Sudden Strike 4 News / Updates Übersicht

News / Updates über SuSt 4
Antworten
Benutzeravatar
kackspecht
Unteroffizier
Unteroffizier
Beiträge: 157
Registriert: 02.01.2008, 23:10
Kontaktdaten:

Re: Sudden Strike 4 News/Updates Übersicht

Beitrag von kackspecht » 22.10.2016, 19:57

Unerde hat geschrieben:Natürlich wollen wir aber auch nicht nur eine Kopie, oder ein Remake, sondern auch die Reihe fortführen mit einem vollwertigen Spiel, welches einfach weiterentwickelt wurde und werden soll, basierend auf dem spieletechnischen Kern der alten Sudden Strike Spiele.
Was ist denn nach deiner Meinung dieser Kern und sollte dieser nicht Merkmale beinhalten, der das Spiel von anderen Titeln unterscheidet? Die für Sudden Strike typischen Merkmale hohe Einheitenzahl, große Karten und ein großer Bildausschnitt scheinen derzeit nicht dazu zugehören.
Ein Spiel das natürlich den Namen Sudden Strike verdient und stolz führt.
Hoffentlich, denn derzeit sieht es mehr nach einem Remake ganz anderer Titel aus. Dass Kalypso neue Zielgruppen wie Consolen/Casual-Spieler gewinnen will, ist verständlich, aber man sollte deswegen nicht den Fehler begehen, die bisherige Zielgruppe von Sudden Strike zu vernachlässigen.


Benutzeravatar
uwe72dd
Hauptmann
Hauptmann
Beiträge: 791
Registriert: 09.03.2006, 16:40
Wohnort: Sachsen - Deutschland

Re: Sudden Strike 4 News/Updates Übersicht

Beitrag von uwe72dd » 22.10.2016, 21:57

Also ich würde das nicht auf dem Handy, PS, Nintendo oder sonstwo spielen.

Da ist das ganze Feeling weg. Mal abgesehen davon, versucht Kalypso gerade das Rad neu zuerfinden. 8)
Suche Infos zur Beobachtungsabteilung 15 und Füsilierbattailon der 253. ID

Gruß Uwe

Benutzeravatar
Unerde
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 24.08.2016, 15:13

Re: Sudden Strike 4 News/Updates Übersicht

Beitrag von Unerde » 26.10.2016, 13:45

Hi zusammen.
Es geht hier nicht um meine persönliche Meinung, schließlich entwickle und veröffentliche ich das Spiel nicht alleine.
Wenn wir vom Kern des Spiels reden, meinen wir damit folgende Dinge, die für Sudden Strike allgemein und essentiell sind:
  • Klar, 2. Weltkrieg Setting, Genre RTS/RTT versteht sich da von selbst
  • Weiterhin (spieletechnisch) hoher Grad an Realismus und Authentizität.
    Denn eines sollte immer berücksichtigt werden: es ist und bleibt ein Spiel.
  • Das Spiel soll herausfordernd sein und bleiben.
    Dies war eines der wichtigsten Elemente bei Sudden Strike und so soll dies auch für uns so bleiben. Schadensmodelle, Berechnung der Projektile, Nachschublimitierung, Wetter und all dies wurde bereits mehrmals hier in diesem und den offiziellen Boards an- und besprochen, daher muss ich dies, in Bezug auf Realismus und Authentizität, nicht weiter erläutern.
  • Modding.
    Auch eines der wichtigsten Elemente, wenn nicht sogar der Kern des Spiels, welcher Sudden Strike hervorhob und somit auch die Community. Die Möglichkeit der Spieler das Spiel und ihre eigene Spielerfahrung zu erweitern und gar zu verbessern. Denn auch die großen Einheitenzahlen und großen Karten sind aus der Schmiede der Spieler/Community und des Moddings entstanden und waren nicht so groß und viel in den Karten und Kampagnen der klassischen Spiele.
Zusammenfassend erst einmal bleibt:
Ein (stets) herausforderndes RTS/RTT Spiel, angesiedelt im 2. Weltkrieg mit einem hohen (spieltechnisch möglichen) Grad an Realismus und Authentizität, welches von der Community zu jeder Zeit nach Erscheinen erweitert und ausgebaut werden kann, aufgrund der Modding-Unterstützung ab Tag eins.

Somit erfinden wir das Rad nicht neu, im Gegenteil wir bleiben beim Alten. :D

cheers

Unerde

-gehtnix-
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 1616
Registriert: 10.09.2007, 11:16

Re: Sudden Strike 4 News/Updates Übersicht

Beitrag von -gehtnix- » 26.10.2016, 15:30

Unerde hat geschrieben: Denn auch die großen Einheitenzahlen und großen Karten sind aus der Schmiede der Spieler/Community und des Moddings entstanden und waren nicht so groß und viel in den Karten und Kampagnen der klassischen Spiele
... ??? ... sehr viel habt Ihr offensichtlich nicht mit SUST2 + RW gespielt ... die maximal möglichen aktiven Einheiten wurden vom Original festgelegt, ebenso die Kartengröße ... --kein-- Mod hat daran etwas geändert! ...
... "fordernd" wird jetzt wohl nur werden, mit wenigen Einheiten und unterlegenem Material gegen entsprechende "Übermacht" bestehen zu müssen ....

Alles was ich so heraus lese sind Erklärungsversuche warum dies und dass nicht mehr sein wird ...

... und wenn Ihr euch an die eigene Nase fast, so wisst Ihr genau warum beim Original -- nicht -- massiv mit großen Karten gearbeitet wurde ... die Zeit eine Kampagne mit großen Karten und aufwendigen Einzelmissionen zu füllen habt Ihr auch nicht !!! ... zu unserem Nachteil ... :roll: :roll: :roll:

Eine gute 512² Karte braucht, je nach dem wieviel Zeit der Erbauer aufwenden kann, mindestens 6-12 Monate !!! Die bisher beste 512² Einzelmission wurde über -- Jahre -- weiter entwickelt und so erst zu dem was sie jetzt darstellt.

