MP 3vs3 Battle of Prochorovka 1943

Lasst hier eure RWM Maps von der Community testen !
Benutzeravatar
Fäby
Hauptfeldwebel
Hauptfeldwebel
Beiträge: 464
Registriert: 27.08.2009, 03:49
Wohnort: Germany

MP 3vs3 Battle of Prochorovka 1943

Beitrag von Fäby »

Hallo Sudden Striker,


habe mal eine Map für den MP Bereich gebastelt. Es soll die Schlacht um Prochorovka simuliert werden. Die Gegend rund um Prochorovka wurde in etwa nachgebaut. Genau so wurde drauf geachtet das fast nur Material zum Einsatz kommt welches damals für diese Schlacht zur Verfügung stand.
Map ist für ein 3vs3 gescriptet und hat die Größe 256x256 und befindet sich noch in der Testphase. Da mir noch die Erfahrung im ausbalancieren bei MP Maps fehlt würde ich mich über Feedback bzw. Verbesserungsvorschläge freuen. military7





military18
Dateianhänge
Prokhorovka.bmp
Prokhorovka.bmp (6 MiB) 4424 mal betrachtet
[RWM8.0] 3-3 PROKHOROVKA 2.3.rar
(336.13 KiB) 130-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von Fäby am 06.05.2014, 16:26, insgesamt 12-mal geändert.

Benutzeravatar
Rolli_x
Hauptmann (Member)
Hauptmann (Member)
Beiträge: 83
Registriert: 05.05.2003, 14:37
Wohnort: Northfriesländ
Kontaktdaten:

Re: MP 3vs3 Battle of Prochorovka 1943

Beitrag von Rolli_x »

Hi Fäby!
...schaut ja recht interessant aus! Weiter so!

Benutzeravatar
kopfabhassan
Oberleutnant
Oberleutnant
Beiträge: 640
Registriert: 18.02.2007, 22:56
Kontaktdaten:

Re: MP 3vs3 Battle of Prochorovka 1943

Beitrag von kopfabhassan »

Hi Fabian ich habe gestern die Map 1vs1 mit Martijn getestet und dabei sind uns folgende Dinge aufgefallen:

1.Der Russe bekommt ziemlich viele SU-122 da konnte man auch anstatt 5 davon ein Paar weniger geben und dafür dann man ein ISU-152 oder so geben vor allem Später wenn die Panther und Tiger kommen.

2.Bei dem roten 3er Zep in der Mitte gibt es für die Deutschen Verstärkungen ohne Moral so das diese nicht benutzt werden können da sie nur wild rumfahren.Desweiteren hat die Verstärkung für den roten Zep keine Lebenspunkte bei der Inf in den Schützenpanzern.

3.Ich denke das wenn man von oben nach unten spielt als Russe besser und viel schneller die Seiten wechseln kann da der deutsche nur einen Überweg über den Bahndamm in der Mitte hat und dieser auch noch ziemlich weit hinten liegt.Ich würde da vielleicht noch was ändern.

4.Der deutsche könnte auch ein Paar mehr Panzertypen vertragen wie z.B. Sturmgeschütze oder ein Paar mehr PanzerIV H.Ich finde die Reinf ein wenig langweilig gestaltet das immer 3 PanzerIV F kommen.Lieber mal ein Stug und nen Marder mit reinnehmen das bringt ein wenig Abwechslung

5.Die Tunnel in der Mitte durch den Bahndamm sehen sehr gut aus aber diese haben einen Bug das wenn man sie zerstört der Gegner trotzdem drin bleibt und weiterhin Sicht hat ich würde sie rausnehmen.

6.Ein Paar weniger Gräben und dafür vielleicht ein Paar mehr Bunker wären auch nicht schlecht.

7.Der Russe hat eine Artillerie der Deutsche nicht oder hab ich sie einfach nicht gefunden?


Die Karte sieht sehr sehr gut aus und ich denke wenn man die Dinge noch ein wenig ändern könnte macht sie echt Spaß.
Was mir sehr gut gefällt ist das in fast jedem Panzer 1 Offizier drin ist und das es auch keine Besatzungen gibt sondern SS Soldaten oder Garde Truppen bei den Russen.


