RWM 6.8 Litauen - Rolli_x

Lasst hier eure RWM Maps von der Community testen !
Antworten
Benutzeravatar
Ente
Oberleutnant
Oberleutnant
Beiträge: 621
Registriert: 20.05.2005, 13:19

RWM 6.8 Litauen - Rolli_x

Beitrag von Ente » 10.10.2010, 18:22

Hallo,

was mir an der Karte zu Beginn fehlt, ist das automatische Hinführen zu den einzelnen Zielpunkten. Die Ziele sind zwar beschrieben, allerdings muss ich sie selbst auf der Karte suchen.

Schade, dass die Panzer III und IV so früh auf die Karte kommen. Ich hätte gerne noch eine Weile mit den unterlegenen Panzern I und II, 38t und Panzerjäger I weitergespielt.

Was den Spielverlauf angeht, bin ich direkt durch die Karte marschiert. Ich dachte, dass es ein kluger Schachzug wäre, die Höhen links und rechts liegen zu lassen und über die Dörfer dann den oberen Kartenrand links neben dem Flughafen zu erreichen. Leider wurde mein Anmarschweg recht schmal, so dass ich bei dem unvermuteten Gegenangriff auf Höhe des Dorfes in der Mitte der Karte kalt erwischt wurde. Da die Häuser auch noch bis an die Zähne bewaffnet über Infanterie verfügten und zwischen ihnen Panzer hervorschnellten, die ich dort gar nicht vermutet hatte, waren meine Verluste beträchtlich. Fünf meiner Panzer wurden zerstört, dazu ein Haufen Infanterie.

Mittlerweile habe ich ca. 3/4 der Karte erobert.

Gruß Ente


Benutzeravatar
Baron_von_Peter
Obergefreiter
Obergefreiter
Beiträge: 98
Registriert: 04.12.2003, 19:33
Wohnort: Haibach

Re: RWM 6.8 Litauen - Rolli_x

Beitrag von Baron_von_Peter » 12.10.2010, 17:29

Hi!

Die Litauen Map von Rolli war bis jetzt meine erste durchgepielte Map im neuen RWM Mod.
So oft komme ich nicht zum spielen und bei einigen anderen Karten hatte ich ab einem bestimmten Zeitpunkt Probleme zu laden. Rollis Litauen lief allerdings problemlos und hat mir sehr viel Spaß gemacht.

Mir gefallen Karten in den früheren Kriegsjahren viel besser als die späteren mit den ganzen Hochgerüsteten Einheiten. In der Zeit bis '42 kann man wenigstens noch richtig Infanterie benutzen, auf späteren Karten sind das meiner Meinung nach nur noch Statisten zum Häuser halten und Geschütze besetzen.

Auf der Litauen Map hat man keine Dicken Panzer, der IV ist das höchste der Gefühle und so muss man wesentlich Taktischer denken, kommt mal ein KV angerollt wird das schon sehr schwer sich dagegen zu verteidigen, hat man mal keine 88er nachgezogen heißt es ade Schützenkompanie!
Die gesamte Atmosphäre der Karte ist super und mir wurde während der Mission nie langweilig. Wie schon gesagt die Einheitenwahl find ich auch optimal gelungen. Es kommen auch immer verschiedene Waffengattungen als Nachschub an, man kämpft also nicht immer wieder mit den selben Einheiten, sondern kann/muss verschiedene ausprobieren. Ich war zum Beispiel verwundert, dass ein Panzerjäger I mehr schaden am KV verursact als die kurze 7,5cm vom Panzer IV. Hab mich mal erkundigt und es war tatsächlich so. Der Panzer IV war trotz dickerem Kaliber ehr dazu da um MG-Nester auszuheben, also gegen gepanzerte Fahrzeuge vorzugehn. Dazu gab es die Panzerjäger und die Panzer III!!!
@Ente:
Die dicken Panzer hab ich dann währen des weiteren Spiels kaum noch benutzt.

Nochmal am Ende: Großes Lob für die Map.
Wegen der vielen Abstürze bei den anderen Karten die ich spielen wollte versuche ich nun mal die Morgentau Mission von Rolli und hoffe auf ein fehlerfreies Spiel.

