Mapper(Singleplayer) gesucht

Mod für Sudden Strike 2.
Benutzeravatar
Mimel
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 11.05.2009, 16:09
Wohnort: Lübeck

Mapper(Singleplayer) gesucht

Beitrag von Mimel » 12.12.2010, 14:47

Hi Leute,

Ich suche Mapper die sich mit mir zusammen tuen wollen um maps zu erstellen. Ich habe es oft allein versucht doch so manches Mal stieß ich dabei an meine Grenzen. Mir fehlt die Erfahrung des Scriptens. Ich habe viele Ideen und auch die dazugehörigen recherchen durchgeführt. Aber das oben angegebene Problem hält mich immer wieder auf military14 . Ich würde mich freuen von Euch zu lesen um euch dann bestimmte Ideen zu schicken. Ich hoffe das ich viele Mapper dazu bewegen kann mit mir zusammen zu arbeiten. Denn gemeinsam kann man sich eher motivieren etwas zu Ende zu bringen.


Dendro
Hauptgefreiter
Hauptgefreiter
Beiträge: 125
Registriert: 30.03.2008, 16:52
Wohnort: Bayern

Re: Mapper(Singleplayer) gesucht

Beitrag von Dendro » 12.12.2010, 19:09

Hallo Mimel,

Ich stelle es mir schwer vor, zusammen an einer Map zu arbeiten.

Aber ich bin mir sicher, dass dir, wenn du probleme mit Skripten oder ähnlichem hast, in diesem forum sicher die Meisten gerne helfen.
Hier gilt es, Schütze, deine Kunst zu zeigen.
Das Ziel ist würdig und der Preis ist groß.
- aus F. Schillers "Wilhelm Tell"

Epic84
Obergefreiter
Obergefreiter
Beiträge: 79
Registriert: 04.06.2010, 14:20
Kontaktdaten:

Re: Mapper(Singleplayer) gesucht

Beitrag von Epic84 » 14.12.2010, 19:46

Hi,
also ich arbeite selber gerade an einer Map und das leider schon länger da ich meistens nie viel Zeit habe!Da ich mir eigentlich das Scripten größtenteils selber durch probieren beigebracht habe ist es EIGENTLICH nicht extrem schwer ausser du willst etwas sehr komplexes? Was für Ideen hast du den? wenn man Fragen darf?

-gehtnix-
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 1616
Registriert: 10.09.2007, 11:16

Re: Mapper(Singleplayer) gesucht

Beitrag von -gehtnix- » 15.12.2010, 06:19

Epic84 hat geschrieben:Hi,
[...] Da ich mir eigentlich das Scripten größtenteils selber durch probieren beigebracht habe ist es EIGENTLICH nicht extrem schwer ausser du willst etwas sehr komplexes? [...]
Möchte Niemanden "erschrecken", jedoch sollen Scripte "effektiv" daher kommen müssen sie schon anders aufgebaut sein wie es die einfachen Scripte so sind. "Führt" man durch eine Mission -> gibt z.B. wenige Einheiten für den Spieler, läßt man nur "vorgegebene" Wege auf der Karte zu - so sind hierbei nur sehr wenige "Sicherungsscripte" notwendig um zu verhindern, dass ausgelöste Einheitenreaktionen nicht ins leere laufen. Dies ins leere laufen/laufen lassen durch z.B. Rückzug des Spielers stellen die häufigsten Scriptfehler dar und findet man immer wieder selbst auf sehr gut gemachte Missionen!

Baut man eine Mission auf eine große Karte mit freier Spielerentfaltung, ist diese Art von Missionsscript "eine Klasse für sich", gelingt es hierbei ein ins leere laufen lassen der Scripte zu verhindern geht dies nur über komplexere Ablaufkontrolle diese sollten soweit wie möglich alle möglichen Vorgehensweisen des Spielers berücksichtigen - da jeder anders spielt und vorgeht kann man sich vorstellen was dies bedeuten kann. Um sich mit solch einem scripten zu beschäftigen muss man schon genauer wissen was kann man mit welchen Einheiten bewegen, wo reicht "Einheitenklasse" wo sollte es eher "Einheitenmasse" sein - wie haben sich diese zu bewegen und besonders wohin -> insbesondere wenn der Spieler nicht am "vorgedachten" Ort verbleibt.

