Neu bei RWM? Dann schaun ´se doch mal hier rein

Mods für Sudden Strike 2.
Antworten
Benutzeravatar
Gojira
Oberfeldwebel
Oberfeldwebel
Beiträge: 405
Registriert: 23.12.2006, 03:01
Wohnort: Tronhow

Neu bei RWM? Dann schaun ´se doch mal hier rein

Beitrag von Gojira » 21.01.2007, 20:53

Ich platziere den Thread hier- weil er hier wahrscheinlich von RWM- Neulingen am ehesten gesehen wird. Wer sich RWM 6.7 zieht, geht wohl als erstes hier rein.

Ich knüpfe mit diesem Thread an meinen "Als Anfänger rauhes Klima im RWM an". Kurz: Lasst euch nicht unterkriegen!

RWM IST EIN EIGENES SPIEL.RWM IST EIN NEUES SPIEL.
DIESES SPIEL KENNT NUR EINEN SCHWIERIGKEITSGRAD

(Wenn ihr euch ´ne dramatische Musik dazu vorstellt, wirkt der Spruch besser ;)


UND JETZT DAS "ABER":
Es wird besser und ES LOHNT SICH AM BALL ZU BLEIBEN! Wenn ihr Sudden Strike mögt, egal welches Spiel der Reihe, dann werdet ihr im RWM erst sehen was da überhaupt möglich ist!!!!! Ich spreche von den geilsten Spielerfahrungen meiner ca. 17 jährigen Spielerlaufbahn. Adrenalin, Befriedigung, Panik, Rache, Hinterlist, Überraschung und Stolz- wenn ihr dem Spiel eine Chance gebt- keine Fremdwörter mehr. Und ihr werdet stolz sein, wenn ihr von erfahrenen Spielern zu hören bekommt:
"Du hast gut gespielt." Damit ihr den Satz möglichst schnell zu hören bekommt, beachtet die Hinweise im Thread. Ausserdem werdet ihr sehr schnell Kontakte knüpfen und Beziehungen aufbauen. Ich hatte mal 6 ICQ Beitritte auf einmal, weil ich meine Nummer in den Chat vor dem Spiel geschrieben habe.
(P.S: Jeder Satz ist wichtig, nicht einfach drüber lesen- überlegt genau was die Sätze alles beinhalten).

Dieser Thread soll dazu dienen, einen Einstieg ins Multiplay von RWM zu geben und Frust bei den Newbies UND bei den "alten Hasen" zu minimieren.
Ich bin selber noch ein halber Newbie, aber gerade das ist für diesen Thread gerade der Vorteil.

Zum Einstieg: Vergesst die Passivität des Singleplay- Modus. Jede Abwehr kann überrannt werden! Die Angreifer werden mit der Infantrie und MG-Vehikeln auf eure PaKs losgehen, und mit ihren Panzern eure Panzer angreifen. Die sind net so dumm wie die KI des Spieles! Das passiert alles simultan während des Angriffes. In wenigen Sekunden kann die Stellung überrant sein (Grüsse an God-Ssack an dieser Stelle- irgendwann hau´ ich dir eine rein :)
Ihr werdet lernen müssen, multitasking fähig zu sein, viele Dinge auf einmal koordinieren- gerade das ist am Anfang das Problem- man ist so beschäftigt, wird angekackt und soll noch alle Ratschläge sofort ausführen. Es wird auch später so sein, das ihr an mehreren Stellen simultan aktiv sein müsst (ab 3 Brennpunkten hakt´s bei mir allerdings aus).