Gruß
Stefan
Zitate:

1.oder mit das Programm 2.ich komm nicht wieter Merdè 3.ich bekomme das nicht zum leufen (Final) 4.und wer bis du den für einer
auch so einer wie Lamafarmer wen ja da gut nacht Deutschland 5.Aber keiner war mal in einen La Guerre 6.Ich kaufe das nicht für 49,95 ,für ein 10 ja 7.ich mach kein kampf mit die ok8.Dein Deutsch ist ok 9.nicht den scheiss Forever der ist Mühl , Merdè HS2 ist genau richtig und besser als RWM 10.Schlauchboote wahrum nicht toole idee Danke11.@ kopf ab
und das ist dein Oder für den Forumwechter

Benutzeravatar
Fäby
Hauptfeldwebel
Hauptfeldwebel
Beiträge: 464
Registriert: 27.08.2009, 03:49
Wohnort: Germany

Re: MP 3vs3 Battle of Prochorovka 1943

Beitrag von Fäby »

Hallo Stefan,

danke für die ausführlichen Verbesserungsvorschläge, sind doch sehr hilfreich.


zu1: werde ich mir nochmal anschauen und vielleicht etwas mehr Abwechselung rein bringen, allerdings waren die ISU 152 erst 1944 im Einsatz. Die Russen haben halt etwas weniger Auswahl Möglichkeiten für Juli 43. Kann eigentlich nur auf Su76M, Su122 und Su152 zurückgreifen, was die Jagdpz angeht.

zu2: ups, k.a. was ich da gemacht habe. military15 Wird natürlich geändert.

zu3: ok, entweder werde ich den Bahndamm nach Norden verlängern und auf deutscher Seite noch mehr Übergänge machen.....wahrscheinlich beides.

zu4: mag halt nicht so gerne Verstärkung wo z.B. 8Pz kommen und alles verschiedene Typen. Ein paar mehr Stug`s, Marder sollten es schon sein. Pz IV H muß ich mal sehen, sollten hier aber nicht allzu häufig vorkommen.

zu5: mh ja schade drum, wird dann rausgenommen. Sollte dieser Bug irgendwann behoben sein, kommt der Tunnel wieder rein. military7

zu6: werde ich mir nochmal anschauen und evtl. etwas ändern

zu7: jeder Spieler bekommt ein leichtes IG, zusätzlich steht auf russischer Seite eine Stalinorgel und auf deutscher Seite ein Nebelwerfer.

Desweiteren wird die Bomberanzahl etwas reduziert (3 Bomber pro Spieler sind etwas zuviel). War gestern beim 2vs2 schon recht viel, max. 2 Bomber pro Spieler sollten reichen. Der breite ausgetrocknete Fluß wird wohl etwas kleiner ausfallen und nach hinten versetzt. Werde mir auch nochmal die Verstärkungszeiten anschauen und etwas besser staffeln. Da am Anfang recht viel Nachschub kommt bzw zu schnell hintereinander.


Grüße
military18

Benutzeravatar
kopfabhassan
Oberleutnant
Oberleutnant
Beiträge: 640
Registriert: 18.02.2007, 22:56
Kontaktdaten:

Re: MP 3vs3 Battle of Prochorovka 1943

Beitrag von kopfabhassan »

Dann würde ich mal 1 su152 reinpacken wenn die panther kommen oder die tiger.schau dir doch mal kleist seine bjelgorod 3vs3 map an der hat dort ziemlich realistische einheite für 1943 genommen.
Zitate:

1.oder mit das Programm 2.ich komm nicht wieter Merdè 3.ich bekomme das nicht zum leufen (Final) 4.und wer bis du den für einer
auch so einer wie Lamafarmer wen ja da gut nacht Deutschland 5.Aber keiner war mal in einen La Guerre 6.Ich kaufe das nicht für 49,95 ,für ein 10 ja 7.ich mach kein kampf mit die ok8.Dein Deutsch ist ok 9.nicht den scheiss Forever der ist Mühl , Merdè HS2 ist genau richtig und besser als RWM 10.Schlauchboote wahrum nicht toole idee Danke11.@ kopf ab
und das ist dein Oder für den Forumwechter

Benutzeravatar
Fäby
Hauptfeldwebel
Hauptfeldwebel
Beiträge: 464
Registriert: 27.08.2009, 03:49
Wohnort: Germany

Re: MP 3vs3 Battle of Prochorovka 1943

Beitrag von Fäby »

UPDATE

Änderungen:
- Bahndamm wurde verlängert und hat mehr Übergänge bekommen, Tunnel wurde entfernt
- mittlerer Seitenarm des Fluß Psel wurde nach hinten verlegt, damit keine Seite große Geländevorteile mehr hat
- Flugzeuge wurden reduziert
- mehr Stug`s für Pz IV F2 (waren ja auch wirklich etwas zu wenig Stug`s) :wink:
- ein paar mehr Bunker für Schützengräben (diese sind zum Teil etwas versteckt)
- mittlere Zep Gruppen Verstärkung für deutsche jetzt auch vollständig einsatzbereit :mrgreen:
- Verstärkungenszeiten geändert

100%ig ausbalanciert ist die Mission wahrscheinlich noch nicht. Verbesserungsvorschläge sind weiterhin erwünscht.

