 KiB) 812 mal betrachtet

Benutzeravatar
Zocker
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 484
Registriert: 23.03.2007, 20:43
Wohnort: Schwabach / Mittelfranken

Re: Erster Versuch - Ostfront 1944

Beitrag von Zocker » 08.03.2019, 10:09

Na das Werder Ich heute Abend mal prüfen military7

Edit: Läuft einwandfrei weiter military6

Paraminator
Unteroffizier
Unteroffizier
Beiträge: 155
Registriert: 26.09.2016, 21:26

Re: Erster Versuch - Ostfront 1944

Beitrag von Paraminator » 08.03.2019, 20:37

Okay. Super.
Dann mal einen ausführlichen Bericht senden, wie bei dir die letzten 60 Minuten waren.
Irgendwo sind an zwei, drei Stellen Panzer durchgebrochen.
Die haben dann ziemlich im Tross aufgeräumt. :aaa1


Benutzeravatar
Zocker
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 484
Registriert: 23.03.2007, 20:43
Wohnort: Schwabach / Mittelfranken

Re: Erster Versuch - Ostfront 1944

Beitrag von Zocker » 09.03.2019, 01:56

Die Verluste werden langsam mehr und gefühlt werden die Angriffsintervalle immer kürzer so das die Versorgung schwieriger wird. Na mal sehen wie lange ich durchhalte military16
Dateianhänge
Stat 04.jpg
Stat 04.jpg (179.61 KiB) 765 mal betrachtet

Paraminator
Unteroffizier
Unteroffizier
Beiträge: 155
Registriert: 26.09.2016, 21:26

Re: Erster Versuch - Ostfront 1944

Beitrag von Paraminator » 09.03.2019, 17:58

Yup. Die letzten 60 Minuten sind knackig. Aber machbar. Wenn auch mit ziemlichen Verlusten. :aaa2

Paraminator
Unteroffizier
Unteroffizier
Beiträge: 155
Registriert: 26.09.2016, 21:26

Re: Erster Versuch - Ostfront 1944

Beitrag von Paraminator » 19.03.2019, 20:53

Hi.
Und? military15
Schon durch?


Gruß
Para

Benutzeravatar
uwe72dd
Hauptmann
Hauptmann
Beiträge: 791
Registriert: 09.03.2006, 16:40
Wohnort: Sachsen - Deutschland

Re: Erster Versuch - Ostfront 1944

Beitrag von uwe72dd » 23.03.2019, 20:29

Hast ja etwas umgebaut....

Gab es den Hof am Fluß rechts in der alten Testversion auch schon?

Bis auf den Pionierwagen alles geholt, den hben die Russen weggebllert, als ich das erste mal mit nem Schwimmer rüber bin
Dateianhänge
neu.jpg
neu.jpg (670.71 KiB) 644 mal betrachtet
panzerlager.jpg
panzerlager.jpg (710.99 KiB) 644 mal betrachtet
gigant.jpg
gigant.jpg (649.85 KiB) 644 mal betrachtet
panzer.jpg
panzer.jpg (784.55 KiB) 643 mal betrachtet
Suche Infos zur Beobachtungsabteilung 15 und Füsilierbattailon der 253. ID

Gruß Uwe

Paraminator
Unteroffizier
Unteroffizier
Beiträge: 155
Registriert: 26.09.2016, 21:26

Re: Erster Versuch - Ostfront 1944

Beitrag von Paraminator » 24.03.2019, 12:46

Hallo Uwe.

Der Bauernhof ist alt. Aber die Wracks sind neu.


Gruß
Paraminator

Benutzeravatar
Zocker
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 484
Registriert: 23.03.2007, 20:43
Wohnort: Schwabach / Mittelfranken

Re: Erster Versuch - Ostfront 1944

Beitrag von Zocker » 25.03.2019, 10:41

So,

hatte gestern Abend nochmal kurz Zeit zum Spielen. Ich muss ehrlich gestehen das die Mission sich in eine Richtung bewegt die mir so weniger gefällt. Ich werde quasi an einem Dutzend Stellen permanent berannt und komme kaum noch dazu meine Truppen zu Versorgen. Ohne das penetrante und beinahe sekündliche betätigen der Pause Taste eigendlich unmöglich noch zu bewältigen. Die Verluste steigen dadurch enorm. Zurückziehen darf ich mich noch nicht weil ansonsten die Mission verloren ist. Ergo bin ich an Orte gebunden die mit der Zeit immer schlechter zu verteidigen sind weil einem schlicht, zumindest so wie ich Spiele, die Truppen ausgehen. Ich verstehe ehrlich gesagt auch den Sinn nicht warum diese permanten Angriffe kommen. Es gibt keine Minute Ruhe mehr. Das ist eigendlich nur noch stupides verheizen von Massen und nimmt meiner Meinung nach der Mission den Spass.

