Rommel der Wüstenfuchs

Hier wird über alles diskutiert das in die Zeit des 2. Weltkriegs fällt.
Antworten
Benutzeravatar
Krupp
*SSM - Generaloberst* (Administrator)
Beiträge: 4220
Registriert: 20.08.2002, 16:29
Wohnort: im Sd.Kfz.181

Rommel der Wüstenfuchs

Beitrag von Krupp » 23.05.2006, 19:02

Bild

Titel: Rommel der Wüstenfuchs
Genre: Kriegsfilm
Dauer: 85Min.
Land: USA 1951

Regie:
- Henry Hathaway

Darsteller:
- James Mason
- Cedric Hardwicke
- Jessica Tandy
- Luther Adler
- Everett Sloane u.a.

Inhalt:
Schon zu Kriegszeiten war Rommel zur Legende geworden.
Jener schlaue Fuchs, der den Alliierten in Afrika mehr als nur Kopfzerbrechen bereitetete.
Als in der Nacht des 23. Oktober auf breiter Front der Donner britischer Geschütze vor den Befestigungen von El Alamein einsetzte, befand sich Feldmarschall Erwin Rommel in einem deutschen Lazarett. Ein Flugzeug brachte ihn wenige Stunden später zurück an die nordafrikanische Front.

Bild

Am zehnten Tag mußte Rommel, dem die Nachschublinien abgeschnitten wurden, die Schlacht um Afrika verloren geben. Das Ende kam in Tunis, die alliierten Streitkräfte hatten einen tödlichen Ring um die Armeen der Achsenmächte gezogen. Das Afrika-Korps mußte sich bedingungslos ergeben.
Henry Hathaways Film schildert die letzten Jahre Erwin Rommels. Den Zusammenbruch des Afrika-Feldzuges, seine Interventionen bei Hitler und schließlich sein Engagement im Kreis der Verschwörer des 20. Juli und auch seinem letzten Gang, den von Hitler verlangtem Selbstmord.

Bild

Hollywood-Star James Mason übernahm überzeugend die Rolle des Erwin Rommels.

Fazit:
Ein Klassiker im Genre des Schwarz/Weissfilms und ein Muss für jeden Historikfilmbegeisterten.

Ich denke das den meisten die Figur Erwin Rommels bekannt ist und muss keine weiteren Erklärungen abgeben.

Gruss

Krupp
Bild
*Fucked up beyond all Recognition*


Antworten

Zurück zu „2. Weltkrieg (Schlachten, Gefechtsberichte, Biographien und Waffe)“