Neidische Blicke

Hier wird über alles diskutiert das in die Zeit des 2. Weltkriegs fällt.
Antworten
Benutzeravatar
SFO_Clyde
Obergefreiter
Obergefreiter
Beiträge: 87
Registriert: 10.01.2008, 21:01
Wohnort: Chemnitzer Land

Neidische Blicke

Beitrag von SFO_Clyde » 22.01.2008, 23:36

Der Umbau der britischen 17-Pfünder in den Sherman (meistens M4A4) war eine sehr gewagtes Unterfangen, da am Anfang und auch während des Krieges einige Probleme aiuftauchten, vor allem der Richtschütze trug so manchen blauen Fleck davon. Das Rohr wurde mit "Gewalt" in den Panzer reingezwenkt, da es dafür nicht vorgesehen war (die Amis hatten schon Probleme ihre 76mm M1A1 Kanone einzubauen).
Aber der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten, es war die damals effektiveste allierte Panzerabwehrwaffe im Kampf gegen Panther und Tiger, da bis dato kaum brauchbare Panzer (Panzerjäger) gegen die Deutschen eingesetzt werden konnten.
Vor allem so mancher amerik. General wurden auf diesen Panzer aufmerksam und selbst Patton wünschte sich für seine Panzerdivisionen einige dieser Shermans.


Antworten

Zurück zu „2. Weltkrieg (Schlachten, Gefechtsberichte, Biographien und Waffe)“