Ein Erfahrener Spieler wird (fast) nie mit Panzern allein auf eure Stellungen zu rasen- es sei denn er hat so überlegenes Material, das eure PaKs keine Gefahr darstellen. Nutzt Infantrie bei Angriffen auf den Feind, diese lenkt Schüsse der PaKs auf sich und entmannt diese ebenso wie Flugzeugabwehrgeschütze. Lasst bei einem Angriff NIE die Infaterie hinterher rennen!!! (natürlich ist Infantrie-dann Panzer dann wieder Infantrie auch super!) Sie ist die Sperspitze jedes Angriffes! IMMER vorne die armen Schweine rennen lassen! :shoot
Besonders diese 2 Mann MG-Trupps sind wertvoll- in der kritischen Anfangsphase machen die oft genug nen gegnerischen LKW samt Soldaten platt. Nutzt diese Infanterieeinheit gut aus- mit denen kann man, wenn sie geschickt postiert sind- ne ganze Flut angreifender Soldaten platt machen.
Auch hilfreich bei Angriffen sind gepanzerte MG Fahrzeuge, die man einfach per Kettenbefehl in die Reihen fahren lässt- vielleicht entmannen sie Geschütze oder töten die Offiziere des Gegners respektive die Panzerfaustschützen, die auch nen Tiger knacken können. Auch an der Generischen Stellung vorbeirauschen lassen- die Geschütze wenden sich nach der schnellen Einheit und ihr prescht frontal drauf los -kann funktionieren. ...Eine 88er ist verwundbar, wenn sie auf Flugzeuge feuert. Timing! Gerade schnelle gepanzerte Fahrzeuge sind am Anfang wichtig- ihr schickt es an eine empfindliche Stelle während die Fronten noch im Aufbau sind - stiftet Verwirrung und gewinnt Zeit- manchmal dringt man mit ner schnellen Einheit sogar bis zu einem Hinterlandstartzep des Feindes vor. À propos: auf ner Kleist map wurden mal Fallis und Paks an meiner Startposition abgeworfen- hab nat. den Nachschub verloren und ein Kamerad musste für mich sauber machen.
Besetzt wennmöglich jedes Haus und sorgt für einen Mix aus "versteckten" und kämpfenden Einheiten in Häusern. Verlorene Stellungen lassen sich so leichter zurückerobern. Wenn Pioniere, dann bitte verminen, wenn schon denn schon. Sprecht euch ab, legt Minenfelder und Paks geballt an einem Frontabschnitt, das macht Einheiten für einen Vorstoss frei. Auch Minen unter einem Zep der nicht zu halten ist, sind ein netter Gruss.

Nutzt das Terrain aus- wenn vor euch ne Alle aus Bäumen ist, dann stehen hinter den Bäumen garantiert PaK oder Schlimmeres.
Stellt niemals alle Panzer wie an einer Perlenschnur in einer Reihe an der Front auf- sie werden nach und nach von gegnerischen Hochreichweitenpanzern (SU85/ SU100, Nashorn...) zerstört werden. Der Gegner wird kurz vor fahren, feuern, und sofort zurücksetzen. Dieser eine schuss kann euch nen Panther kosten, wenn der dem Gegner den Po zustreckt-> Panzer immer auf den Feind ausrichten! Auch ein Elefant hat nen empfindlichen Arsch, bedenkt das. Beonders den Elefant auf hold fire stellen, damit er sich net dreht und die schwache Flanke präsentiert. Ebenso sind bei mir immer alle Panzer auf diesen dont move befehl eingestellt- sonst fahren sie bei beschuss vor und manchmal sind ein, zwei zentimeter zuviel bereits tödlich.

Eine relativ gute Abwehrreihe: etwas Infantrie verteilt in erster Linie (verteilt, damit bei einem Schuss net 5 tot umfallen), dann PaK mit Infantrie und erste Panzer, wobei bei den Deutschen z.B der Nashorn etwas weiter hinten stehen sollte- geschützt durch PaK. Nutzt ihn zum vor und zurückfahren. Nie einen Panzer vor der Verteidgungslinie vergessen. Wenn nicht unbedingt nötig, die TopPanzer (Tiger, Panther etc ) nicht zu weit vorne platzieren- Gefahr dass sie von einer SU oder nem Stalin geknackt werden. Manchmal braucht man sie aber als Bollwerk oder zur Abschreckung. Wie gesagt:
JEDE ABWEHR KANN GEKNACKT WERDEN! ES GIBT KEINE PERFEKTE ABWEHRREIHE! Eine Reihe aus Stalin in erster Front gebietet jedoch ebenfalls Respekt, wenn sie nicht allzu gut von schnellen Panzern flankiert werden, kann man jedoch auch hier "PAnzertanzen" (vor/zurück) spielen^^
(Bevor mir hier jetz hunderte Gegenbeispiele um die Ohren gehauen werden, natürlich kann ein Tiger in der ersten Reihe 3- 4 T34 abschrecken, aber wenn möglich riskiert eure Toppanzer nicht wenn es nicht unbedingt nötig ist). Versucht eure Panzer durch Geschütze beschützen zu lassen, 2 Panther die neben oder etwas hinter einer 88er stehen geben Respekt und Zeit die nächsten Züge zu überdenken.

