MP - Flugzeuge verschwinden bei Landung...???!!!

Erschien nach Sudden Strike 2. Offizieller Publisher ist MOST WANTED GAMES und wird vertrieben von Pointsoft.
Antworten
Benutzeravatar
Leutnant Triebisch
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 571
Registriert: 18.01.2006, 19:02

MP - Flugzeuge verschwinden bei Landung...???!!!

Beitrag von Leutnant Triebisch » 04.09.2007, 17:25

Hallo allerseits,

habe ein eigenartiges Phänomen im MP beobachtet. Eine MP-Karte für 3 Spieler wies nach einiger Spielzeit folg. Probleme auf:

- Flugzeuge verschwanden bei Landung (waren für immer weg !)
- Infanterie ließ sich nicht mehr aus LKW's oder Panzern ausladen (wenn man an eine andere Stelle fuhr und dann versuchte zu entladen stiegen manchmal wenigstens ein paar Soldaten aus ??!!!)
- beim Besetzen von leeren Fahrzeugen konnten diese nicht von mir bewegt werden (es schien als ob sie einem anderen Spieler zugeordent worden wären !!)


Komischerweise ging alles eine ganze Weile ohne Probleme (ca. 4 Stunden)
Wer hat schonmal ähnliches erlebt oder weiß wie man dies wieder richtig stellen kann ??!

Vielleicht sollte ich erwähnen, dass ich einen Maprohling verwendete der aus Sudden Strike 2 stammte. Ich hatte diesen im Sudden Strike 2-Editor geöffnet und die gesamte Karte über die Objekt-Kopierfunktion auf eine leere Karte im CWC eingefügt. Schema habe ich "Asien" genommen !! Mir wurde dazu mal gepostet, dass man das ohne Probs machen kann - das Einzige was passieren könnte wäre dass verschiedene Objekte und Landschaften nicht richtig oder gar nicht dargestellt werden !! Wenn das in meiner Karte so war habe ich das dann einfach im CWC-Editor nachbearbeitet.

MfG
Leutnant d. Inf. Triebisch
Was willst du denn mit der Axt ? - Oh, da muss ich etwas weiter ausholen...


Benutzeravatar
Packard
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 545
Registriert: 15.01.2008, 12:44
Wohnort: Berlin

Beitrag von Packard » 06.02.2008, 16:51

Habe ein ähnliches Problem bei einer Sust2 Karte (Iwo Jima von Maddin) gehabt. Gegen Ende, nachdem etliche Einheiten erschienen waren, stoppten plötzlich alle Schiffe und ließen sich nicht mehr bewegen. Nachdem ich abgespeichert hatte und wieder geladen ging es wieder.

Offenbar kommt da was ins Schleudern, wenn zuviele Einheiten auf der Karte sind oder so ähnlich.

Die Karten von SuSt2 lassen sich im CWC Editor einladen. Man kann sie vorher mit einem Dateimanager von dem einen Maps.src-Ordner in den anderen kopieren. Dann muß man sie meist nachbearbeiten. Auch die Missionen lassen sich im Prinzip einladen. Da gibt es dann Fehlermeldungen wegen den Einheiten, die sich ja nahezu komplett geändert haben. Einige US-Einheiten sind dann noch vorhanden.

Man könnte sich dann die Skripte ansehen, welche Gruppen- und Verstärkungsnamen verwendet wurden und Einheiten und Verstärkungen neu erstellen. Aber da kann es zu Problemen mit den Spielern und Anderem kommen. Bei den Missionen ist es wohl effektiver sie von vornherein neu zu erstellen.

Lohnen tut es sich schon ein bißchen, finde ich. Die Grafik und das Gameplay wurden zum Teil doch deutlich verbessert. Die spiegelnden Teichoberflächen sind doch sehr schön gelungen.

Benutzeravatar
Packard
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 545
Registriert: 15.01.2008, 12:44
Wohnort: Berlin

Beitrag von Packard » 12.02.2008, 07:02

Weitere Erfahrungen mit dem Mapimport von Sust2 in CWC hatte ich kürzlich:

Eine Map bekam im Spiel immer ein BTW wenn ich in die obere Ecke kam. Nach und nach räumte ich alles ab, bis ich den Übeltäter fand : Ein Stück Schnee! Und das in der Wüste, na da muß man doch aussteigen!

Dann wollte kein Flugzeug auf dem Rollfeld landen. Da war ein blockiertes Feld, das sich nicht entfernen ließ. Vermutlich ein Objekt aus SuSt 2, das nun weg war, aber die Blockade blieb und läßt sich nicht entfernen.

Man muß wohl mit kleineren Problemen rechnen, wenn man in CWC Rohmaps von SuSt übernimmt.