Was die allerwenigsten verstehen ist, dass jede Mission "Ihrer" individuellen Scriptabläufe und Kontrollen bedarf - und allgemein gültige "Einheitsscripte" nur 08/15 wieder gibt. Erstellte "Einheitsscripte" werden von Spielern mit Erfahrung immer wieder ausgehebelt -> gerade wenn sie es nicht sollten!

So betrachtet kann man eventuell verstehen wenn ausgegebene "Scriptbeispiele" oft nicht in eine Mission "Wirkungsvoll" hinein passen, schlicht weil der Missionsablauf nicht berücksichtigt worden ist oder werden konnte da dem Beispiel gebendem nicht bekannt!

Benutzeravatar
Mimel
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 11.05.2009, 16:09
Wohnort: Lübeck

Re: Mapper(Singleplayer) gesucht

Beitrag von Mimel » 15.12.2010, 18:42

@ Epic84

es sollte schon eine komoplexe map werden. Ich habe mir zwei Themen rausgesucht. Zum einen die Kämpfe um Polozk an der Stalinlinie 1941 und einen Teil Stalingrads. In Stalingrad wird nur ein Teil der Stadt zum Kriegsschauplatz( Rote Barrikaden, Traktorenwerk, Brotfabrik, Öltanks und Teile der Stadt). Es hat alles einen Geschichtlichen Hintergrund (Stalingrad: die Gefechte von Teilen der 305. Inf.Div.,,I.R.577). Und wenn man sich bereits mit dem Mappen viel Mühe gegeben hat, sollen ja auch die Scrippte etwas taugen. Und da hapert es bei mir. Nun, mit gefährlichem Halbwissen wollte ich da halt nicht rangehen. Daher dachte ich mir : warum nicht andere zur Zusammenarbeit bewegen :D


Epic84
Obergefreiter
Obergefreiter
Beiträge: 79
Registriert: 04.06.2010, 14:20
Kontaktdaten:

Re: Mapper(Singleplayer) gesucht

Beitrag von Epic84 » 15.12.2010, 20:21

@ gehtnix

Ich gebe dir völlig Recht bei solchen Maps muss man mehr Wert auf das Script legen!!sonst hat man eventuell Std gespielt und man kommt nicht weiter oder es ist nicht machbar!! Leider habe ich schon einige Maps gespielt die vom Script her UNSCHAFBAR sind!( Bitte fragt nich wechle Maps das waren das ist JAHRE her)


@ Mimel

was du dir da ausgedacht hast denke ich gerade bei Stadtkampf wirds schon etwas knifflig! Je nach Einheiten Typ und Menge muss man echt aufpassen gerade bei Historischen Ereignissen!
Da mir leider nicht alle Feldzüge bekannt sind könntest du mir kurz erläutern was an der "Stalinlinie" vorging?

Madmax223
Feldwebel
Feldwebel
Beiträge: 341
Registriert: 06.05.2010, 13:05

Re: Mapper(Singleplayer) gesucht

Beitrag von Madmax223 » 16.12.2010, 06:33

Stalinlinie war die russische Verteidigungstellung in der Ukraine um den dt. Vormarsch auf Kiev zu stoppen.
Missionstechnisch würde das auf Kämpfe von Pz3F vs BT-7 ausarten, wenige StuGs, wenige T-34 Mod.40, hauptsächlich Infanterie und Luftwaffe.

Benutzeravatar
Matttheoz
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 512
Registriert: 03.03.2007, 22:33
Wohnort: Australien

Re: Mapper(Singleplayer) gesucht

Beitrag von Matttheoz » 16.12.2010, 08:46

die stalinlinie war eine linie befestigter teils aus konkret gebauten stellungen, die ab die 20er die westliche grenze der UdSSR entlang gebaut wurde. nach der annektierung der baltischen staaten und des oestlichen teils rumaeniens sowie der teilung polens zwischen russland und deutschland wurde die stalinlinie aber geografisch ueberholt.

die russen haben sich dann damit beschaeftigt eine neue linie aufzubauen, die sogenannte molotowlinie, die die neue westliche grenze schuetzen sollte. nach dem ausbruch barbarossas wurde die noch nicht fertiggestellte molotowlinie rasch ueberrannt und die russen haben sich auf die stellungen der alten stalinlinie zurueckgezogen.