Viel Spaß schon mal

military18

Benutzeravatar
Fäby
Hauptfeldwebel
Hauptfeldwebel
Beiträge: 464
Registriert: 27.08.2009, 03:49
Wohnort: Germany

Re: MP 3vs3 Battle of Prochorovka 1943

Beitrag von Fäby »

Änderungen von Version 1.0 zu 1.2:

- auf deutscher Seite Übergänge über den Bahndamm verbessert und nochmal einen hinzugefügt
- kleinere Änderungen der Verstärkungen
- hier und da noch den ein oder anderen Bunker oder Wachturm hinzugefügt

Benutzeravatar
Fäby
Hauptfeldwebel
Hauptfeldwebel
Beiträge: 464
Registriert: 27.08.2009, 03:49
Wohnort: Germany

Re: MP 3vs3 Battle of Prochorovka 1943

Beitrag von Fäby »

Änderungen Version 1.5

-eine 2er ZepGr auf dem Bahndamm hinzugefügt
-neue Objekte aus der Beta2 hinzugefügt, alle Heuhaufen sind nun Gebäude und können als Versteck für Infantery genutzt werden
-kleine Veränderungen der Verstärkung, z.b. 1 Ferdinand und Su152 entfernt usw.

Evtl. kommen die Ferdinand Sturmpz noch komplett raus. Da diese angeblich nur im Norden der Operation Zitadelle zum Einsatz gekommen sind.

Sofern die Auflistung korrekt ist:

Bestände der deutschen Panzerverbände am Vorabend des 4. Juli 1943 :

Heeresgruppe Nord - 9. Armee (& 730 Flugzeuge)
° 2. Pz.Div. verfügte über 98 Panzer (*)
° 4. Pz.Div. verfügte über 94 Panzer (*)
° 9. Pz.Div. verfügte über 96 Panzer (*)
° 12. Pz.Div. verfügte über 55 Panzer (*)
° 18. Pz.Div. verfügte über 30 Panzer (*)
° 20. Pz.Div. verfügte über 61 Panzer (*)
° Pz.Brig. 21. verfügte über 166 Panzer (*) sowie 45 Tiger I.
° Pz.Jäger-Abt. 656. verfügte über 90 Ferdinand
° StuG III. Abt. (x16) verfügte über 280 StuG III.
° StuPa Abt. 216. verfügte über 45 Brummbär
(*keine Angaben zum Typ - vermutlich mehrheitlich III.er Pz.)

Heeresgruppe Süd - und Gruppe Kempf (& 1'195 Flugzeuge)
° Div. Grossdeutschland verfügte über 149 Panzer (*) 35 StuG III. sowie 14 Tiger I.
° 1. SS Leibstandarte AH verfügte über 112 Panzer (*) 35 StuG III. sowie 12 Tiger I.
° 2. SS Das Reich verfügte über 114 Panzer (*) 34 StuG III. sowie 12 Tiger I.
° 3. SS Totenkopf verfügte über 126 Panzer (*) 35 StuG III. sowie 11 Tiger I.
° 5. SS Wiking verfügte über 31 Panzer (*) sowie 6 StuG III.
° 3. Pz.Div. verfügte über 63 Panzer (*) sowie 2 StuG III.
° 6. Pz.Div. verfügte über 86 Panzer (*)
° 7. Pz.Div. verfügte über 87 Panzer (*)
° 11. Pz.Div. verfügte über 98 Panzer (*)
° 19. Pz.Div. verfügte über 70 Panzer (*)
° 23. Pz.Div. verfügte über 61 Panzer (*)
° 10. Pz.Brig. verfügte über 207 Panzer (*) sowie 46 Tiger I. (3. Aug. 43 v. 200 Panther D der 51./52. Pz.Abt., 15 einsatzf.)
° Stu. III. Abt. (best. aus 905, 909, 911, 393. Kp) verfügte über 106 Panzer (*)
° 560. Pz.Jäger-Abt. verfügte über (?) Nashorn
° Funklenk-Pz.Abt. 314/315 verfügte über (?) Borgward BIV
(*keine Angaben zum Typ - vermutlich mehrheitlich III.er Pz.)


Hier gibts noch eine Doku zum Thema
http://www.youtube.com/watch?v=Z0DDkIUIlvo

military18

edit: die Heuhaufen können momentan erst von Inf betreten werden nach dem sie zerstört und wieder aufgebaut wurden. military7

Ziethen
Gefreiter
Gefreiter
Beiträge: 59
Registriert: 26.10.2008, 22:45

Re: MP 3vs3 Battle of Prochorovka 1943

Beitrag von Ziethen »

Evtl. kommen die Ferdinand Sturmpz noch komplett raus. Da diese angeblich nur im Norden der Operation Zitadelle zum Einsatz gekommen sind.