Zeigt wenn möglich nicht alles was ihr habt- fahrt nicht alle Panzer ins Sichtfeld des Feindes, 2-3 Panzer4 die unerwartet in einen feindlich Angriff einschreiten können dem Feind wichtige T34 während des Angriffs nehmen. Auch ein Panther der erst im Falle eines Angriffes vorgezogen wird um Angreifende Gegnerische Panzer auszuschalten kann des Gegners Mütchen kühlen. Bricht der Gegner den Angriff ab- kann das eure Chance zum Punkten sein- die Panzer drehen dann evntuell ihre schwachen Flanken zu euch, dann könnt ihr auch mit schwachen einheiten grössere Panzer plätten. und eventuell vorstossen. Nicht selten wendet sich durch einen verpatzten Angriff das Blatt und ihr habt Gelegenheit terrain einzunehmen. GANZ WICHTIG: Geschütze sind mobil- nutzt dass!!!!! Manchmal kann man nur mit Geschützen erobertes Terrain halten. Habt ihr ein Monster wie einen Stalin in den roten Bereich geschossen, ist es manchmal vernünftiger ihn einfach ausbluten zu lassen. Das solltet ihr auch beachten: Jeder Panzerschuss ist wertvoll- d.h. er sollte gegen einen anderen Panzer gerichtet sein.Stürmt der Gegner (rushen) und eure Panzer ballern auf die Infantrie und lassen die Feindpanzer zu nahe kommen: Gute Nacht. Respektive die Geschütze: Mit einer 88er immer auf Panzer schiessen, ebenso nat. mit Paks.

Schaut euch die Einheiten auf der "All Units-map" im RWM an- ihr werdet sehen, das ein Panzer 4 die Panzerung einer SU100 frontal net durchdringen kann, also vermeidet sinnlose Panzerduelle wenn möglich. Andererseits kann man so Zeit schinden (z.B.für Rückzug, Angriff durch Flammenwerfer oder Panzerfaustinfantrie).

Zieht euch auch mal zurück, wenn ihr klar unterlegen seid- dann versucht zu retten was zu retten ist- alles kann wertvoll sein!!!! (ich hab mal einen Zeppelin mit 6 Fahrern der LKWs eingenommen, weil sonst nix mehr da war ;)
Hoffentlich habt ihr die Häuser Bunker usw. mit hold fire versehen- das erleichtert die Rückeroberung bzw. Partisanenhafte "Sticheleien" (nen Panzer, der mit dem Heck zu einem in der Stadt steht durch einen beherzten Vorstoss in den Allerwertesten treffen usw....)

Es geht um Zeppeline die unbedingt erobert werden müssen! Ihr braucht den NachschuB! Sonst werdet ihr irgendwann überrollt! Mit einem Zep kann man nicht gewinnen- besonders die ersten Minuten können über Sieg oder Niederlage entscheiden!!!! (WICHTIG!!!!!!)

Versucht euch Vorteile zu verschaffen- z.B fahrt mit nem Kübelwagen gleich zu Beginn vor euren eigentlichen Zep. und nutzt auch den Fahrer um schon mal Gebäude VOR eurer (baldigen) Frontlinie zu besetzten. Ist praktisch zu wissen was der Gegner da so alles aufbaut. Auf der Minimap könnt ihr wenn ihr den cursor über die Zeppeline bewegt sehen, welche zusammen gehören und welches einzelzeps sind. Drückt ihr "ö", so wird eingeblendet ob und wann Nachschub kommt.

SEID KEINE HOLLÄNDER! CAMPEN VERBOTEN! Wer sich klugerweise denkt, ich lass alles am Ausgangspunkt stehen und riskiere keine Einheiten der stirbt und darf sich böser Kommentare ganz sicher sein. ALLE Maps können nur gewonnen werden, wenn man als team eine einheitliche Front aufbaut. Ihr müsste die Flanke eurer Mitspieler UNBEDINGT decken!!!!!!!!! Er wird sonst von zwei seiten respektive zwei feinden in die Zange genommen, ausradiert, Zep weg, Feind bekommt verstärkungen spätestens dann ist auch der camper dran. ARME HOLLÄNDER. AlSO: NICHT WIE BLÖDE IN DEN GEGNER REINSTÜRMEN GENAUSOWENIG MILITÄRPARADEN HINTER DER FRONT ABHALTEN! EINE SINNVOLLE REIHE MIT DEM TEAM AUFBAUEN IST DAS A UND O!!!!!!!! IHR WERDET GEBRAUCHT- SEID NÜTZLICH ABER NICHT ÜBEREIFRIG. Wenn der Gegner gleich am Anfang nen Tiger killt ist das ärgerlich, aber reagiert nicht mit nem Grossangriff darauf- ihr werdet wesentlich mehr verlieren.....
Lasst euch nicht einkreisen- die front kann durchaus mal über ein Viertel oder die Hälfte der karte gehen- lasst den Gegner nicht an eurer Front vorbeirauschen- es ist sehr ärgerlich und gefährlich, wenn man gute einheiten von der Front abziehen muss, um einen Zep im eigenen Hinterland zurückzuerobern. Fallschirmspringer sind für so ne Scheisse (sorry) berüchtigt- wenn es auf der karte fallis gibt- wenn möglich die zeps beschützen- in einiger entfernung, damit die Panzer nicht gleich von Panzerfäusten und PaKs (auch die können abgeworfen werden) platt gemacht werden. Auch hier wie immer gilt: NIE PANZER ALLEINE RUMSTEHEN LASSEN-Ausser die Überlegenheit desselben steht ausser Frage.
Schaut euch an, wie und wo die Anderen Kameraden stehen, dann ist meisstens auch euer Platz an der Front klar- eure Position hängt von eurer Startposition im Spiel ab. startet ihr ganz rechts, dann ist euer Frontabschnitt auch ganz rechts.

