Vaterland

Hier wird über alles diskutiert das in die Zeit des 2. Weltkriegs fällt.
Antworten
Atasco
Mannschaften
Mannschaften
Beiträge: 15
Registriert: 06.09.2008, 03:24

Vaterland

Beitrag von Atasco » 07.09.2008, 01:27

Vorweg: Dieses ist nicht direkt ein Film über den zweiten Weltkrieg, vielmehr über dessen Folgen in einem was-währe-wenn Szenario.

US-Cover

Bild

Deutsches Cover

Bild

Darsteller: Rutger Hauer, Miranda Richardson, Peter Vaughan
Regisseur(e): Christopher Menaul
Format: PAL
Sprache: Deutsch
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
Studio: Warner Home Video
DVD-Erscheinungstermin: 5. Oktober 1995
Spieldauer: 106 Minuten

Wir schreiben das Jahr 1964. In den USA regiert Präsident Kennedy. Nicht John F. sondern sein Vater Joseph Kennedy. Der 75 jährige Hitler sieht eine Chance, mit Amerika einen Friedensvertrag abzuschließen, um den Kalten Krieg mit den USA zu beenden. Zur Vorbereitung des Treffens werden amerikanische Journalisten nach Germanien eingeladen. Charlie Maguire ist eine von ihnen. Sie lernt den SS Offizier Xavier März kennen. Der untersucht gerade den Mord an einem hohen NSDAP Parteifunktionär. Aber auch Charlie stellt Nachforschungen an. Ihr wurde ein Foto zugespielt, auf dem einige Männer vor einem Gebäude stehen. Sie wittert den Stoff für eine Riesenstory. März erkennt, dass sein Mordfall und das Foto in einem Zusammenhang stehen. Im Archiv versucht er, dem Geheimnis des Fotos einen Schritt näher zu kommen. Ganz offensichtlich zeigt das Bild Leute, die um 1942 an einer Konferenz teilgenommen haben, eine Konferenz am Wannsee. Und die meisten Männer auf dem Bild sind tot. März erkennt aber, dass die Morde an den Konferenzteilnehmer nichts sind, im Vergleich zu dem, was diese Männer auf der Konferenz beschlossen haben. Und jetzt ist auch das Leben von Xavier und Charly in Gefahr.

Meine Meinung: Ein realistisch Entworfenes Was-Wäre-Wenn-Szenario mit einem erschütternden Ende .... genial.


Antworten

Zurück zu „2. Weltkrieg (Schlachten, Gefechtsberichte, Biographien und Waffe)“