Jupp,


die sind in der Tat während der Kursk-Offensive nur bei der Heeresgruppe Mitte eingesetzt worden. Die 90 gebauten Ferdinands waren den schweren Panzerjägerabteilungen 653 und 654 zugeteilt worden, und die bildeten zusammen mit der Surmpanzer-Abteilung 216 (Brummbären) das Panzerjäger-Regiment 656. Während der Operation Zitadelle war das Regiment dem XXXXI. AK unterstellt.

Benutzeravatar
Fäby
Hauptfeldwebel
Hauptfeldwebel
Beiträge: 464
Registriert: 27.08.2009, 03:49
Wohnort: Germany

Re: MP 3vs3 Battle of Prochorovka 1943

Beitrag von Fäby »

Hi Ziethen,

Ok alles klar, dann werde ich die Ferdinand Pz wohl entfernen.
Mich hatte nur ein Zeitzeugenbericht von einem russischen Pzkommandaten in einer anderen Prokhorovka Doku irritiert, der erzählte das sein T34 von einem Ferdinand beschoßen wurden.
Die Panther kann ich dann wahrscheinlich ebenfalls rausnehmen. Da wohl nur die 1.SS, 2.SS und 3.SS Einheit auf dem Weg nach Prokho. war. Welche anscheind nur PzIII, Pz IV, Stugs und Tiger hatten.
Dateianhänge
prokhorovka july12.1943.jpg
prokhorovka july12.1943.jpg (152.04 KiB) 4793 mal betrachtet

Ziethen
Gefreiter
Gefreiter
Beiträge: 59
Registriert: 26.10.2008, 22:45

Re: MP 3vs3 Battle of Prochorovka 1943

Beitrag von Ziethen »

Die bisher produzierten Panther waren in den Panzer-Abteilungen 51 und 52 zusammengefasst, die zusammen die Panzerbrigade 10 bildeten. Sie wurde der Panzer-Grenadier-Division "Großdeutschland" unterstellt, und kam im Rahmen des XLVIII. Panzerkorps tatsächlich bei der Heeresgruppe Süd zum Einsatz. An den Gefechten bei Prochorovka waren sie allerdings nicht beteiligt.

Benutzeravatar
Fäby
Hauptfeldwebel
Hauptfeldwebel
Beiträge: 464
Registriert: 27.08.2009, 03:49
Wohnort: Germany

Re: MP 3vs3 Battle of Prochorovka 1943

Beitrag von Fäby »

Änderungen Version 1.7:

- ist nun auch als 4vs4 spielbar / Verstärkungen überarbeitet und etwas verkleinert
- OT34 am Russen Depot durch OT26 ersetzt
- Ferdinand und Panther entfernt
- Pzfaustschützen auf beiden Seiten durch Flammenwerfer oder MP-Schütze mit Haftmine geändert
- Tunnel in der Mitte des Bahndamms wieder eingebaut
- Schützenlöcher und Strohhaufenverstecke erstmal entfernt und Karte um 4 Schützengräben reduziert

Immernoch Testphase, sobald die Balance paßt wird die Karte auch auf SSM hochgeladen.

military18

Benutzeravatar
Fäby
Hauptfeldwebel
Hauptfeldwebel
Beiträge: 464
Registriert: 27.08.2009, 03:49
Wohnort: Germany

Re: MP 3vs3 Battle of Prochorovka 1943

Beitrag von Fäby »

Änderungen 1.8

- wieder auf 3vs3 geändert (ist wohl für die Masse an Einheiten am besten)
- deutsche Verstärkung leicht verbessert
- defekte T34 & PzIV die erobert werden konnten durch T70 & PzIII getauscht

hws85
Fähnrich
Fähnrich
Beiträge: 380
Registriert: 15.02.2010, 14:13

Re: MP 3vs3 Battle of Prochorovka 1943

Beitrag von hws85 »

Eine der besten MP-Karten (wenn nicht die beste), die ich bisher gespielt habe, absolut empfehlenswert. Muss allerdings dazu sagen, dass ich noch nicht wirklich lange Multiplayer spiele.
Natürliche Hindernisse sind vorhanden, trotzdem hat man reichlich Bewegungsfreiheit und die Gestaltung ist auch gut. Mal sehen, wie bei der aktuellen Version die Balance ist :wink:

Benutzeravatar
Fäby
Hauptfeldwebel
Hauptfeldwebel
Beiträge: 464
Registriert: 27.08.2009, 03:49
Wohnort: Germany

Re: MP 3vs3 Battle of Prochorovka 1943

Beitrag von Fäby »

Freut mich das die dir so gut gefällt. military9
Aber es gibt schon noch bessere MP Maps für RWM!!! Einige Mapper haben es schon mehr drauf eine gut spielbare MP Map zuerstellen. Besonders wenn ich an die ersten Versionen dieser Map denke, gab es genug Möglichkeiten einfach zu rushen und nach kurzer Zeit war die Schlacht dann entschieden.

Antworten

Zurück zu „Map-Testbereich / Map-Test-Area (RWM Maps)“