Benutzeravatar
tom
* SSM - General * (Administrator)
* SSM - General * (Administrator)
Beiträge: 863
Registriert: 15.10.2002, 11:22
Wohnort: dorsten
Kontaktdaten:

Re: Sudden Strike 4 News/Updates Übersicht

Beitrag von tom » 26.10.2016, 17:15

Moin.

Eigentlich wollte ich mich raushalten, aber irgendwie.....

ehrlich gesagt habe ich von der Berichterstattung und den Vorankündigungen her von vornherein davon verabschiedet, endlich einen vernünftigen Nachfolger von Sudden Strike 2 oder wenigstens ein besseres Sudden Strike 3 zu bekommen. Nichts von allem bisher veröffentlichen weist darauf hin.

Machen wir uns nichts vor. Wir sind alle Hardcore-Fans, die mit hervorragenden Maps und Mods von Hardcore-Fans verwöhnt sind. Der "normale" Markt ist offensichtlich nicht reif für sowas, sonst würde die Entwicklung anders verlaufen. Aber dabei geht es auch darum, mit mehr oder weniger viel eingesetztem Geld mehr Geld zu machen. So ist Wirtschaft. Und Hardcore-Fans sind nicht grade die primäre Zielgruppe, da nicht übermäßig groß.

Meine persönliche Meinung derzeit:
Ich würde lieber meine Zeit in neue Maps für PWM 3.0 und WWM investieren, als SuSt 4 zu kaufen und zu spielen. Mal sehen, was bis März noch passiert.


Nebenbei noch eine Frage:
Welche Nationen im einzelnen werden denn nun spielbar sein? Ich lese immer nur Alliierte, Deutsche, Russen. Was ist mit Frankreich, Italien, Japan?


Gruß

tom :wink:
Krieg ist die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln. Es erhebt sich nur die Frage, ob er immer nötig ist. Wehret den Anfängen!!!!!

Bild


Benutzeravatar
kackspecht
Unteroffizier
Unteroffizier
Beiträge: 157
Registriert: 02.01.2008, 23:10
Kontaktdaten:

Re: Sudden Strike 4 News/Updates Übersicht

Beitrag von kackspecht » 26.10.2016, 19:08

Unerde hat geschrieben: Modding.
Auch eines der wichtigsten Elemente, wenn nicht sogar der Kern des Spiels, welcher Sudden Strike hervorhob und somit auch die Community. Die Möglichkeit der Spieler das Spiel und ihre eigene Spielerfahrung zu erweitern und gar zu verbessern. Denn auch die großen Einheitenzahlen und großen Karten sind aus der Schmiede der Spieler/Community und des Moddings entstanden und waren nicht so groß und viel in den Karten und Kampagnen der klassischen Spiele.
Große Einheitenzahl und große Karten gab es auch schon in den klassischen Versionen - im SP und MP. In den Kampagnen gab es eine Steigerung von kleinen hin zu großen Karten mit hoher Einheitenzahl, wie du in den folgenden Videos sehen kannst.

Benutzeravatar
Gareth
Feldwebel
Feldwebel
Beiträge: 306
Registriert: 31.07.2006, 01:40
Wohnort: nicht mehr Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Sudden Strike 4 News/Updates Übersicht

Beitrag von Gareth » 28.10.2016, 12:35

Unerde hat geschrieben:Wenn wir vom Kern des Spiels reden, meinen wir damit folgende Dinge, die für Sudden Strike allgemein und essentiell sind:
  • Klar, 2. Weltkrieg Setting, Genre RTS/RTT versteht sich da von selbst
  • Weiterhin (spieletechnisch) hoher Grad an Realismus und Authentizität.
    Denn eines sollte immer berücksichtigt werden: es ist und bleibt ein Spiel.
  • Das Spiel soll herausfordernd sein und bleiben.
    Dies war eines der wichtigsten Elemente bei Sudden Strike und so soll dies auch für uns so bleiben. Schadensmodelle, Berechnung der Projektile, Nachschublimitierung, Wetter und all dies wurde bereits mehrmals hier in diesem und den offiziellen Boards an- und besprochen, daher muss ich dies, in Bezug auf Realismus und Authentizität, nicht weiter erläutern.
  • Modding.
    Auch eines der wichtigsten Elemente, wenn nicht sogar der Kern des Spiels, welcher Sudden Strike hervorhob und somit auch die Community. Die Möglichkeit der Spieler das Spiel und ihre eigene Spielerfahrung zu erweitern und gar zu verbessern. Denn auch die großen Einheitenzahlen und großen Karten sind aus der Schmiede der Spieler/Community und des Moddings entstanden und waren nicht so groß und viel in den Karten und Kampagnen der klassischen Spiele.
Zusammenfassend erst einmal bleibt:
Ein (stets) herausforderndes RTS/RTT Spiel, angesiedelt im 2. Weltkrieg mit einem hohen (spieltechnisch möglichen) Grad an Realismus und Authentizität, welches von der Community zu jeder Zeit nach Erscheinen erweitert und ausgebaut werden kann, aufgrund der Modding-Unterstützung ab Tag eins.