Beherzigt die Ratschläge der Kameraden- sie wissens besser. Wirklich - sie wissens besser.
Ihr müsst und ihr könnt am Anfang von RWM niemandem was beweisen. Ihr werdet die Dynamik dieses Spieles kennen und lieben lernen.

Rechtschreibfehler sind ausnahmsweise mal gratis und ihr dürft ´se behalten. Ich bitte um rege Teilnahme der Altgedienten um diesen lückenhaften und gerüsthaften Text zu einer wertvollen Einstiegshilfe zu machen.

MFG Gojira
:xxx2
Zuletzt geändert von Gojira am 21.01.2007, 21:32, insgesamt 4-mal geändert.


Soldat-Tobias

Beitrag von Soldat-Tobias » 21.01.2007, 20:55

ey jaa aber 2 mal hättest es net posten müsse. Aber jetz des mit den holländern.Nicht alle holländer sind camper.des Wort Camper würde ich aber auch net benutzen immerhin is sust ein strategiespiel. Sonst wären die deutschen in Stalingrad ja Obercamper gewesen. :?

Benutzeravatar
Gojira
Oberfeldwebel
Oberfeldwebel
Beiträge: 405
Registriert: 23.12.2006, 03:01
Wohnort: Tronhow

Beitrag von Gojira » 21.01.2007, 21:35

Ich meine mit Holländern nicht holländische Spieler looooool- Dachte die holländische Vorliebe für Campingurlaub sei bekannt.

Liebe holländische Mitspieler (und Leute, die den Witz net gerafft haben): Ihr seid natürlich nicht gemeint. :P

Ausserdem bezeichnet campen die Unsitte von Anfängern, die Einheiten am Ausgangsplatz stehen zu lassen respektive die Verstärkungen irgendwo im Hinterland stehen zu lassen. Was dass jetz mit Stalingrad und Strategiespiel zu tun hat raff ich net Tobi.

Der Doppelpost hängt vermutl. mit meiner Kackinternetverbindung zusammen (Seitenladefehler-> noch mal usw.) Und jetz bitte was Konstruktiveres- Will nicht wieder so ein Spamdebakel wie ich es mit meiner Kanchô- Signatur erlebt hab (ja , des war des "Finger - in- den Po" - Spiel und nein ich spiele das net und brauch auch keinen Psychologen...)
MFG GOJIRA :roll:

Benutzeravatar
Roy
Oberst
Oberst
Beiträge: 1001
Registriert: 21.05.2006, 20:51

Beitrag von Roy » 21.01.2007, 22:40

Nicht vergessen: wenn ihr die Basics draufhabt gehts daran immer zu versuchen die Initiative zu bewahren. Wer sie hat, hat Möglichkeiten :)

Benutzeravatar
Tovarish
Oberst
Oberst
Beiträge: 1084
Registriert: 01.01.2003, 01:13
Kontaktdaten:

Re: Neu bei RWM? Dann schaun ´se doch mal hier rein

Beitrag von Tovarish » 21.01.2007, 22:54

Gojira hat geschrieben:[...]
Beherzigt die Ratschläge der Kameraden- sie wissens besser. Wirklich - sie wissens besser.
MFG Gojira
:xxx2


Nichts hinzuzufügen. :D


Respekt Götze! Gute Arbeit!