Benutzeravatar
Leutnant Triebisch
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 571
Registriert: 18.01.2006, 19:02

Beitrag von Leutnant Triebisch » 16.02.2008, 15:17

@ Packard:

sehr interessante Erfahrungen, die du gemacht hattest. Im Wesentlichen bestätigt dies auch meine "eigenartigen" Beobachtungen mit fremden Karten-Rohlingen !!
Meiner Erfahrung nach ist es immer noch am besten man nimmt Map-Rohlinge aus Wüsten-Schemas !! Diese gehen meist ohne großartiges Nachbearbeiten und man muss dann lediglich die Skripte neu erstellen. Diese kann man und sollte man NICHT mit übernehmen. Ist ganz wichtig weil man sonst 100%ig Fehler aller Art bekommt. Um dies von vornherein gleich auszuschließen sollte man wirklich NUR den Map-Rohling verwenden.

Natürlich kann man auch Rohlinge aus anderen Schemas benutzen, jedoch ist dann meistens eine Menge nachzubearbeiten, so wie Du es auch schon geschrieben hattest.
Wichtig: Vor allem sollte man - wie man mir auf Anfrage in einem anderen Thread von mir mitteilte - die Anzahl bei Häusern und Brücken sehr genau im Auge behalten, weil aus einer zu großen Anzahl derselben Fehler resultieren. Ich hatte das bei einer CWC-MP-Map selbst zu spüren bekommen. Ich hatte fast doppelt so viele Brücken wie das Limit eigentlich erlaubte. Map stürzte hier und da im Spiel unvermittelt ab.
Nachdem ich die Anzahl der Brücken auf das zulässige Limit von 32 Stück reduziert hatte kam kein Absturz mehr - der Rat war wirklich gut gewesen. Bei Häusern ist es auch sehr wichtig für die Stabilität der Map dass man nicht zu viele macht !!! Ein bißchen mehr kann man schon nehmen und dann sollte man immer testen !!
Objekte sind gar kein Problem wie man mir schrieb. Da kann man locker fast das Doppelte auf der Map verbauen !
Einheiten sollte man auch nur soviele von vornherein auf die Map setzen wie das Limit es vorgibt - waren glaub ich 1000 Stück !!

Gruß
Leutnant Triebisch

Benutzeravatar
Packard
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 545
Registriert: 15.01.2008, 12:44
Wohnort: Berlin

Beitrag von Packard » 16.02.2008, 15:48

@Leutnant Triebisch

Ja es ist schon ärgerlich mit den vielen Fehlern. Hatte heute wieder etliche BTW's. Manchmal wenn es an eine bestimmte Stelle kommt, manchmal schon beim Laden. Ich muß dann oft wieder auf eine vorherige Version zurückgreifen.

Auch nicht schön, wenn man nicht weiß woran es liegt.

Heute hatte ich einen Fehler, da habe ich einen US-Panzer Patton vollgepackt mit Pionieren, da tanzten immer zwei außen, 1 m vom Panzer weg herum. Ich machte es nochmal, diesmal mit zwei weniger und es ging.

Aber solche Sachen sollten eigentlich nicht sein.


Benutzeravatar
Leutnant Triebisch
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 571
Registriert: 18.01.2006, 19:02

Beitrag von Leutnant Triebisch » 21.02.2008, 19:44

@ Packard:

Ganz wichtig ist es vor allem um unnötige Fehler zu provozieren, dass man allein durch das Stöbern hier im Forum schon eine ganze Menge an Dingen erfährt was das Editieren von Maps angeht und wie man bestimmte Fehler dadurch schon von vornherein vermeidet.
Wie schon im letzten Post von mir erwähnt sind die Limits von entscheidenter Bedeutung (zumindest bei Häusern und Brücken !!!) - das habe ich selbst bei mir beim Map editieren und anschließendem Zocken bemerkt !!
Auch sehr wichtig ist dass man beim Setzen von Objekten oder Untergründen nicht zu viele übereinander legt oder vielleicht ganz unten drunter eine Wasserfläche sich befindet und man sich später beim spielen wundert warum es dort zu Problemen kommt.

Ich hatte mal eine Karte gespielt wo an einer Brücke immer wenn ich dort mit der Maus drüber kam das ganze Spiel einfror und abstürzte - Hatte dann bemerkt, dass es nur an den vielen in dem Falle "vertikalen Objekten" liegen konnte mit der diese Brücke "verschönert" worden war. Sie sah zwar sehr gut aus aber was nützt dies wenn es dadurch (durch zu viele Objekte auf einen Fleck) zu Abstürzen kommt und der Spielspass dadurch leidet...!!

Gruß
Leutnant Triebisch

Benutzeravatar
Packard
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 545
Registriert: 15.01.2008, 12:44
Wohnort: Berlin

Beitrag von Packard » 21.02.2008, 23:53

@Leutnant Triebisch

Das überlappen von Objekten und/oder Einheiten vermute ich auch als Hauptgrund für die BTW's. Den genauen Punkt zu finden ist ja immer aufwändig, weil man immer Stück für Stück entfernen müßte und dann neu probieren. Einmal schien es mir an einem vertikalen Objekt zu liegen, ein anderes Mal an falsch gesetzten Einheiten. Aber meist gehe ich dann zurück auf die letzte funktionierende Version und verwerfe die letzten Änderungen. Ist eben einfacher als lange nach dem Fehler zu suchen.


Antworten

Zurück zu „Cold War Conflicts“