Somit erfinden wir das Rad nicht neu, im Gegenteil wir bleiben beim Alten. :D
Ich habe in meinem letzten Post schon ausführlich dargelegt, dass ich mich viel eher an die Panzers-Reihe als an SuSt 1 & 2 erinnert fühle, wenn ich mir die bisher öffentlich gezeigten Infos über die Entwicklung von SuSt4 ansehe. Wie es dazu kommen konnte, das zeigt diese Aufzählung von "Kernpunkten" sehr schön. Ich kommentiere mal im einzelnen:
  • Setting und Genre: fast der einzige konkrete Punkt der Aufzählung, allerdings auch völlig trivial. Dass ein RTT-Game keinen Egoshooter als Nachfolger haben sollte, ist jedem klar. Das Setting muss mMn nicht unbedingt WKII sein, angrenzende Zeitepochen wären mir persönlich (fast) ebenso recht.
  • Spieltechnisch hoher Grad an Realismus und Authentizität: Im Prinzip kann ich dieser Forderung zustimmen. Allerdings kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass Ihr darunter etwas ganz anderes versteht als ich. Mal einige Beispiele: Ist es realistisch, dass ich einen bestimmten Befehlshaber wählen muss, damit meine Panzerkommandanten aus der Turmluke schauen können oder damit meine Truppen bestimmte Munition bekommen? Ist es realistisch, dass die Artilleriegeschosse so langsam fliegen, dass ich als Spieler meine Truppen noch aus dem Weg schaffen kann, bevor der Einschlag erfolgt? Ist es realistisch, dass sich zwar das Wetter ändert und Fahrzeuge stecken bleiben können, ich aber keine Bergungsfahrzeuge habe, um sie aus dem Matsch zu ziehen? Das Fehlen eben solcher Fahrzeuge war übrigens einer der immer wieder geäußerten Wünsche der Community, die Ihr Euch doch - so hatte ich das verstanden - vor Entwicklunsgbeginn angeschaut habt.
    Ein weiterer Aspekt bzgl. der Authentizität: Ihr argumentiert immer wieder mit den so aufwendigen ballistischen Berechnungen, wenn für irgendeinen Wunsch der Community die Rechenpower nicht ausreichen würde. Ich glaube nicht, dass dieser Punkt ein solches Ausmaß an Rechenaufwand rechtfertigt, wenn andere wichtige Dinge dafür rausfallen, weil man sie nicht mehr realisieren kann.
  • Das Spiel soll herausfordernd sein: Ja, sicher soll es das. Die Frage ist aber auch hier: Wie erreiche ich das? Wie beim Realismusgrad gehen da unsere Vorstellungen offenbar erheblich auseinander. Wo ist denn diese Herausforderung? Ich habe SuSt 4 zwar noch nicht gespielt, aber auf der Basis der verfügbaren Infos und Videos scheint mir der Anspruch nicht allzu hoch zu sein. Es geht doch wohl eher darum, dass die Herausforderung auf Eure Zielgruppe zugeschnitten wurde - und das sind nun mal, egal was Ihr erzählt, nicht die SuSt-Veteranen.
  • Modding: Ich gebe dir vorbehaltlos recht, wenn du Modding als einen der Kernpunkte nennst. Ohne die Modder, die die ganzen fantastischen Mods erstellt haben und noch immer erstellen, wäre SuSt mittlerweile Geschichte. Stattdessen gibt es immer noch eine rührige, wenn auch inzwischen relativ überschaubare Community. Leider kann ich hier noch überhaupt nicht einschätzen, welche Möglichkeiten SuSt4 in dieser Hinsicht bieten wird. Ich habe hier mal einige von Chris' Aussagen aus dem "SuSt4 at gamescom"-Thread rausgesucht:
    "Wir wissen, wie wichtig für die Sudden Strike-Community Maps und Mods sind und werden schon zum Release Map-Editor und Steam-Workshop-Anbindung bereitstellen."
    "Editor für Karten und Steam-Workshop-Anbindung für Mods wird es Day1 geben. Wie weit der geht und was alles modifizerbar sein wird, das steht noch nicht fest. Karten und Szenarien auf jeden Fall. Darüber hinaus (Werte, etc.) müssen wir in den nächsten Monaten - auch mit euch zusammen - diskutieren."
    "I can not comment on very specific modding details so far because we are still figuring out the details of what and how we can give into the hands of modders."
    Tenor: Nix genaues weiß man nicht. Klar, ich verstehe und akzeptiere das Argument, dass Ihr mitten in der Entwicklung seid und Euch derzeit vor allem auf das Gameplay konzentriert. Wenn ich allerdings das zweite Zitat lese, dann kommt bei mir die Befürchtung auf, dass Ihr schon vom Benutzer erstellte Karten als Mod bezeichnet. Ich frage mich da wirklich, ob Ihr tatsächlich registriert habt, in welchem Umfang die Modder SuSt aufgemotzt haben! Neue Einheiten, Gebäude, Vegetation, Texturen, Objekte und teils komplett überarbeitete Einheitenwerte, um mal die wesentlichen Aspekte zu nennen. Wird das auch nur ansatzweise in SuSt4 möglich sein? Wenn nicht, ist das Spiel für mich schon tot.
tom hat geschrieben:Der "normale" Markt ist offensichtlich nicht reif für sowas, sonst würde die Entwicklung anders verlaufen. Aber dabei geht es auch darum, mit mehr oder weniger viel eingesetztem Geld mehr Geld zu machen. So ist Wirtschaft. Und Hardcore-Fans sind nicht grade die primäre Zielgruppe, da nicht übermäßig groß.
Und hier ist der Grund, warum ich Euch trotz aller Vorbehalte gegenüber der bisher dokumentierten Entwicklungsrichtung wünsche, dass SuSt4 kein Flop wird. Wenn die WK2-RTT-Games, die in letzter Zeit und in naher Zukunft auf den Markt kommen, wenigstens halbwegs erfolgreich sind, dann erbarmt sich vielleicht ein Entwickler/Publisher-Gespann, einen wirklich würdigen SuSt-Nachfolger zu erstellen. Firmen wie Paradox zeigen ja, dass man auch mit Nischenprodukten Geld verdienen kann.
Realität ist das, was nicht weggeht, wenn du aufhörst daran zu glauben.

sust_me
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 29.10.2016, 12:06

Re: Sudden Strike 4 News/Updates Übersicht

Beitrag von sust_me » 29.10.2016, 12:27

Sehr guter Post Gareth !! Dem stimme ich voll zu.

Ich erinnere mich noch als ich die erste nichtspielbare Demo von Sust rauskam. Gigantisch.
Schon da war die Anzahl der Einheiten und die Größe der Maps absehbar.
Sust 4 wird wohl das nicht liefern können so wie es aussieht.