die deutschen wurden vor der stalinlinie kurz aufgehalten, weil sie ihr schweres geraet nach vorne schleppen mussten, doch in den meisten abschnitten stellte die stalinlinie den deutschen kein ernsthaftes problem dar, nichtzuletzt weil viele stellungen mittlerweile entwaffnet wurden um die neuen stellungen der molotowlinie zu bewehren.
Ich hasse nichts mehr als panzer, die in der Gegend herumstehen. Panzer müssen rollen! - Der Panzergraf, Graf von Strachwitz

-gehtnix-
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 1616
Registriert: 10.09.2007, 11:16

Re: Mapper(Singleplayer) gesucht

Beitrag von -gehtnix- » 16.12.2010, 09:10

@ Epic84
Selbst kenne ich keine Map die "UNSCHAFBAR" wäre, dass gerade weil ich in all den Jahren von SUST die meisten Karten auch gespielt habe?! Abgebrochen, weil mir zu leicht, hab ich dagegen viele Karten - einen großen Teil mit erheblich weniger Material als zur Verfügung stand neu begonnen und nur bei Seite gelegt was ohne Vielfalt an Einheiten oder zu schlicht gemacht war.

Spielt man heute ältere Karten wundert man sich, dass man bei Ersterscheinung hier und dort solch "Probleme" hatte, die man im laufe der Jahre nicht mehr kannte.

Frei vom Spieler spielbare Karten vs geführte Missionen machen einen Unterschied aus wie es eine 128² zur 512² Karte ausmacht, wobei der Unterschied der Karten nur 16fach so groß ist ... ein freier Missionsablauf wird praktisch nie zu hundert Prozent gelöst! Eine geführte Mission erscheint dagegen eher wie eine "leichte" Aufgabe. (das ist nicht abwertend gemeint, nur meinen sehr sehr viele der "Unterschied" wäre nicht groß - sehr großer Irrtum!)

Kongo-Müller
Hauptgefreiter
Hauptgefreiter
Beiträge: 124
Registriert: 08.11.2010, 19:19
Wohnort: Berlin (West)

Re: Mapper(Singleplayer) gesucht

Beitrag von Kongo-Müller » 16.12.2010, 09:34

Die freien Karten sind der USP von Sudden Strike. Ähnlich wie bei Delta Force, wo man die Tiefe der Landschaft ausnutzen konnte, eine Mission auf eigene Weise zu lösen.
Das ist der wirkliche Realismus.

Epic84
Obergefreiter
Obergefreiter
Beiträge: 79
Registriert: 04.06.2010, 14:20
Kontaktdaten:

Re: Mapper(Singleplayer) gesucht

Beitrag von Epic84 » 16.12.2010, 12:21

@ gehtnix
vielleicht liegt es an meinem mangelnden taktischen denkvermögen military7 aber ich dachte da an missionen weis leider die namen nicht mehr wo man eine handvoll einheiten hat und umzingelt wird mit panzern und ari zusammen geschossen wird und eigentlich nix dagegen machen kann! sowas schaue ich mir an und probiere es 2 - 3 mal aber wenn ich nicht abhauen kann oder mir neue taktiken einfallen lasse und keines zeigt wirkung da mach ich nicht groß weiter! das meinte ich mit unschafbar! ich glaube gerade bei karten ist das script und das design wichtig und darüber lässt sich diskutieren und streiten!


Gibt es schon eine Karte mit dem Thema der Stalinlinie?

-gehtnix-
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 1616
Registriert: 10.09.2007, 11:16

Re: Mapper(Singleplayer) gesucht

Beitrag von -gehtnix- » 16.12.2010, 14:03

@ Kongo-Müller
"Wirklicher Realismus" soweit es die Engine von SUST zuläßt, zum annähernden Realismus fehlt leider noch vieles - eben dieser Umstand ist bereits ein "Teilgrund" zu behaupten historisch korrekt geht überhaupt nicht. Denke nur an annähernd nicht an wahrem Realismus! "Das wahre schlachten muss man nicht haben!" ... und sei es nur bessere Höhenunterschiede, Bodenbeschaffenheiten, variabler Materialzustand, Motivation und Leistungsfähigkeit der Soldaten - schlechte oder bessere "Instandhaltung" damit Einsatzfähigkeit der einzelnen Waffen ... könnte man dies (komplex) per Programm regeln wäre das scripten erheblich aufwändiger jedoch ebenso schnell Routine, da sich alle Einstellungsarbeiten wiederholen.

Hilfst du mal einem älteren Herr`n auf die Sprünge und erklärst das Kürzel USP ...

