Schnee?

Hier wird von A - Z über Modellbau diskutiert!
Antworten
Benutzeravatar
Tigerkommandant
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 504
Registriert: 09.03.2006, 16:20
Wohnort: Ankum
Kontaktdaten:

Schnee?

Beitrag von Tigerkommandant » 16.06.2006, 21:08

Hallo!!!
ich hab mir vor ein paar Tagen ein paar Modelle bestellt und wollte ein Diorama machen...
da hätt ich ma ne Frage, wie kann man am besten Schnee darstellen???
Mein Diorama soll von der Ostront im Winter handeln.

thx,
mfg tk


Benutzeravatar
marde
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 510
Registriert: 25.05.2005, 20:37
Wohnort: Schwaben Württemberg
Kontaktdaten:

Beitrag von marde » 16.06.2006, 21:27

Nobend !
Welchen Maßstab ?

Gruß
marde

Benutzeravatar
Tigerkommandant
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 504
Registriert: 09.03.2006, 16:20
Wohnort: Ankum
Kontaktdaten:

Beitrag von Tigerkommandant » 16.06.2006, 22:03

nabend!
1:35!! net zu klein und net zu groß^^

Benutzeravatar
Oberheereskommando
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 785
Registriert: 06.07.2005, 20:21
Wohnort: Gerbrunn in Bayern
Kontaktdaten:

Beitrag von Oberheereskommando » 16.06.2006, 22:12

hier findest du bestimmt viele viele tipps:

panzermodellbau.de

klicke dann mal auf tipps und tricks... :wink:
ansonsten mußte mal abwarten, bis stug sich zu wort meldet !


MkG OHK
"Wir haben es mit einem äußerst kühnen und geschickten Gegner zu tun, mit einem großen Feldherrn, wenn ich so etwas über die Schrecken des Krieges hinweg sagen darf." Winston Churchill

Bild

Benutzeravatar
marde
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 510
Registriert: 25.05.2005, 20:37
Wohnort: Schwaben Württemberg
Kontaktdaten:

Beitrag von marde » 16.06.2006, 22:31

hier mal nen Rechts,äh links,äh nein, nen Link to the past (Zelda läßt grüßen)

http://www.missing-lynx.com/articles/ot ... ngahn.html

Ist zwar auf Englisch und das Dio ist im kleinen (meinen) Maßstab,aber ich finde die Methode nicht schlecht und mitten nen bischen Übung kann man da sicher gute Resultate mit erzielen.

Ich hab selber mal ein Dio in 72 gemacht mit nen Schneepulver von Rainershagen.Das Dio einfach mit verdünnten Holzleim bestäubt und danach mit den Pulver berieselt.Man kann dazu auch Natronpulver, Waschsoda, Marmorstaub usw. nehmen.Einfach mal auf nen Dummy probieren

Siehe hier :
http://www.ph-modellbau.de/cgi-bin/mode ... f=30;t=390

Gruß
Marde


Benutzeravatar
Majo
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 587
Registriert: 02.02.2003, 14:20
Wohnort: Kahl/Main...bei Frankfurt/Main^^
Kontaktdaten:

Beitrag von Majo » 17.06.2006, 15:29

Servus,

meld ich mich doch auchmal....aaalso: Ich hab bei meinen Dioramen das mim Schnee immer folgendermaßen gehandhabt.
Da ich meine Dioramen immer mit Gips modelliert habe, habe ich für Schnee meist genau dengleichen stinknormalen Gips verwendet( allerdings ohne Wasser :wink: ), indem ich diesen mit einem kleinen Sieb aufgetragen habe. Durch das Sieb verhindert man das, größere Klumpen auf das Diorama fallen. Nach bedarf kann man das dann in der nötigen Dicke auftragen, am schönsten siehts echt aus, wenns erst angefangen hat zu schneien. Aber probier am besten selbst. Jetz hast du natürlich keinen Glitzereffekt, klar is ja nur Gips. Hierfür gibt es Modellbauschnee ( den ich bei einem meiner Dioramen leider auschließlich verwendet habe, was dazu führte das alles geglitzert, is echt übel das Zeug, also net zu viel :!: ), den man in sehr kleinen Mengen über die Schneeflächen noch verteilt, sodass an manchen Stellen die Lichtreflexion eintritt. Ganz cooler Effekt... So weit, so gut für normale Dioramen, die einfach nur ein bisschen "bestäubt" werden sollen. Für Tiefschnee empfehle ich eine Winterlandschaft zu modellieren (am besten mit Gips oder einer anderen Modelliermasse, Gips zieht sehr rasch an, was vorteil-aber auch nachteilhaft wirken kann :roll: ), erfordert halt etwas Erfahrung, aber Übung macht den Meister ^^... darauf dann wie gehabt, obiger Vorgang. Falls das ganze auch noch fixiert werden soll, das heißt der Schnee nicht beim nächsten Windstoß wieder den Abflug machen soll, das ganze am besten mit Haarspray ( müsste eigtl. funktionieren, mein persönliches Wundermittel 8) ) besprühen, aber vorsichtig, ganz sachte, sonst sprühste alles weg, was eigtl. drauf bleiben soll. Auch bloß nicht im Vorfeld mit irgendeinem Flüßigfixierzeug (beispielsweise Leim) die zu bestäubende Fläche einkleistern...Gips reagiert auf Flüssigkeit ( wie gesagt Haarspray oder anderer Sprühkleber is das ne Ausnahme, Vorteil von Haarspray, sehr feine Zerstäubung) net so gut, ansonsten viel Spaß beim saubermachen :lol: Wenn das ganze Diorama natürlich unter ein Glasglocke kommt, dann brauchstes net unbedingt zu fixieren, hab ich auch nich gemacht, hält alles wunderbar, der trockene Gipsstaub ist auf dem Dioramen sehr träge!!! Klarer Voteil. Nur bei starken Luftzug macht der den Abflug.