Ich habe mal ein paar spärliche Informationen zusammen gesucht, die mir zu denken geben und auch schon größtenteils von euch angesprochen wurden.

Steamportal:

Sust 4 wird wohl keine Massenschlachten liefern da die Projektilberechnung so aufwendig ist.
Unerde:
The "reduced number of units" has an easy explanation:
Just to name few keywords:
realistic zones of impact; as accurate as possible physical correct projectiles; weather and condition of soil and ground, buildings that have several states of destruction in which additionall Infantry units will realistically simulated run from window to window, change and as well should look as good as possible.
Please be aware that we are not aiming at having huge battles with thousands of units on the screen.

Aus dem PC Games 09/2016
Sanis können Soldaten nicht vollständig heilen sondern nur "bewusstlose" wieder auf die Beine bringen.

Interview youtube:
Panzer können nicht vollständig repariert werden, ist ja nicht realistisch.
Super tolles Singleplayer General System mit unterschiedlichen Fähigkeiten (Gabs das nicht mal bei Panzer General wo man seinen Einheiten verschiedene Offiziere hinzufügen konnte?)

Max Multiplayer wohl 4 vs 4.

Im Moment versucht man das Spiel als sehr realistisches Spiel zu verkaufen, dafür müssen wir eben mit Einschränkungen leben, wie kleinere Maps und weniger Einheiten.

Das Problem an der ganzen Sache die Neuerungen bringen zumindest für mich keinen Mehrwehrt.
Ich war mit dem Schadensmodell und Berechnung der Ballistik bisher zufrieden. Das jetzt im Hintergrund noch berechnet wird an welchen Fenstern sich ein Soldat im Haus aufhält, braucht kein Mensch. Das Wetter System naja nice to have aber definitiv kein must!
Ich hätte mir (wie vielleicht viele hier) mehr Realismus in Bezug auf Truppenanzahl, Reichweite und Mapgröße gewünscht sowie ein wenig bessere Grafik. Warum das mit der heutigen Rechenleistung und 50 Mbit/s Anschlüssen nicht möglich ist verstehe ich nicht.
Ich habe eigentlich ein Sust 4 mit Kartengrößen, wie sie das Spiel Officers schon 2008 lieferte, erwartet.

Der Realismus Grund der oftmals von Kalypso Media propagiert wird soll meiner Ansicht nur von den schwächen ablenken.

Wo bitte schön ist den der Realismus, wenn jeder Infanterist zum Panzerfahrer werden kann.
Gegnerische Panzer können übernommen werden (hat mich schon in Sust2 gestört), wahrscheinlich auch neu aufmunitioniert werden?
Panzer können nicht vollständig repariert werden; Umkehrschluss Brücken auch nicht? Können Brücken überhaupt zerstört werden?
Erfahrung System gibt es auch nicht, zumindest nicht in Videos zu sehen!
Mir kommt es auch so vor als läge der Fokus extrem auf Panzern und nicht auf der Kombination der Waffengatungen.
Auf play3.de wird Sust4 schon als "Panzer-Simulation" bezeichnet.

Entäuscht bin ich gerade auch deswegen, weil man vollmundig verkündet hat sich an Sust1 und Sust2 zu orientieren. Zudem größere Karten und mehr Einheiten versprochen hat.(Kalypso Media Forum).
Dies ist eigentlich der Hauptkritikpunkt, SuSt4 mag ja nicht schlecht sein, aber wenn man im Vorfeld rausposaunt, dass man sich an die Vorgänger orientiert und dann nicht liefert ist es verständlich,
dass man Gegenwind von der "alteingesessenen Community" zu spühren bekommt.


Traurig aber wahr ich habe mir Cossaks3 zugelegt, vollkommen enttäuschend alle Verbesserung die es bei Cossacks2 gab herausgeworfen und jetzt ist Cossack3 ein Cossacks1 mit bessere Grafik.
Bei Sudden Strike 4 hätte ich mir das gewünscht.

Tyketto
Hauptgefreiter
Hauptgefreiter
Beiträge: 137
Registriert: 17.07.2010, 13:07

Re: Sudden Strike 4 News/Updates Übersicht

Beitrag von Tyketto » 29.10.2016, 13:22

Die Aussage das bei der Grafik von Sust4 keine größeren Maps und zumindest 4.000 Einheiten möglich sind ist ein absoluter Blödsinn. Es gibt mehr als genug Games die diese Behauptung ganz klar widerlegen. Ich hab vor einigen Jahren ein paar Maps für MoW gemacht und da war auch eine mit einer Größe von 1024x1024 mit mehreren hundert Einheiten dabei. Und die Grafik ist da wohl um längen besser als das was ich bei Sust4 bislang gesehen habe. Und das ganze lief mit einem ganz normalen PC und Notebook ohne Probleme.

Heute sind wir fast im Jahr 2017 und da sollte es doch möglich sein zumindest die Mapgröße und die Einheitenzahl wie beim Vorgänger zu erreichen. Alles andere ist ein schlechter Witz.

Ich denke Sust4 wird nur was für Gelegenheitsspieler die schnell mal ein Runde zocken möchten, deshalb auch die Spielekonsolenversion.

Benutzeravatar
Last Soldier
Feldwebel
Feldwebel
Beiträge: 317
Registriert: 20.07.2007, 20:05
Wohnort: Czech Republic

Re: Sudden Strike 4 News/Updates Übersicht

Beitrag von Last Soldier » 29.10.2016, 16:37

There is a false terminology, if someone speaks about realism, projectiles and in his game is artilery firing to 10 meters distant target with ballistics like catapult. It takes courage call it ballistics or authenticity.
Same for tanks firing, units movement. It looks like toys, they are swinging like a boat on the water. And what do aircrafts.. uff...

