Wo liegt Limit an Anzahl von Objekten, Häusern, Brücken ??!

Erschien nach Sudden Strike 2. Offizieller Publisher ist MOST WANTED GAMES und wird vertrieben von Pointsoft.
Benutzeravatar
Leutnant Triebisch
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 571
Registriert: 18.01.2006, 19:02

Wo liegt Limit an Anzahl von Objekten, Häusern, Brücken ??!

Beitrag von Leutnant Triebisch » 18.11.2007, 20:53

Hallo everybody,

Bitte schaut euch mal den folg. Screenshot an von einer meiner CWC-MP-Karten. Diese Karte sorgte in der Vergangenheit immer zu eingefrorenen Bildschirmen zu unterschiedlichen Zeiten seit Spielstart - also sehr instabil !! Ich wusste aber bisher nie an was es lag. Bis ich darauf kam, dass es an der Anzahl der erlaubten Objekte, Häuser, ... liegen könnte.

Nach meinen bisherigen Erfahrungen gibt es ein Limit, welches bestimmt um wieviel man die vorgegebene Anzahl (Objekte: 50.000 ; Häuser: 200 ; Brücken: 32 ) überschreiten kann.

Frage 1: Hat dazu jemand genaue Erfahrungswerte oder Beobachtungen gemacht ??!

Frage 2: Ist dann das Überschreitungslimit GENAU so hoch wie in den anderen Spielen z.B. Hidden Stroke I u. II oder Sudden Strike 2 ???!!

Fakt ist, dass die Anzahlen in meinem Screenshot auf jeden Fall Abstürze verursacht haben (...und das nicht gerade wenig von der Häufigkeit betrachtet !!) und damit schon zu hoch sein müssen !!!!

Schon mal vielen Dank im Voraus für eure Postings !

Gruß
Leutnant Triebisch
Dateianhänge
UO0001.jpg
UO0001.jpg (6.91 KiB) 5880 mal betrachtet


Benutzeravatar
GeorgiSchukow
Generalleutnant
Generalleutnant
Beiträge: 1438
Registriert: 11.03.2007, 21:10

Beitrag von GeorgiSchukow » 18.11.2007, 21:11

Bei Objekten ist das nicht so tragisch...das mit den Häusern allerdings schon.Ich kenne Karten mit 90.000 Objekten,alelrdings nur 250 Häusern...also ich glaub davon hast du zuviel!!

Benutzeravatar
Leutnant Triebisch
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 571
Registriert: 18.01.2006, 19:02

Beitrag von Leutnant Triebisch » 19.11.2007, 23:21

Hallo GeorgiSchukow,

Wieso ist das bei Häusern tragisch wenn man da zu viele hat ?! Was kann dann passieren ?! Und warum nur bei den Häusern ??!

Gruß
Leutnant Triebisch

Benutzeravatar
GeorgiSchukow
Generalleutnant
Generalleutnant
Beiträge: 1438
Registriert: 11.03.2007, 21:10

Beitrag von GeorgiSchukow » 20.11.2007, 07:59

Häuser UND Brücken.

Häuser:Naja ich bin kein Spezialist für die Engine aber ich denke,das diese komplizierter darzustellen sind für die Engine als z.B. Objekte

Brücken:Brückn sind in Kapitel für sich,alle etwas sensibel und vl. Buggy-->Komplikationen

Benutzeravatar
Leutnant Triebisch
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 571
Registriert: 18.01.2006, 19:02

Beitrag von Leutnant Triebisch » 20.11.2007, 18:18

Hallo GeorgiSchukow,

danke für deinen Post. Betreffs der Brücken:

1.) Hast du da selbst einmal eine Komplikation oder BtW wegen zu vieler gehabt oder von jemanden gehört ??!

2.) Wie hat sich das dann im Spiel geäußert ?!!

3.) Um wieviel mehr hattest du Brücken gesetzt ?! Treten die Empfindlichkeiten/ Komplikationen schon bei einer Handvoll Brücken über 32 Stück auf ODER erst bei deutlich mehr ??!!