So !!! Genug getextet, das reicht erstma !!! :wink:

Schick am besten maln paar Fotos...dann kann noch weitere Tipps geben ^^

Gruß

Majo :wink:
Aus der Geschichte der Völker lernt man,dass die Völker aus der Geschichte nichts gelernt haben!
...mit jeder Sekunde, die vergeht, erhöht sich die Dummheit in diesem Land!!

Benutzeravatar
Schlavmutz
Hauptmann
Hauptmann
Beiträge: 797
Registriert: 17.10.2004, 19:50
Wohnort: Suebia - eigentlich, aber zur Zeit meistens unterwegs

Beitrag von Schlavmutz » 17.06.2006, 21:47

Ich habe eigentlich immer gute Erfahrungen mit einer Mischung aus Mehl (vier Teile) und feinem Quarzsand (ein Teil) gemacht. Hat den Vorteil, dass man es wieder absaugen kann (mit einem speziellem Sauger kann man die Mischung sogar mehrmals verwenden). Solche Dioramen sind aber natürlich nicht von Dauer, aber für ein paar gute Fotos reicht's allemal.

Gruß
Bild

Ohne Chaos entsteht nichts!

Ohne Ordnung besteht nichts!

Bild

Bild

Benutzeravatar
TefnutIV Nastula
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 15.06.2011, 19:46
Wohnort: top secret =^.^=

Re: Schnee?

Beitrag von TefnutIV Nastula » 15.06.2011, 20:43

mahlzeit

ich weiss ich bin neu hier. aber denn noch denke ich, das ich zu diesen post auch eine sehr interessante idee habe. die ist so einfach billig und genjal. das man so nicht oder selten darauf kommt.

man neme eine jokur becher. denn schneidet ihn so in strefen. das man, wenn man diese nachher zusamen klebt, eine quader von einer handlichen größe hat.
die größe ergiebt sich aus den halt den man brauch für den schried zwei.
um die passen "flocken" größe zu bekommen. kann man jetzt mit den unterschliedlisten schleifmitten über diesen quader schleiffen.
dann die zubeschneihende fläche mit kleber versehen und denn schleif- oder feillstaube auf die fläche blasen, streuen, schütten und / oder krümeln, als sei es salz was man in eine suppe krümelt.
bei widerholung kann man auch so schneeverwehungen und -haufen machen.

mfg TefnutIV

Green Devil
Stabsunteroffizier
Stabsunteroffizier
Beiträge: 280
Registriert: 16.02.2010, 21:12
Wohnort: München

Re: Schnee?

Beitrag von Green Devil » 19.06.2011, 14:34

Servus Tigerkommandant military18 !

Schau dich mal bein`nem Fachgeschäft für Modelleisenbahnbedarf um. Die bieten zur Gestaltung von Schnee häufig recht gute Lösungen an. Ist halt meistens recht preisintensiv und man sollte sich vorher gut überlegen, ob es nur ein Diorama für Präsentationszwecke oder ein dauerhaftes Diorama sein soll. Für Letzteres ist Sprühschnee für die Modelleisenbahn sicherlich am besten geeignet (... wobei man auch ruhig mit anderen Materialien experimentieren sollte - die Vorschläge in diesem Thread waren bis auf den vorletzten Beitrag schonmal `ne Überlegung wert)!

Das Netz bietet da eigentlich auch ganz gute Foren an. Einfach mal die Begriffe "Militärmodellbau" oder "Dioramen" googeln. Sollte schon was bringen...

MfG - GREEN DEVIL military18


Antworten

Zurück zu „Modellbau von A - Z“