Grüße
пожалуйста


Benutzeravatar
-Barbarossa-
* SSM - General * (Administrator)
* SSM - General * (Administrator)
Beiträge: 1937
Registriert: 11.10.2003, 13:19

Beitrag von -Barbarossa- » 21.01.2007, 23:37

Jo saubere Arbeit! Ziemlich cool!
Das Leben ist kein Frankreichfeldzug.
RWM auf Twitter folgen! https://twitter.com/RWM_Barbarossa

Tijn
Stabsunteroffizier
Stabsunteroffizier
Beiträge: 266
Registriert: 09.09.2006, 11:33
Wohnort: NL

Beitrag von Tijn » 22.01.2007, 09:17

So Gojira,

Du lernsts schnell.
Bin froh dich in der Community begrüssen zu können.

Aus was du geschrieben hast sollte eigentlich ne "sticky" Beitrage im RWM Form gemacht werden, ist sehr wertvoll!

Und das von den Holländer fand ich ziemlich lustig, denn so oft erlebt man es nicht Deutsche mit einem Sinn für Humor zu treffen :wink: (so, ist wieder 1 - 1) :)

-Panzermaja-
(der nicht-campende Holländer)

Benutzeravatar
Gojira
Oberfeldwebel
Oberfeldwebel
Beiträge: 405
Registriert: 23.12.2006, 03:01
Wohnort: Tronhow

Beitrag von Gojira » 22.01.2007, 12:26

Danke für das positive Feedback :P (Ist leider alles etwas aus der deutschen Sicht... eigtl. kann man aber alles auch auf die anderen Nationen übertragen. Ausserdem ein wenig unsortiert- ich schiess hier quasi aus der Hüfte :wink: )

Weiter geht´s:

Wie die Chat-Funktion geht (Enter-Taste= Verbündete, Umschalttaste+Entertaste= Alle) is jetz auch geklärt. Stellt auch mal ne Frage wenn ihr unsicher seid was zu tun ist. Drückt ihr Strg und mach einen Klick auf die Minimap gebt ihr auf dieser ein Signal- häufig zu Beginn einer Runde zeigen die Mitspieler damit an, wo sie vorhaben ihre Front aufzubauen.

Im Feld:

Beachtet was ich über das Vorteile verschaffen geschrieben hab (mit schneller Einheit Gebäude besetzen noch bevor die Front steht). Dafür könnt ihr auch die Fahrer von Lastwagen benutzen! Manchmal habt ihr leere LKW am Start- die sind schnell vor Ort und zum kämpfen eher weniger geeignet- aber sehen können sie so gut wie alle anderen. Nutzt dass!

Ausserdem dauert es manchmal ein wenig, bis der "Hold Fire" Befehl angezeigt beziehungsweise umgesetzt wird- spart euch die Zeit! Markiert nen soldaten- klickt hold fire schickt ihn ins Haus und geht gleich zum nächsten über auch wenns noch nicht angezeigt wurde (dieses rote X). Es wird im nächsten Moment vom Spiel übernommen werden. Klingt nach pille palle, kann aber bei der Besetzung einer ganzen Stadt wertvolle Zeit sparen.

Habt bitte ein Auge auf eure Mitspieler- ist eure Position sehr gut zu verteidigen, dann könnt ihr eurem Mitspieler aushelfen. Hat dieser gerade Gebiet eingenommen, dann schickt ihm ein zwei Pak hinterher oder auch andere Einheiten um das Gebiet zu sichern. HELFT WO IHR KÖNNT.
Manchmal werdet ihr es erleben, das euere Frontabschnitt gesichert erscheint, bei euren Mitspielern aber gerade die Hölle los bricht. Jetzt müsst ihr entscheiden: Komme ich mit einigen Truppen zur Hilfe (wenn die Front einzubrechen droht) oder nutze ich die Gelegenheit zum Vorstoss an meinem Abschnitt oder an einem Abschnitt wo bereits heftig gekämpft wurde, weil da jetzt weniger vom Feind übrig ist.

Wenn ihr noch einwenig Angst habt oder euch nicht auf mehrere Punkte konzentrieren wollt (helfen und selbst verteidigen), dann könnt ihr auch Einheiten an einen Mitspieler übertragen- markiert die Einheiten, drückt die backspace taste (lang und schmal, die mit dem Pfeil nach links), nun wird der cursor golden und rechtsklick auf die Einheit des Verbündeten- schwupps- sie gehören ihm. Dass müssen nicht immer Panzer sein... manchmal wird unbedingt ein Pionier oder Offizier benötigt. Das Übertragen von Einheiten kann entscheidend sein!
Repariert auch mal einen Panzer der Verbündeten. Helft ihm beim Stellungsbau- ein zwei Pak an seiner Flanke können ihn vor unangenehmen Seitenangriffen schützen. Auf einer niedergekämpften Stellung eines Freundes sorgen ein, zwei Panther oder auch ne PaK wieder für etwas Sicherheit. Man muss natürlich immer abwägen, was man entbehren kann.