@ Epic84
Taktisches Denkvermögen: dies hat man, kennt man die einzelnen Einheiten sowie deren Wirkung in den unterschiedlichsten Verbindungen, somit kann man jede (Spiele) Mission erfolgreich beenden.
Wahres taktisches Denkvermögen haben selbst nur wenige Berufssoldaten, behaupten dieses zu haben tun viele! :P
Also wenn man sich im Spiel mal schwer tut hat es ja keine wahren Folgen, Spielstand neu geladen und geübt bis man es hinbekommt ... und mit der Zeit braucht man kaum noch mehr als einen Versuch!

Kartendesign läßt sich streiten keine Frage ... scripte noch viel mehr, da jeder seine taktischen vorgehensweisen für die Wahl an sich sieht und nur wenige Varianten akzeptiert oder zumindest nur unzureichend weitere Varianten.

Kongo-Müller
Hauptgefreiter
Hauptgefreiter
Beiträge: 124
Registriert: 08.11.2010, 19:19
Wohnort: Berlin (West)

Re: Mapper(Singleplayer) gesucht

Beitrag von Kongo-Müller » 16.12.2010, 14:37

@gehtnix mit realismus meine ich in diesem fall nicht die von dir genannten punkte, sondern eher, dass man einen auftrag erhält und diesen im rahmen seiner mittel erledigen kann. bei den meisten spielen limitiert die engine die einzelnen maps so sehr, dass der rahmen sehr eng gesteckt wird.
das betrifft RTS als auch FPS. zum beispiel company of heroes oder counterstrike etc. man wird eher durch die missionen geführt.

bei ss und delta force (um mal ein anderes genre einzubeziehen) hat man recht große level/maps und erst die ermöglichem einen zu manövrieren.

usp = zu deutsch alleinstellungsmerkmal

-gehtnix-
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 1616
Registriert: 10.09.2007, 11:16

Re: Mapper(Singleplayer) gesucht

Beitrag von -gehtnix- » 16.12.2010, 15:46

Kongo-Müller hat geschrieben:@gehtnix mit realismus meine ich in diesem fall nicht die von dir genannten punkte, sondern eher, dass man einen auftrag erhält und diesen im rahmen seiner mittel erledigen kann. ....
Somit stellst du deine Ansprüche ja sehr genügsam dar ... :shock:

Nur für die Mittel die zur Verfügung stehen gibt es keinen "Richtwert", was dem einen zuviel ist, ist dem anderen zu wenig bis hin damit unmöglich gestellte Aufgaben zu erfüllen. :?

Von den angeschriebenen Punkten wäre schon sehr schön würden verschiedene Untergründe zu unterschiedlicher Beweglichkeit führen - geht auch noch auf 2D und sonst fehlen realistischere Höhenunterschiede welche ja nun nicht mehr auf 2D machbar wären.

Epic84
Obergefreiter
Obergefreiter
Beiträge: 79
Registriert: 04.06.2010, 14:20
Kontaktdaten:

Re: Mapper(Singleplayer) gesucht

Beitrag von Epic84 » 16.12.2010, 21:55

@ gehtnix

takisch meine ich habe ich schon einige SuSt games gut bestreiten können nur bei manchen fehlt mir einfach manchmal die geduld grad wenn ich missionen mehrmals neustarte oder lade!
da ich auch einige jahre bei der bundeswehr gewesen bin und als ehemaliger panzergrenadier kenn mich eher mit ladehemungen oder wie man ein feuer macht aus ;) das groooooße taktische denken sollen ruhig mal die herren berufssoldaten unter sich klären ihr DZE ist ja noch lange hin :D (die herren berufssoldaten haben sich eine übung ausgdacht das in dem land "WETTINA" statt findet soviel dazu :lol: )

aber ich glaube das thema schweift ETWAS ab? :D (nur so viel die 2D spiele fehlen mir und finde es schade das sie aussterben)

@ mimel

eine kooperation ist bei sowas doch etwas knifflig da der map bauer eine idee hat und vorstellung dem man dem scripter nahe zu bringen ich schwierig finde! würde dir empfehlen einfach mal zu googeln ob du ein editor handbuch oder sowas findest?! und dich dann einfach selber mal ran machst? oder einfach mal nen script ausprobierst und schaust was passiert?!


Antworten

Zurück zu „RWM 6.8 Forum“