Jug. Panzer

Hier wird über alles diskutiert das in die Zeit des 2. Weltkriegs fällt.
Antworten
Benutzeravatar
JS3M
Obergefreiter
Obergefreiter
Beiträge: 89
Registriert: 09.07.2006, 00:06

Jug. Panzer

Beitrag von JS3M » 25.07.2007, 20:49

Dateianhänge
Yug-1stTankBrigade-PartisanImprovisationGerman75mmATGonM3A3-Trieste-May1945.jpg
Yug-1stTankBrigade-PartisanImprovisationGerman75mmATGonM3A3-Trieste-May1945.jpg (74.75 KiB) 3893 mal betrachtet
"Also gut,sie sind links von uns,sie sind rechts von uns,sie sind hinter uns....diesmal können sie nicht entkommen!!"
Lt.-General Lewis B. "Chesty" Puller

Bild


Dendro
Hauptgefreiter
Hauptgefreiter
Beiträge: 125
Registriert: 30.03.2008, 16:52
Wohnort: Bayern

Beitrag von Dendro » 02.04.2008, 19:06

erinnert stark an das Laufwerk und die Wanne vom M3A1. Vllt aus in nordafrika eroberten M3 Panzern entstanden?

Weiß da jemand etwas dazu?

Benutzeravatar
|FrEaK|Safran
Major
Major
Beiträge: 891
Registriert: 12.03.2007, 16:16
Wohnort: Im Cockpit einer Ar 234
Kontaktdaten:

Beitrag von |FrEaK|Safran » 03.04.2008, 15:47

im Namen des Bildes steht
PartisanImprovisationGerman75mmATGonM3A3
Gehe also davon aus, dass man da kombiniert hat :wink:
Nix Signatur, wir haben Weltwirtschaftskrise, da wird an ALLEM gespart, egal wie unsinnig es auch ist ;P

Benutzeravatar
GeorgiSchukow
Generalleutnant
Generalleutnant
Beiträge: 1438
Registriert: 11.03.2007, 21:10

Beitrag von GeorgiSchukow » 03.04.2008, 16:33

Das Hintere Fahrzeug ist auf jeden Fall ein M3 Spähpanzer,Spitzname "Honey" mit erbeutetem MG34 am Turm.

Dass das Vordere Fahrzeug auf der Lafette eines "Grants" entsstanden ist bezwifle ich sehr stark,da sie einfach zu klein erscheint.
Die PaK würde ich als Russische 76,2 mm Kanonen definieren.

Dendro
Hauptgefreiter
Hauptgefreiter
Beiträge: 125
Registriert: 30.03.2008, 16:52
Wohnort: Bayern

Beitrag von Dendro » 03.04.2008, 17:16

@ Safran

Tja, lesen müsst man können...

@Schukow

Ich dachte an den M3 Stuart, nicht den M3 Grant Lee. Die Ammis immer, mit ihren gleichen Modellnahmen für 1000 verschiedene Geräte.... :roll:


Benutzeravatar
GeorgiSchukow
Generalleutnant
Generalleutnant
Beiträge: 1438
Registriert: 11.03.2007, 21:10

Beitrag von GeorgiSchukow » 03.04.2008, 18:46

Hmm,was mich Stutzig macht ist die Bildunterschrift "Trieste 1945",das liegt in Italien,wo Yugoslawische Verbände gar nicht zum Einsatz kamen...

Das mit dem M3 könnte stimmen,aber das müssen massivste Chassis-Veränderungen gewesen sein

Benutzeravatar
JS3M
Obergefreiter
Obergefreiter
Beiträge: 89
Registriert: 09.07.2006, 00:06

Beitrag von JS3M » 05.04.2008, 00:39

doch,meine sowas gelesen zuhaben..deutsche polzei-sicherungseinheiten mit t-34 (und anderer beute) sollen dort auch gegen yugosl. truppen gekämpft haben!
und zum bild,was ist daran unklar?
turm weg,drehkranz wohl abgedeckt? oder offen gelassen,und Pak40 (eindeutig :wink: ) evtl samt räder draufgesetzt :!: :idea:
"Also gut,sie sind links von uns,sie sind rechts von uns,sie sind hinter uns....diesmal können sie nicht entkommen!!"
Lt.-General Lewis B. "Chesty" Puller

Bild

Benutzeravatar
plastique
Hauptgefreiter
Hauptgefreiter
Beiträge: 142
Registriert: 08.12.2006, 12:17
Wohnort: Hamburg

Beitrag von plastique » 05.04.2008, 01:27

Na ja, wenn da M3A3 steht .. dann wird´s wohl der Stuart sein, Der Grant hatte drei statt zwei paarige Laufrollen, die sind auf dem Bild sehr gut erkennen.