Wenn ihr angreift: Manchmal ist es möglich ein Ablenkungsmanöver zu realisieren... wenn ja: machen! Zieht der Gegner Panzer und Einheiten an eine andere Stelle als die, an der ihr angreifen wollt, kann das sehr nützlich sein. Auch der Gegner hat nur ein Hirn- wenn ihr ihn an zwei Stellen beschäftigt habt ihr bessere Chancen.

P.S: MG-Fahrzeuge- diese arbeiten oft am besten, wenn man sie Wegpunkte abfahren lässt und nicht auf ein bestimmtes Ziel losschickt. Es feuert automatisch und es kommt bei geschickter Wegpunktesetzung nicht zu tödlichen "Zwischenstops".

Ihr werdet mit der Zeit vielleicht ein Gefühl dafür bekommen, wie die "Mächteverteilung" auf der Karte ist, es nutzt nicht immer etwas, den Zeppelin direkt vor einem einzunehmen, wenn gleichzeitig die Front der Kameraden einbricht und der Gegner in eurem Startgebiet ist. Das macht die Dynamik aus, die ihr mit der Zeit besser einzuschätzen lernen werdet.
Manchmal (z.B.wenige Sekunden vor starken Verstärkungen) kann man die Zeppelinrückeroberung den Kameraden überlassen und seinerseits selbst einen Angriff starten. Es kann aber auch passieren, das der Gegner den Nachschub ausradieren würde....

ALLES IST IMMER SITUATIONSABHÄNGIG - War es diesmal besser während des Feindangriffes seinerseits selbst anzugreifen, könnte im nächsten match die Hilfe bei der verteidigung die richtige Wahl sein. Profis können beides gleichzeitig.


Schaut auf der Karte, wie die Zeppeline zusammenhängen, ist es zum Beispiel ein vierer Zep, von dem zwei sicher gehalten werden von euren kameraden , dann müsst ihr euch bei einem starken Angriff nicht aufreiben lassen versucht eine Linie zu bauen, die den Gegner den Zep nicht einnhmen lässt und die Flanke eurer seitlichen Partner nicht entblösst. Besser der Feind und du selbst haben den Zep nicht, als dass du dich bei der Verteidigung desselben aufreiben lässt.

P.S Offiziere: benutzen!!! Sicht ist alles. Stellt sie immer ein paar Meter hinter die vorderste Einheit- sie sind ein begehrtes Ziel.... Ausserdem kommt es oft vor, dass ihr für Sicht eines Verbündeten sorgen müsst. Hat er einen Grossteil der Infantrie verloren und seine Panzer stehen auf offenem Feld ohne Sicht- dann schickt Infantrie oder schnelle Fahrzeuge damit er sehen kann-
BLIND=TOT
Ihr könnt schon eine Riesenhilfe sein, wenn ihr für genügend Sicht sorgt!


Panzertanz:
Sorgt für einen Sicherheitsbereich für die Hochreichweitenpanzer, dass können grosse Geschütze oder andere Toppanzer sein, in die der Nashorn oder die SU wenn möglich rückwärts- (Infanterie die dabei im Weg steht kann für gefährliche Drehmanöver sorgen)- zurückfahren kann.
Achtet beim Panzertanzen darauf, dass wenn möglich schnelle Panzer eingreifen können, wenn euer Hochreichweitenpanzer attackiert werden sollte. Oft werden leichte schnelle Panzer vorgeschickt um z.B den Nashorn zu plätten- sorgt selbst auch für schnellen Geleitschutz und vielleicht könnt ihr die Panzer ja dann schon gleich an der vorgerückten Stelle stehen lassen. Ein Nashorn flankiert von zwei Panthern ist erst mal ne Hausnummer. Macht es einfach wie das nebenstehende Männchen :sword

Oft genug wird neues Terrain auf diese Weise erkämpft- nämlich einem erfolgreichen Panzertanz. Das weitere Vorrücken sollte dann aber wieder der Infantrie überlassen werden und nicht euren Panzern- häufig genug stehen hinter einer vermeintlich so gut wie geräumten Verteidigungslinie noch gegnerische Panzer parat- wie gesagt: zeigt nicht alles was ihr habt- das macht der Feind nämlich auch nicht.
:wink:

Ach ja: Flugzeuge
Piloten sind immens wichtig. Sie sind oft in einem Kübelwagen (bitte nicht die beim "Vorteile Verschaffen" am Anfang benutzen :lol: Wenn ihr welche habt: benutzt sie auch! Eine Falli Aktion kann entscheidende Vorteile bringen! Auch gibts es eine Map ("Hotspot?") bei der die Deutschen Stukas haben- lasst sie Pausenlos angreifen! Die machen ordentlich gegnerische Einheiten platt! Bei mir landen die immer und werden gleich wieder losgeschickt- auch um dem Verbündeten unter die Arme zu greifen- ist ne 2vs2 map.)
Flugzeuge steuern könnt ihr auch! Haltet Alt und klickt auf das Flugzeug-> Viel Spass!
Ausserdem ist es auch möglich, gegnerische Gebäude zu stürmen- markiert die Infanterie, dann hold fire, Alt +D halten und rechtsklick auf das Gebäude- wurd´mir so im chat gesagt- hab´s noch nicht probiert :oops:
Zuletzt geändert von Gojira am 22.01.2007, 16:24, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Gojira
Oberfeldwebel
Oberfeldwebel
Beiträge: 405
Registriert: 23.12.2006, 03:01
Wohnort: Tronhow

Beitrag von Gojira » 22.01.2007, 13:12

Ach ja: Ihr könnt euch auch ´ne taktische Map anzeigen lassen (funktioniert aber nicht bei alle maps). Drückt "m" und ihr seht alle sichtbaren Einheiten- auch Feinde in Häusern (die bereits entdeckt wurden). Sehr praktisch, da man so anhand der Farbe erkennt, wer wo spielt und ob ihr z.B. von zwei oder mehr Feinden gleichzeitig "gerusht" werdet - in so einem Fall: Laut um Hilfe schreien!


Bei Gefechten kann es sehr nützlich sein, einem Panzertrupp per Befehlskette die Ziele vorzugeben- Panzer markieren und die gegnerischen Panzer nach und nach von allen Panzern gleichzeitig beschiessen lassen- das muss natürlich ne vernünftige Reihenfolge sein- z.B alle Panther und Tiger auf die dicken Brocken feuern lassen und dann die kleineren Panzer als Ziele markieren, während alles Stug zum Beispiel die T34 unter Beschuss nehmen und dann erst auf die Grossen feuern- habt ihr dergestallt die Hauptbefehle gegeben habt ihr dadurch manchmal Zeit von zu Hause schon Geschütze nachzu holen- die dann schon direkt in den Kampf eingreifen können!!!!!!!!! Eine 88er, die man direkt ins Kampfgeschehen einbinden kann ist unglaublich effektiv! Manchmal genügen ein paar Meter weiter nach vorn, um die schrecklichsten Monster des Feindes kalt zu stellen!
Minen können echt gemein sein und werden von erfahreneren Spielern fast immer eingesetzt, denkt einfach an das Motto der Mienensucher:
Wer suchet der findet, wer drauf tritt verschwindet... :p

Nutzt auch mal die Observer - Funktion in einem Multiplayer-Spiel, dabei bei kann man sicher ne ganze Menge für sich abschauen :ccc2

Benutzeravatar
Gojira
Oberfeldwebel
Oberfeldwebel
Beiträge: 405
Registriert: 23.12.2006, 03:01
Wohnort: Tronhow

Beitrag von Gojira » 22.01.2007, 16:14

@ Maja. Danke! Aber es gibt sehr wohl Deutsche die Humor haben/hatten: Rudi Carrell zum Beispiel! :lol:
Wie du weisst hab ich überhaupt nix gegen Holländer... jedenfalls nix Wirksames...

:yyy5

Wenn ihr auch noch Tipps habt oder Fragen posten wollt: nur her damit! Ich denke wenn der Thread rege Beteiligung erfährt, dann können viele Anfänger die gröbsten Fehler vermeiden und man braucht nicht mehr die absoluten Basics im Chat während des Spieles erklären. Vielleicht kann man Newbies dann auch auf diesen Thread verweisen.

Wenn euch auch noch etwas einfällt, z.B. Tastaturkürzel oder besonders effektive Stosstrupps oder geschickte Kombinationen von Panzern und Infanterie zum Beispiel, nur her damit!
Mir fiele da noch das Aufsitzen von Infantrie auf nen Panzer ein, damit die Sichtweite erhöht wird....