Sudden Strike never was realistic, its funny game with very good "military feeling" and everything is handled quite rationally without nonsenses like generals, stars or so.
Features like repairing units on the battlefield are compromises for better gameplay (especially in multiplayer). It's nothing dramatic.
Footage from the frontline on Youtube!

Benutzeravatar
Unerde
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 24.08.2016, 15:13

Re: Sudden Strike 4 News / Updates Übersicht

Beitrag von Unerde » 02.11.2016, 14:46

Hallo zusammen.
Wieder einiges an Fragen und Antworten hier. Super und vielen Dank!
Ich werde wieder einmal versuchen auf alles und Jeden bestmöglich einzugehen.

Vorweg eine wichtige Ankündigung, welche euch vor den anderen Plattformen ereilt:
„There will be no constraints on the sizes of the maps or the number on units on modder-created maps, provided that the modder’s PC can handle the workload. “
Dies bedeutet, es liegt an der Community größerer Maps zu erstellen, größer und mit so viele Einheiten wie möglich. Wir werden in dem Editor keine hard-coded Einheitenlimitierung einbauen. Allerdings können wir dann auch nicht für die Funktionalität solcher groß angelegten Projekte und Mods garantieren, denn hier kommt es dann stark auf die Kapazitäten und Rechenleistung der PCs der Ersteller und Nutzer dieser Mods an.


@-gehtnix-
Wie bereits schon gesagt wurde, arbeiten wir bei Sudden Strike 4 mit einer 3D und keiner 2D Engine mehr.
Daher werden solche Größen und Massen darzustellen, wie es z.B. hier gewünscht wird, schlichtweg schwieriger, bzw. wollen wir auch nicht Spieler ausschließen, welche keinen High-End Rechner besitzen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Spiels.
Aber natürlich ist der Einwand berechtigt, dass solche Karten auch viel Arbeit und Zeit benötigen, dem möchte ich definitiv nicht widersprechen und vor allem die Community Arbeit an den Mods der vergangenen Titel schmählern.
Auch hier kann ich nur sagen, dass Modding ein wichtiger Teil der Sudden Strike Spiele war und ist und auch bei Sudden Strike 4 so sein soll und wir dies seit Beginn der Entwicklung auch berücksichtigen und Modding Unterstützung ab Tag eins bereitstellen werden. Und wie bereits in der Einleitung bemerkt, den Spielern und Erstellern von MOds, obliegen keine Limitierungen, weder in Größe der Karten, noch in der Anzahl der Einheiten. Die einzige Limitierung wird dann die Leistung des, bzw. der Rechner darstellen.

@tom
Warum ist es schlimm, wenn ein Spiel und eine Serie wie Sudden Strike mehr Aufmerksamkeit verdient und wir dies auch möglich machen wollen?
Dies soll nicht bedeuten, dass die alten Veteranen und Hardcore Spieler daher ausgeschlossen werden. Wäre dies der Fall, würden wir hier sicherlich nicht schreiben.
Weiterhin haben wir auch gesagt, dass wir uns zwar inspirieren ließen und weiterhin lassen, von den ersten beiden Sudden Strike Spielen der Serie, aber auch darauf basierend das Spiel weiterentwickeln wollen.
Denn Sudden Strike 1 und 2 gibt es schon, diese müssen nicht noch einmal veröffentlicht werden.
Somit wollen wir also definitiv nicht die alten Spieler ausschließen, aber auch neuen interessierten Spielern die Möglichkeit geben, ebenfalls Teil der Sudden Strike Community zu werden.
Natürlich ist es immer das Problem von Spieleentwicklern, sowie Publishern, denn man kann es leider nicht jedem Einzelnen recht machen. Dies ist schlichtweg unmöglich, da jeder Spieler andere Ansichten und Geschmäcker hat. Allerdings hat ebenfalls jeder das Recht sich einzubringen und in jeder Form und wird auch von uns angehört.
Und sollten Einwände begründet sein, sowie sich häufen, werden wir dies natürlich nicht ignorieren, oder einfach im Raum stehen lassen.

Es wird drei Kampagnen geben zur Veröffentlichung:
Alliierten, deutsche und eine sowjetische/russische Kampagne
Weitere Nationen sind zur Veröffentlichung nicht geplant. Ob dies sich natürlich noch nach Veröffentlichung ändert kann ich nicht versprechen, allerdings auch nicht völlig ausschließen.
Aber wie ich bereits sagte, erst einmal liegt der Fokus auf dem Spiel selbst, die Entwicklung, Optimierung und zuletzt natürlich der Fertigstellung.
Ein wenig Zeit ist es ja dann doch noch bis hin zur Veröffentlichung im nächsten Jahr.

@kackspecht
Wie ich bereits oben anmerkte und dies auch bereits in diesem Forum angesprochen und diskutiert wurde:
Stichtwort Engine, 2D und 3D.
Weiterhin wird es auch in Sudden Strike 4 viele Einheiten geben, auch beim Mehrspieler.
Wie viele dies genau sind, kann ich leider aktuell nicht sagen, da es diese Information aufgrund der aktuellen Entwicklung des Spiels schlichtweg noch nicht gibt. Auch Optimierung liegt noch vor uns in der Entwicklung und danach können sich immer noch Dinge ändern, unter anderem auch die Einheitenanzahl auf dem Schirm. Dies soll kein Versprechen sein, aber bitte immer berücksichtigt werden. Natürlich wird nicht jeder Spieler 1000 Einheiten befehligen können, dies ging aber auch in den Vorgängern nicht, egal ob 2D oder 3D, Einzelspieler oder Mehrspieler.
Auch hier noch einmal als Anmerkung:
Durch Modding ab Tag eins, können Spieler selbst Maps und Szenarien erstellen, mit einer nicht von unsererseits im Code begrenzten Anzahl an Einheiten.

