BMW R 75 und Zündapp KS 750

Hier wird von A - Z über Modellbau diskutiert!
Antworten
Benutzeravatar
Oberheereskommando
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 785
Registriert: 06.07.2005, 20:21
Wohnort: Gerbrunn in Bayern
Kontaktdaten:

BMW R 75 und Zündapp KS 750

Beitrag von Oberheereskommando » 04.03.2006, 19:54

diese zwei gehören zu meinen lieblingsmodellen. eine BMW R 75 und eine Zündapp KS 750. die modelle sind von tamiya und im maßstab 1:35. ich kann sagen, dass es echt spaß gemacht hat, die modelle zu bauen. es ging zwar recht schnell, ca. 30 minuten pro modell, aber dafür sind sie schön anzusehen. leider sind keine decals bei den modellen mit dabei, wegen dieser zensurkacke :roll:

die passgenauigkeit war überzeugend.

BMW R 75:

Bild

Zündapp KS 750:

Bild

und hier beide:

Bild

Bild

Bild


hier die daten:

Die BMW R 75 mit Beiwagen war für drei Soldaten ausgelegt. Der BMW R 75-Boxer OHV-746 ccm-Zweizylinder-Motor brachte das 670 kg schwere Gefährt auf maximal 92 km/h. Die maximal 24 Liter Sprit reichten für eine Strecke von 340 km auf der Straße und 270 km im Gelände. Das Motorrad hat eine Länge von 2,40 m und eine Höhe von 1 Meter. Die normale Bewaffnung bestand aus einem MG 34.

Die Zündapp KS 750 mit dem Gewicht von 400 kg (Gespann) brachte es auf eine Höchstgeschwindigkeit von 95 km/h. Die Maschine hatte Fußschaltung, Rückwärts- und Geländegang sowie Handschaltung. Der Motor war ein Zündapp KS 750, Zweizylinder-Viertakt-Boxer mit 751 ccm, 26 PS bei 4.000 U/min. Der Fahrbereich betrug 330 km auf der Straße und 260 km im Gelände. Die maximale Nutzlast betrug 270 kg, insgesamt wurden über 18.000 Stück gefertigt.


die bmw-gespanne habe ich auch schon fertig, allerdings fehlt die lackierung. bilder kommen bald...



MKG OHK
"Wir haben es mit einem äußerst kühnen und geschickten Gegner zu tun, mit einem großen Feldherrn, wenn ich so etwas über die Schrecken des Krieges hinweg sagen darf." Winston Churchill

Bild


Antworten

Zurück zu „Modellbau von A - Z“