(Ich weiss dass hier vieles Basics sind, die auch Single Player wissen müssen, aber besser doppelt gemoppelt....)

MfG Gojira

:bbb3
Zuletzt geändert von Gojira am 22.01.2007, 17:25, insgesamt 1-mal geändert.

Ulan Bator
Fahnenjunker
Fahnenjunker
Beiträge: 214
Registriert: 11.10.2006, 10:54

Beitrag von Ulan Bator » 22.01.2007, 16:26

Tastaturbelegung für Sudden Strike 1 als PDF
http://www.megaupload.com/?d=WU1KYPIH

Tastaturbelegung für Sudden Strike 2 als PDF
http://www.megaupload.com/?d=IISIJPMG

Benutzeravatar
Gojira
Oberfeldwebel
Oberfeldwebel
Beiträge: 405
Registriert: 23.12.2006, 03:01
Wohnort: Tronhow

Beitrag von Gojira » 22.01.2007, 16:53

Eh ich´s vergess´: Ihr könnt natürlich auch mal Fehler eurer Newbie Mitspieler mit in die Runde werfen - der gröbste Fehler, nämlich das Campen weit hinter der Front - wurde ja schon erwähnt. Fallen euch vielleicht noch andere krasse Fehler eurer Mitspieler (oder eigene) ein :xxx5 ? Anhand solcher Beispiele kann man sicher auch toll lernen- dafür sind Fehler ja da.

P.S: Danke für die links Ulan Bator
:yyy1

Benutzeravatar
Roy
Oberst
Oberst
Beiträge: 1001
Registriert: 21.05.2006, 20:51

Beitrag von Roy » 22.01.2007, 17:29

Hab mir jetzt nicht alles durchgelesen was zuletzt geschrieben wurden, aber sehr schön! :)
Mit etwas mehr Struktur und einer Gliederung könnte man einen wunderbaren "newbie-guide" draus basteln.

Benutzeravatar
Gojira
Oberfeldwebel
Oberfeldwebel
Beiträge: 405
Registriert: 23.12.2006, 03:01
Wohnort: Tronhow

Beitrag von Gojira » 22.01.2007, 17:45

@ Roy: Ja das klingt sehr vernünftig, hab ich mir auch schon gedacht. Vielleicht sind meine literarischen "Ergüsse" aber noch zu unausgereift oder ihr würdet andere Empfehlungen geben. Vielleicht sollten wir noch eine Weile sammeln um dann mit Hilfe der "copy and paste" Methode ´nen tollen Einstiegsguide erstellen. Wenn ich jetzt schon eine Version posten würde, müsste man den Guide ständig editieren und modifizieren....

Wenn der Thread ein paar Wochen auf dem Buckel hat, kann man ja sehen welche Beiträge in solch einen Guide gehören müssen- mir fällt im Moment nix mehr ein- deshalb die Frage nach den krassen Fehlern von Newbies.

Wenn ihr allerdings findet, das man das so schon ordnen kann- kann man den guide scho machen. Wer mir das abnehmen will gerne- ist kein copyright drauf was ich geschrieben hab- wenn ihr aber sagt ich soll dass machen wird es auch nicht "nein" heissen :wink:


MFG Gojira

Tijn
Stabsunteroffizier
Stabsunteroffizier
Beiträge: 266
Registriert: 09.09.2006, 11:33
Wohnort: NL

Beitrag von Tijn » 22.01.2007, 18:13

Gojira hat geschrieben:Eh ich´s vergess´: Ihr könnt natürlich auch mal Fehler eurer Newbie Mitspieler mit in die Runde werfen - der gröbste Fehler, nämlich das Campen weit hinter der Front - wurde ja schon erwähnt.
Ist schon ne ganze Menge was du geschreiben hast, was ich noch nicht gesehen hab (glaube ich) ist ein ebensogrosse Fehler, genau das umgekehrte vom Campen , nämlich alle reinfs recht an die Front schicken (oder sogar ins feindliche Gebiet wenn der Front verschoben ist!) ohne die LKWs auszuladen, paks ab zu hangen usw, wo das ganze naturlich leicht abgeschossen wird.

Wenn man Inf auf die Panzer setzt für besseren Sicht, soll man nicht vergessen die vor dem Angriff wieder absetzen, ist schon ärgerlich wenn man die Panzer seines Mitspielers der eine nach dem anderen platzen sieht mit der ganze Inf noch voll drauf... (wenn der beim Gegner spielt hab ich weniger Probleme damit :twisted: )


Antworten

Zurück zu „RWM 6.5, 6.6 und 6.71“