@Gareth
Setting und Genre:
Ich merkte ja bereits in dem zitierten Posting meinerseits an, dass RTS/RTT und Zweiter Weltkrieg selbstverständlich und offensichtlich sei. Allerdings wollte ich dies auch in der Aufzählung der Vollständigkeit halber erwähnt haben. Wie du auch sagst, hätte das Setting z.B. auch etwas anderes sein können. Da es aber in den vorangegangen Teilen der Zweite Weltkrieg war, haben wir dies auch als Kernpunkt aufgenommen.

Wie ich bereits schrieb, handelt es sich um spieltechnischen Realismus/Authentizität.
Denn es ist und bleibt ein Spiel und soll auch Spaß machen, neben dem Aspekt der Herausforderung.
Aber gerne gehe ich auf einige Punkte noch ein, da diese wohl nicht korrekt dargestellt wurden im Footage, oder gar von mir selbst:

Langsame Geschosse: Womöglich erweckten die Geschossspuren den Eindruck, als seien die Geschosse allgemein sehr langsam. Hier kann ich versichern dem ist nicht so. Dies wurde auch schon von uns bemerkt und auch des Öfteren als Feedback vorgebracht.
Daher, als neue Information, wird es möglich sein, dass man diese Geschossspuren einfach beliebig ein- oder ausschalten kann. Auch sollte aber, wie häufig angemerkt wurde, bedacht werden, dass diese Effekte, sowie das gesamte derzeit verfügbare veröffentlichte Footage, noch ein Spiel in Entwicklung zeigt. Somit wird natürlich, ebenso wie an anderen Teilen und Elementen des Spiels, auch an den Effekten noch gearbeitet und optimiert und somit verfeinert.
Wetterbedingungen: Diesbezüglich liegen noch keine Informationen vor. Natürlich wurde erwähnt, dass die Bodenbeschaffenheit sich ändern kann und es einigen Fahrzeugen dann schwerer fallen wird sich schnell voran zubewegen, oder zu manövrieren. Ob Fahrzeuge allerdings feststecken können, kann ich nicht bestätigen. Überdies, ist es auch nicht gesagt, dass es keine Fahrzeuge geben würde, die dies wieder ausgleichen können. Daher sind Bergungsfahrzeuge weder auf, noch vom Tisch.
Herausforderung: Selbstverständlich ist dies eine Sache der persönlichen Meinung.
Hier kann man einfach nicht jeden einzelnen Spieler entgegenkommen, denn jeder einzelne Spieler hat eine andere Auffassung von Herausforderung, bzw. Schwierigkeit und damit verbunden auch (spieltechnischem) Realismus.
Somit würde ich es nicht verallgemeinern, dass wir während der Entwicklung spezifische Spielertypen gezielt ausschließen wollen. Vor allem nicht die Hardcore Spieler, welche nun einmal die Sudden Strike Community ausmacht. Hier zählt auch nicht ob alte Community, oder neue Sudden Strike (4) Community und deren Mitgleider.

Modding: Leider kann ich hier nicht konkreter werden, als die bereits vorhandenen Aussagen:
  • Modding wird es geben ab Tag eins und Steam Workshop Integration.
  • Maps UND Szenarien können erstellt werden
  • Keine im Code festgelegten Grenzen von Mapgröße und Einheitenanzahl. Einzige Begrenzung ist die Hardware, des Spielers, bzw. der Spieler.
Über dies hinaus, was es noch geben wird/könnte, kann ich und können wir aktuell keine Angaben machen, da dies sich noch in Entwicklung befindet. Somit will ich, bzw. wollten wir schlichtweg zum aktuellen Zeitpunkt keine falschen Hoffnungen, bzw. Versprechen machen.

@sust_me
Auch dir vielen Dank für deinen ausführlichen Post.
Wie ich bereits mehrere Male hingewiesen habe, ist Realismus in Spielen immer schwierig.
Zumal jeder ein anderes Empfinden von Realismus hat und auch Sudden Strike 4, wie seine Vorgänger ein Spiel bleibt. Somit gibt es natürlich immer spieletechnische Designs, welche womöglich nicht vollkommen der Realität entsprechen, jedoch spieletechnisch dafür sorgen, dass ein Spiel funktioniert. Sei dies um den Spaß zu erhalten, oder auch aus Gründen der Balance des gesamten Spiels (Einzel- und/oder Mehrspieler).
Aber hier gibt es direkt von dir selbst zwei Beispiele:
  • Infantrie kann nicht vollständig geheilt werden und
  • Panzer können nicht vollständig repariert werden.
Beide Features wurden spieletechnisch so realistisch wie möglich gestaltet.
Denn ein Soldat kann sich im Kampf auch nicht vollständig heilen. Klar könnte man hier argumentieren, dass angeschossen am Boden liegend, auch kein Sani aushelfen kann, damit er wieder voll einsatzbereit sein kann. Daher auch stets von uns angemerkt spieletechnisch realistisch. Weiterhin noch die Reparatur-Teams, welche sicher nicht schwere Panzerplatten bei sich trugen, sondern nur das Nötigste, wie Motorenteile, Kettenglieder usw.
Auch sollen diese Features nicht nur realistisch sein, sondern auch herausfordernd sein und strategisches Vorgehen unterstützen.
Denn wenn ein Sanitäter die Einheiten wieder vollständig heilen kann und Reparatur-Teams die Vehikel vollständig reparieren, kann man auch stets auf Brechstange spielen, da man keine Verluste befürchten muss.
Alles in allem vielen Dank auch dir für dein Feedback.

@Tyketto
Das Thema mit den großen Maps wurde bereits angesprochen. Auch hier sagst du selbst, wurden diese Maps nachträglich von dir, bzw. der Community selbst erstellt, jedoch waren diese nicht Teil des eigentlichen Hauptspiels. Und auch bei uns wird dies möglich sein. Wie auch schon als Einführung meinerseits angemerkt, wird es den Moddern möglich sein beliebig große Maps, sowie sowie Einheiten wie möglich zu nutzen. Allerdings liegt die Limitierung dann bei der Hardware des Erstellers und der Nutzer der Mods, welche dann über Steam Workshop einfach geteilt werden können.