Nicht Falsch verstehen. Die Mission hat toll angefangen, aber jetzt wo es auf das Finale zugeht ist diese nicht nur extrem anstrengend, sondern nur noch ein Pausen Taste gestotter. Die Atmosphäre geht verloren...
Weniger ist da manchmal mehr military18 military18 military6

Benutzeravatar
Zocker
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 484
Registriert: 23.03.2007, 20:43
Wohnort: Schwabach / Mittelfranken

Re: Erster Versuch - Ostfront 1944

Beitrag von Zocker » 26.03.2019, 11:06

Der Große Rückzug hat begonnen. Schade das die Stadt nicht noch weiter verteidgt werden muss und der Neutrale Panther sowie der General sinnlos drauf gehen. Oder ist das nicht gewollt?

Edit: Rückzug erfolgreich abgeschlossen military18
Dateianhänge
Stat 06 Rück.jpg
Stat 06 Rück.jpg (121.72 KiB) 588 mal betrachtet

Benutzeravatar
Zocker
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 484
Registriert: 23.03.2007, 20:43
Wohnort: Schwabach / Mittelfranken

Re: Erster Versuch - Ostfront 1944

Beitrag von Zocker » 26.03.2019, 13:58

SIEG military12 military10

Am Schluss hat mich nochmal der Ehrgeiz gepackt auch wenn ich das Ende, wie bereits geschrieben weniger gut fand.
In Summe bleibt aber eine Tolle Karte mit einer logistisch sehr anspruchsvollen Mission die mir viele tolle und spannende Stunden bereitet hat.

Vielen Dank dafür military18

Grüße
Dateianhänge
Stat 07 Rück.jpg
Stat 07 Rück.jpg (513.49 KiB) 583 mal betrachtet
Stat 08 Rück.jpg
Stat 08 Rück.jpg (202.23 KiB) 583 mal betrachtet

Paraminator
Unteroffizier
Unteroffizier
Beiträge: 155
Registriert: 26.09.2016, 21:26

Re: Erster Versuch - Ostfront 1944

Beitrag von Paraminator » 26.03.2019, 19:14

Wow! military18

Top.
Der General muss überleben, aber das hast du anscheinend geschafft.
Die Verluste sind gar nicht mal so hoch. military16

Ich weis. Der Schluß ist ziemlich knackig. Aber ich bin ehrlich. Das ist Absicht. Der Bereich am Schluß ist so klein, da benötigt man nicht mehr soviele Einheiten. :aaa2

Aber du hast es geschafft. Herzlichen Glückwunsch!

Ich warte jetzt noch etwas, dann stelle ich die Dateien online. Dann kann sich jeder an seiner "Mission" austoben. Ich denke, auf die Karte kann man noch mehr setzen.

Benutzeravatar
uwe72dd
Hauptmann
Hauptmann
Beiträge: 791
Registriert: 09.03.2006, 16:40
Wohnort: Sachsen - Deutschland

Re: Erster Versuch - Ostfront 1944

Beitrag von uwe72dd » 30.03.2019, 20:31

Paraminator hat geschrieben:
26.03.2019, 19:14

Ich warte jetzt noch etwas, dann stelle ich die Dateien online. Dann kann sich jeder an seiner "Mission" austoben. Ich denke, auf die Karte kann man noch mehr setzen.
Wie jetzt?? Bist du immer noch am schrauben?? :aaa7
Suche Infos zur Beobachtungsabteilung 15 und Füsilierbattailon der 253. ID

Gruß Uwe


Antworten

Zurück zu „Map-Testbereich / Map-Test-Area (RWM Maps)“