Gruß
Der stramme Leutnant Triebisch


Benutzeravatar
GeorgiSchukow
Generalleutnant
Generalleutnant
Beiträge: 1438
Registriert: 11.03.2007, 21:10

Beitrag von GeorgiSchukow » 20.11.2007, 18:25

1.)ich habe auf einer Map mal um die 50 brücken gesetzt,als ich sie beschossen hab:BTW

2.)siehe oben

3.)siehe oben

;)

Benutzeravatar
Leutnant Triebisch
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 571
Registriert: 18.01.2006, 19:02

Beitrag von Leutnant Triebisch » 22.11.2007, 00:05

Danke nochmal für deinen Post.

Na ich dann werde ich kräftig reduzieren, leichts fällts mir nicht aber was soll's. Damit ich meine Karte auch mal mit den LAN-Freunden zocken kann ist es ein notwendiges Übel....!!! :cry:


Gruß
Leutnant Triebisch

Benutzeravatar
Packard
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 545
Registriert: 15.01.2008, 12:44
Wohnort: Berlin

Beitrag von Packard » 06.02.2008, 17:14

@ Leutnant Triebisch

Wieso ist das bei Häusern tragisch wenn man da zu viele hat ?! Was kann dann passieren ?! Und warum nur bei den Häusern ??!

Bei den Häusern gibt es komplizierte Möglichkeiten. Laut Handbuch können da Truppen eindringen und auf mehreren Stockwerken gegeneinander kämpfen. Dazu kommt noch manchmal ein Keller, der auch erhalten bleibt wenn das Gebäude zerstört wird. Die Trupen können von außen nach innen und von innen nch außen mit verschiedenen Waffen feuern.

Das alles sieht man nicht, aber das ist schon eine Erklärung, warum die Häuser programmtechnisch viel mehr Ressourcen verbrauchen als die Bäume und Steine.

Benutzeravatar
Leutnant Triebisch
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 571
Registriert: 18.01.2006, 19:02

Beitrag von Leutnant Triebisch » 16.02.2008, 14:56

Hi Packard,

habe erst jetzt mal wieder hier in meine Threads reingeschaut ! Danke für Deinen Post nachträglich ! Hast Recht, ich sehe das jetzt auch so mit den Häusern. Ist bei genauer Betrachtung ja auch leicht nachvollziehbar...!
Muss eben zukünftig stärker auf solche wichtigen Details achten bei der Map-Erstellung.

P.S. Ich finde es gut, dass es immer wieder neue Leute hier im Forum gibt !! Schön, dass du Dich hier angemeldet hast...!!

Gruß
Leutnant Triebisch

Benutzeravatar
Packard
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 545
Registriert: 15.01.2008, 12:44
Wohnort: Berlin

Beitrag von Packard » 16.02.2008, 15:55

Hi,

ja ich habe jetzt kürzlich mit SuSt angefangen. Bin jetzt etwa bei der 6. Map.

Komme aus dem C&C Lager. Das ist ja in vieler Hinsicht sehr ähnlich. Aber SuSt ist besser, wenn bloß die vielen Bugs nicht wären. Kenne kein anderes Programm, das so viele und so offensichtliche Fehler hat und trotzdem so beliebt ist.

Benutzeravatar
Leutnant Triebisch
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 571
Registriert: 18.01.2006, 19:02

Beitrag von Leutnant Triebisch » 21.02.2008, 19:31

@ Packard:
Tja, mit den Fehlern/ Bugs hast du leider ganz Recht. Trotz verschiedentlich nachgeschobener Patches gibt's hier und da noch Bugs !! Da die Entwickler den Support schon längere Zeit eingestellt haben, bleibt nur zu hoffen, dass das vielleicht einige der Mod-Teams mal übernehmen könnten. Ich denke, dass es hier im Forum sicher Leute gibt die Patches u.ä. schreiben können !! Wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit und Lust...!

Gruß
Leutnant Triebisch

Benutzeravatar
Panzergrenadier
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 1033
Registriert: 01.09.2003, 17:38
Wohnort: Bayern Mittelfranken
Kontaktdaten:

Beitrag von Panzergrenadier » 21.02.2008, 20:37

Sudden Strike hat das gewisse etwas, das andere Strategie Spiele bei mir nicht auslösen konnten.
Leider wird die Reihe mit dem Missglückten SuSt3 weiterverfolgt und das die Leute irgendwann auch mal die Engine verändern dürfen bleibt auch in großer Ferne. Hoffen wir mal das Open Source was wird!