Ob die Grafik besser sei, kann ich nicht beurteilen und obliegt jedem selbst, welche Art von Grafik ihm gefällt. Schließlich ist Grafik einigen Spielern wichtig, anderen jedoch nicht.
Das aktuelle Footage von Sudden Strike 4 kann sich allerdings mehr als sehen lassen und dies noch bevor wir mit der Entwicklung fertig und mit den Optimierungen und Polishing begonnen haben.



cheers

Unerde

Tyketto
Hauptgefreiter
Hauptgefreiter
Beiträge: 137
Registriert: 17.07.2010, 13:07

Re: Sudden Strike 4 News / Updates Übersicht

Beitrag von Tyketto » 02.11.2016, 15:56

Hallo, erst einmal danke für deine ausführlichen Antworten.
@Tyketto
Das Thema mit den großen Maps wurde bereits angesprochen. Auch hier sagst du selbst, wurden diese Maps nachträglich von dir, bzw. der Community selbst erstellt, jedoch waren diese nicht Teil des eigentlichen Hauptspiels. Und auch bei uns wird dies möglich sein. Wie auch schon als Einführung meinerseits angemerkt, wird es den Moddern möglich sein beliebig große Maps, sowie sowie Einheiten wie möglich zu nutzen. Allerdings liegt die Limitierung dann bei der Hardware des Erstellers und der Nutzer der Mods, welche dann über Steam Workshop einfach geteilt werden können.

Ob die Grafik besser sei, kann ich nicht beurteilen und obliegt jedem selbst, welche Art von Grafik ihm gefällt. Schließlich ist Grafik einigen Spielern wichtig, anderen jedoch nicht.
Das aktuelle Footage von Sudden Strike 4 kann sich allerdings mehr als sehen lassen und dies noch bevor wir mit der Entwicklung fertig und mit den Optimierungen und Polishing begonnen haben.
Liest sich erst einmal sehr gut. Das war es doch was viele User aus diesem Forum wissen wollten. Warum habt ihr das nicht gleich von Anfang an so beantwortet?
Das es zu Beginn keine großen Maps geben wird war uns allen klar. Wir wollten nur wissen ob das möglich ist auch große Maps mit vielen Einheiten zu erstellen. Dass das ganze von der jeweiligen Hardware abhängt ist uns auch klar. Damit ist für mich erst einmal die wichtigste Frage beantwortet. Den Rest sieht man dann auf dem Schlachtfeld military18

Benutzeravatar
Gareth
Feldwebel
Feldwebel
Beiträge: 306
Registriert: 31.07.2006, 01:40
Wohnort: nicht mehr Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Sudden Strike 4 News / Updates Übersicht

Beitrag von Gareth » 02.11.2016, 17:00

Unerde hat geschrieben:Hallo zusammen.
Wieder einiges an Fragen und Antworten hier. Super und vielen Dank!
Ich werde wieder einmal versuchen auf alles und Jeden bestmöglich einzugehen.
Dass Ihr Euch immer wieder zu Wort meldet, ist hier ja schon mehrfach lobend erwähnt worden. Ich kann das nur unterstreichen. Kein Vergleich z.B. mit der katastrophalen Kommunikation seitens Fireglow vor der Veröffentlichung von SuSt 3.
Unerde hat geschrieben:Vorweg eine wichtige Ankündigung, welche euch vor den anderen Plattformen ereilt:
„There will be no constraints on the sizes of the maps or the number on units on modder-created maps, provided that the modder’s PC can handle the workload. “
Dies bedeutet, es liegt an der Community größerer Maps zu erstellen, größer und mit so viele Einheiten wie möglich. Wir werden in dem Editor keine hard-coded Einheitenlimitierung einbauen. Allerdings können wir dann auch nicht für die Funktionalität solcher groß angelegten Projekte und Mods garantieren, denn hier kommt es dann stark auf die Kapazitäten und Rechenleistung der PCs der Ersteller und Nutzer dieser Mods an.
Na, das ist doch mal ein Wort!
Unerde hat geschrieben:Auch hier kann ich nur sagen, dass Modding ein wichtiger Teil der Sudden Strike Spiele war und ist und auch bei Sudden Strike 4 so sein soll und wir dies seit Beginn der Entwicklung auch berücksichtigen und Modding Unterstützung ab Tag eins bereitstellen werden. Und wie bereits in der Einleitung bemerkt, den Spielern und Erstellern von MOds, obliegen keine Limitierungen, weder in Größe der Karten, noch in der Anzahl der Einheiten. Die einzige Limitierung wird dann die Leistung des, bzw. der Rechner darstellen.
[...]
Durch Modding ab Tag eins, können Spieler selbst Maps und Szenarien erstellen, mit einer nicht von unsererseits im Code begrenzten Anzahl an Einheiten.
[...]
Modding: Leider kann ich hier nicht konkreter werden, als die bereits vorhandenen Aussagen:
  • Modding wird es geben ab Tag eins und Steam Workshop Integration.
  • Maps UND Szenarien können erstellt werden
  • Keine im Code festgelegten Grenzen von Mapgröße und Einheitenanzahl. Einzige Begrenzung ist die Hardware, des Spielers, bzw. der Spieler.
Über dies hinaus, was es noch geben wird/könnte, kann ich und können wir aktuell keine Angaben machen, da dies sich noch in Entwicklung befindet. Somit will ich, bzw. wollten wir schlichtweg zum aktuellen Zeitpunkt keine falschen Hoffnungen, bzw. Versprechen machen.
Hier hast du dich - bewusst oder unbewusst - um den für mich wesentlichen Punkt herumgemogelt. Wenn Ihr von Modding redet, dann geht es immer um Maps und Szenarien. Das Erstellen von Maps ist für mich noch kein Modding in dem Sinn, wie es hier im Forum wohl die meisten verstehen. Bei Szenario bin ich mir nicht sicher, was von Euch darunter verstanden wird.
Ich frage einfach noch einmal nach, um mein Verständnis von Modding zum Ausdruck zu bringen: Wird es möglich sein, neue Einheitenmodelle, neue Gebäude, neue Objekte zur Kartengestaltung (Bäume, Büsche, Trümmerteile usw.) in das Spiel einzufügen und die Werte der vorhandenen Einheiten zu bearbeiten (z.B. zur Steigerung der Reichweite)?
Unerde hat geschrieben:Auch sollen diese Features nicht nur realistisch sein, sondern auch herausfordernd sein und strategisches Vorgehen unterstützen.
Denn wenn ein Sanitäter die Einheiten wieder vollständig heilen kann und Reparatur-Teams die Vehikel vollständig reparieren, kann man auch stets auf Brechstange spielen, da man keine Verluste befürchten muss.
Wenn ich so etwas lese, dann frage ich mich allerdings tatsächlich, ob Ihr die alten SuSt-Teile wirklich gespielt habt. Die vollständige Heilung war ja tatsächlich viel zu schnell möglich. Bei der Reparatur von Fahrzeugen wurden aber die Vorräte an Ersatzteilen teilweise arg strapaziert. Da konnte von "auf Brechstange spielen" und "keine Verluste befürchten müssen" keine Rede sein! Das Argument mit den Reparaturteams, die keine vollständige Reparatur leisten konnten, zieht übrigens nur eingeschränkt. Es gab immerhin so etwas wie die Instandsetzungsstaffeln, die in der Feldwerkstatt sehr wohl Fahrzeuge wieder komplett an den Start bekommen haben. Die RepFz in SuSt 1 bis RW habe ich immer als eine Art Abstraktion von solchen Feldwerkstätten verstanden. Damit hat man sich damals eben die BergeFz und die Werkstatt gespart. Das waren aber Wünsche, die ich für eine Fortsetzung recht häufig gehört habe.
Realität ist das, was nicht weggeht, wenn du aufhörst daran zu glauben.