Joa und es ist wohl ´ne Pak40. Die ZIS-3 hatte in der Mündungsbremse zwei Öffnungen?

Benutzeravatar
Panzergrenadier
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 1033
Registriert: 01.09.2003, 17:38
Wohnort: Bayern Mittelfranken
Kontaktdaten:

Beitrag von Panzergrenadier » 05.04.2008, 11:57

Die Yugoslawen waren ja auch Meister der Improvisation. Habe ein Bild von einem M3A3 auf den die eine 20mm Vierlingsflak montiert haben.
Die haben auch einen Somua S-35 "Kampfaufgewertet".

Die Stuarts koennten Hilfsgueter gewesen sein, die dann wiederum "aufgewertet" wurden. Habe leider momentan nichts zum nachlesen.
Wenn ich wieder meiner Buecher zur Hand habe kann ich vielleicht mehr behilflich sein.

Gruss

Dominik
Bild
Bild


Verkauf deinen Kühlschrank und fahre in die Welt hinaus.
Wojciech Cejrowski

Benutzeravatar
JS3M
Obergefreiter
Obergefreiter
Beiträge: 89
Registriert: 09.07.2006, 00:06

Beitrag von JS3M » 05.04.2008, 19:58

theoretisch kann dieser Stuart durch vielen Hnände gegangen sein... Russlnad,Wehrmacht und dann zum Schluß von den yugos erobert/umgebaut!
du meinst den hier PG :wink: ?
Dateianhänge
Yug-Somua-PeteLago.jpg
Yug-Somua-PeteLago.jpg (161.98 KiB) 3533 mal betrachtet
"Also gut,sie sind links von uns,sie sind rechts von uns,sie sind hinter uns....diesmal können sie nicht entkommen!!"
Lt.-General Lewis B. "Chesty" Puller

Bild

Benutzeravatar
Panzergrenadier
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 1033
Registriert: 01.09.2003, 17:38
Wohnort: Bayern Mittelfranken
Kontaktdaten:

Beitrag von Panzergrenadier » 05.04.2008, 21:48

Genau diesen Somua meinte ich :D

Gruss

Dominik
Bild
Bild


Verkauf deinen Kühlschrank und fahre in die Welt hinaus.
Wojciech Cejrowski

Benutzeravatar
marde
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 510
Registriert: 25.05.2005, 20:37
Wohnort: Schwaben Württemberg
Kontaktdaten:

Beitrag von marde » 06.04.2008, 17:50

Ich hab zu den Thema mal folgendes :

Im Juli 1944 konnten die Jugoslawischen Partisanen mt Unterstützung durch die Britischen Streitkräfte in Bari an der Italienischen Adriaküste die 1. Panzerbrigade aufstellen. Diese Brigade verfügte über 56 Panzer M3A1 und M3 A3 Stuart, dazu kamen 24 AEC Mark III und Mark IV Radspähwagen. Die Brigade war in 4 Batallione gegliedert und wurde später auf 75 Stuart Panzer verstärkt. Mit Unterstützung der Britischen und US-Marine wurde die Brigade im November 1944 an der dalmatinischen Küste gelandet.

Die Brigade drang sodann mit dem Ziel Triest kämpfend in nördlicher Richtung vor, wobei noch während de Vormarsches durch Aufbau von erbeuteten Deutschen 7,5cm Pak Pakgeschützen 41 und von 2 cm Flakvierling 38 auf Chassis von Panzern M3 A3 improvisierte Panzerjäger und Flakselbstfahrlafetten entstanden .
Quelle : Die Panzer an der Ostfront von Steve Zaloga und James Grandsen
Dazu noch 2 Interesante Links :


http://forum.axishistory.com/viewtopic.php?t=75080 ( Bilder auf seite 4 )

http://www.network54.com/Forum/140188/m ... 3+w-pak+40
Dateianhänge
Pict0156.JPG
Pict0156.JPG (205.23 KiB) 3510 mal betrachtet

Benutzeravatar
JS3M
Obergefreiter
Obergefreiter
Beiträge: 89
Registriert: 09.07.2006, 00:06

Beitrag von JS3M » 06.04.2008, 23:47

danke,sehr informativ military19
Ich mag solche "sonderbauten" :wink:
"Also gut,sie sind links von uns,sie sind rechts von uns,sie sind hinter uns....diesmal können sie nicht entkommen!!"
Lt.-General Lewis B. "Chesty" Puller

Bild


Antworten

Zurück zu „2. Weltkrieg (Schlachten, Gefechtsberichte, Biographien und Waffe)“