Gruß

Dominik
Bild
Bild


Verkauf deinen Kühlschrank und fahre in die Welt hinaus.
Wojciech Cejrowski

Benutzeravatar
GFM Sterna
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 1039
Registriert: 22.03.2004, 01:39
Wohnort: Oman

Beitrag von GFM Sterna » 21.02.2008, 20:46

Leutnant Triebisch hat geschrieben:@ Packard:
Tja, mit den Fehlern/ Bugs hast du leider ganz Recht. Trotz verschiedentlich nachgeschobener Patches gibt's hier und da noch Bugs !! Da die Entwickler den Support schon längere Zeit eingestellt haben, bleibt nur zu hoffen, dass das vielleicht einige der Mod-Teams mal übernehmen könnten. Ich denke, dass es hier im Forum sicher Leute gibt die Patches u.ä. schreiben können !! Wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit und Lust...!

Gruß
Leutnant Triebisch
Was willste denn an CWC Modden ? Da ist Hopfen und Malz verloren, warte lieber ob nicht vielleicht aus Cougar`s Modern War Mod noch etwas wird... Daran wirst duc 100% mehr spass haben als an diesem Mist hier...

Benutzeravatar
Packard
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 545
Registriert: 15.01.2008, 12:44
Wohnort: Berlin

Beitrag von Packard » 21.02.2008, 23:37

Ich finde Sust ist vom Prinzip her das Strategiespiel schlechthin.

Das Modden ist jetzt an seine Leistungsgrenze gestoßen, sagt Barbarossa auch. Jetzt bleibt nur, wie bei Open Strike das Programm mit allen gewonnenen Erfahrungen aus SuSt 1+2, CWC, RW, und den Mods komplett neu zu erstellen um mehr und größere. Einheiten zu erhalten. Dann kann ein wirklich einmaliges Programm entstehen.

CWC ist gar nicht schlecht. Gegenüber SuSt 2 sind schon einige Verbesserungen drin. Aber leider auch wieder Rückschritte. Minekaze und Züge sind herausgenommen worden. Gegenüber Mods wie Rwm fehlt es an Häusern, Sounds und anderen Einzelheiten.

Minekaze, Flugzeugträger und U-Boote, Züge, alles frei steuerbar, freie Nationenwahl um mehr Kriegsschauplätze darstellen zu können. Das würde mir als erstes was noch zu integrieren wäre einfallen.

Vieles ist programmiermäßig gar nicht so unendlich schwer umzusetzen. Und es ist doch eigentlich inakzeptabel, daß wir mit GHz an Prozessorleistung und GByte an Ram auf ein paar wenige Einheiten von einer Handvoll Nationen pro Spiel beschränkt sein sollen!

Benutzeravatar
Leutnant Triebisch
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 571
Registriert: 18.01.2006, 19:02

Beitrag von Leutnant Triebisch » 29.02.2008, 23:32

Hi Jungens,

@ GFM Sterna:
CWC kann man natürlich modden. Schau dir die Mods von den Russen an. Da gabs diesen Gulf War - Black Gold -Mod. Sehr, sehr feine Sachen haben die da gemacht !! Kannste ja mal Dir reinziehen !!!

Modden kann man dieses Spiel genauso gut oder schlecht wie die anderen Games der Sudden-Strike-Engine ! Ideen und Möglichkeiten gibt es sicherlich eine Menge. Ich selbst kann über die Mod-Teams nur bewundernd staunen, weil ich zu so etwas derzeit nicht in der Lage wäre.

Das gute an CWC ist ja vor allem die Tatsache, dass einmal nicht der 2. Weltkrieg als Thema steht sondern andere spätere Konflikte des kalten Krieges, mit den jeweiligen moderneren Waffen im Mittelpunkt des Spielgeschehens!! Immer nur 2. WK macht auf Dauer keinen Spaß. Der Mensch lebt doch vor allem von der Abwechslung !!

Wiegesagt wäre zunächst ein "freier" Patch für CWC als Nachfolger des einzigen derzeitigen Patches mit Version 1.01 eine erste dringend nötige Sache wie ich denke. Damit erst einmal die Fehler verschwinden !! Dann könnte man ja weiter sehen.

Gruß
Leutnant Triebich


Antworten

Zurück zu „Cold War Conflicts“