Benutzeravatar
kackspecht
Unteroffizier
Unteroffizier
Beiträge: 157
Registriert: 02.01.2008, 23:10
Kontaktdaten:

Re: Sudden Strike 4 News / Updates Übersicht

Beitrag von kackspecht » 03.11.2016, 18:18

Unerde hat geschrieben: @kackspecht
Wie ich bereits oben anmerkte und dies auch bereits in diesem Forum angesprochen und diskutiert wurde:
Stichtwort Engine, 2D und 3D.
Weiterhin wird es auch in Sudden Strike 4 viele Einheiten geben, auch beim Mehrspieler.
Wie viele dies genau sind, kann ich leider aktuell nicht sagen, da es diese Information aufgrund der aktuellen Entwicklung des Spiels schlichtweg noch nicht gibt. Auch Optimierung liegt noch vor uns in der Entwicklung und danach können sich immer noch Dinge ändern, unter anderem auch die Einheitenanzahl auf dem Schirm.
Welche Version der Unity-Engine kommt denn bei Sudden Strike 4 zum Einsatz und sind diesbezüglich Updates geplant? Wieviele CPU-Cores/Threads werden genutzt? Falls Sudden Strike 4 nur auf einem CPU-Core/Thread läuft, würde auch die teuerste Hardware kaum helfen. Darum ging es in der Diskussion mit ransombolton.
Ab Unity-Version 5.4 wird Instancing und besseres Multithreading unterstützt. DX12 und Vulkan wird auch schon unterstützt.

Siehe meine Beiträge dazu vom 1.9. und folgende:
viewtopic.php?f=147&t=18032&start=60#p98074
viewtopic.php?f=147&t=18032&start=75#p98152

Unity-Roadmap:
https://unity3d.com/unity/roadmap
Auch hier noch einmal als Anmerkung:
Durch Modding ab Tag eins, können Spieler selbst Maps und Szenarien erstellen, mit einer nicht von unsererseits im Code begrenzten Anzahl an Einheiten.
Danke für die Klarstellung. :)
Herausforderung: Selbstverständlich ist dies eine Sache der persönlichen Meinung.
Hier kann man einfach nicht jeden einzelnen Spieler entgegenkommen, denn jeder einzelne Spieler hat eine andere Auffassung von Herausforderung, bzw. Schwierigkeit und damit verbunden auch (spieltechnischem) Realismus.
Somit würde ich es nicht verallgemeinern, dass wir während der Entwicklung spezifische Spielertypen gezielt ausschließen wollen.
Unterschiedliche Schwierigkeitsgrade(z.B. über Anpassung von Einheitenzahl, Schaden, Reichweite, Spielgeschwindigkeit und Deaktivieren der Hilfestellungen) wie bei anderen RTS zu implementieren, um sowohl Sudden Strike-Veteranen als auch Gelegenheitsspieler zufriedenzustellen, sollte kein großes Problem sein.

Benutzeravatar
-Barbarossa-
* SSM - General * (Administrator)
* SSM - General * (Administrator)
Beiträge: 1937
Registriert: 11.10.2003, 13:19

Re: Sudden Strike 4 News / Updates Übersicht

Beitrag von -Barbarossa- » 05.11.2016, 14:21

Uff die nächste Hiobsbotschaft aus den überarbeiteten FAQ aus dem Steam-Forum:
Modders can also freely alter the values of any unit, like name, speed, armor, shooting ranges, etc. However, you will not be able to upload new units or alter the in-game models. This is done for several reasons, including legal issues.
We will also try to create a template map project with scripts and text outputs, so that modders can see first-hand how they should go about creating a mod.
Mods will be shareable via the Steam Workshop.
Es dürfen weder die vorhanden Einheitenmodelle überarbeitet, noch neue hinzugefügt werden.
Kleiner Abschnitt mit leider riesiger Wirkung....
Das Leben ist kein Frankreichfeldzug.
RWM auf Twitter folgen! https://twitter.com/RWM_Barbarossa


Antworten

Zurück zu „Sudden Strike 4 Neuigkeiten“