P.S.
Bitte mehr Early War Maps mit Panzer 36(t), Bisons und vor allem leichen Panzerkompanien mit Panzer I & II

Noch ein Zusatz:
So kleine Details wie ein Unteroffizier pro Panzer sind wirklich ein Sahnehäubchen

Benutzeravatar
Ente
Oberleutnant
Oberleutnant
Beiträge: 621
Registriert: 20.05.2005, 13:19

Re: RWM 6.8 Litauen - Rolli_x

Beitrag von Ente » 12.10.2010, 19:01

Hallo,

@ Baron_von_Peter:
Ah, habe da anscheinend ein wichtiges Element des Panzerjägers I übersehen. Ich werde das bei Gelegenheit selbst noch mal testen. Allerdings ist natürlich auch die Reichweite des Panzerjägers I sehr niedrig.
Natürlich sind es die eigenen Mängel, die ein Spiel interessant machen. Jederzeit kann einem durch einen Gewehrschützen oder einen schwachen Artillerietreffer die Besatzung aus dem Panzerjäger herausgeschossen werden. ;-)

Die Karte von Rolli_x hat in etwa den Stil, den auch Arnold in seinen Karten hat. Die Atmosphäre ist sehr dicht und der Offizier in jedem Panzer ein tragendes Element. Auch die Menge an Infanterie in Relation zu den gepanzerten Einheiten ist in meinen Augen sehr ausgewogen.

Auch ich spiele sehr gerne Karten, die in den frühen Kriegsjahren angesiedelt sind. Die Einheiten können hier im Zusammenspiel ihre besonderen Stärken besser entfalten.

Vielen Dank für diese Karte!

Gruß Ente

Benutzeravatar
Stahlgewitter
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 592
Registriert: 08.10.2003, 09:06
Kontaktdaten:

Re: RWM 6.8 Litauen - Rolli_x

Beitrag von Stahlgewitter » 22.03.2018, 19:02

Hallo zusammen,

muss das alte Thema mal hervorgraben.

Spiele gerade die Litauen Map in Version RWM8.0.

Hat jemand mal die einzelnen Einsatzziele für mich?

Bin gestartet und dann nach Missionshinweisen vorgegangen Das komplette rechte Flussufer gehört mir.

Nun bin ich oben bei der Stein- und Bahnbrücke übergetreten.

Wenn ich bei der Holzbrücke übertrete auf das linke Flußufer endet das Spiel "the game has endet in a draw"
Nun ist es eben wieder mit diesem Hinweis geendet, weil ich die Höhen westlich der Steinbrücke genommen habe.

Was soll ich tun wenn ich das komplette rechte Gelände erobert habe????

Veerapolvans1
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 25.04.2018, 11:04

Re: RWM 6.8 Litauen - Rolli_x

Beitrag von Veerapolvans1 » 25.04.2018, 11:24

Dieses Spiel macht Spaß.


Benutzeravatar
Ente
Oberleutnant
Oberleutnant
Beiträge: 621
Registriert: 20.05.2005, 13:19

Re: RWM 6.8 Litauen - Rolli_x

Beitrag von Ente » 25.04.2018, 13:16

Hallo,

@ Stahlgewitter:

Soeben bin ich auf deinen Beitrag aufmerksam geworden - ist deine Frage noch aktuell?

Wenn ich mich recht entsinne, habe ich damals das rechte Ufer komplett befreit und dann eine Siegmeldung erhalten. Anschließend habe ich noch mal einen Zwischenstand geladen und etwas herumexperimentiert. In meinen Augen kann man die Mission erfolgreich abschließen, ohne das linke Ufer zu betreten. Zwar kann man einige Bereiche davon erobern, nur sollte dies das Endergebnis nicht beeinflussen. Ich fand es damals sehr schade, dass der Kampf schon vorbei war, aber erstens bleibt es für mich eine sehr gute Mission und zweitens hat rolli_x auch noch weitere gute erstellt. :aaa6

Gruß Ente


Antworten

Zurück zu „Map-Testbereich / Map-Test-Area (RWM Maps)“