LAV-25 "Mortar Carrier"

Hier wird von A - Z über Modellbau diskutiert!
Benutzeravatar
Feldjäger
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 331
Registriert: 30.01.2006, 23:19
Wohnort: Schleswig-Holstein, Germany
Kontaktdaten:

Beitrag von Feldjäger » 04.03.2006, 18:26

Geiles Teil OHK!!!

Mußt Ihn nur noch ein bischen schmuddelig machen, sieht noch so neu aus!!!!!.....Bild

MfG
Euer Nato - Zebra
Bild
"Der Beweis von Heldentum liegt nicht im Gewinnen einer Schlacht, sondern im Ertragen einer Niederlage"
David Lloyd George


Benutzeravatar
Oberheereskommando
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 785
Registriert: 06.07.2005, 20:21
Wohnort: Gerbrunn in Bayern
Kontaktdaten:

Beitrag von Oberheereskommando » 04.03.2006, 18:41

das werde ich machen, sobald ich das modell in ein diorama einbette, aber das wird noch sehr lange dauern. habe zur zeit noch einige baustellen an denen ich zugange bin...



MkG OHK
"Wir haben es mit einem äußerst kühnen und geschickten Gegner zu tun, mit einem großen Feldherrn, wenn ich so etwas über die Schrecken des Krieges hinweg sagen darf." Winston Churchill

Bild

Benutzeravatar
Oberheereskommando
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 785
Registriert: 06.07.2005, 20:21
Wohnort: Gerbrunn in Bayern
Kontaktdaten:

Beitrag von Oberheereskommando » 04.03.2006, 18:44

wenn die bilder zu groß sein sollten, wovon ich ausgehe, können sie ruhig verkleinert werden !!!



MkG OHK
"Wir haben es mit einem äußerst kühnen und geschickten Gegner zu tun, mit einem großen Feldherrn, wenn ich so etwas über die Schrecken des Krieges hinweg sagen darf." Winston Churchill

Bild

Gast

Beitrag von Gast » 09.03.2006, 11:21

Hallo OHK,

Hast also fast fertig :wink:
Sieht soweit ganz gut aus :!: Wenn du erlaubst aber dennoch einige Anmerkungen modellbauerischer Natur :
1.Was mir als allererstes negativ aufgefallen ist, sind die Antennen :!:
Sie sind erstens überdimensioniert, schief und krumm und ich glaube kaum
das im orginal die Enden im Kreis gebogen sind. Farblich dürften sie wohl
eher auch in Olive gehalten sein.
Die Dinger würd ich wirklich nochmal runterreissen und neu machen. Sie
(bitte entschuldige den "Kraftausdruck") versauen dir das ganze Modell für
mein Empfinden.
2. Alles in Allem sieht das Teil sehr ordentlich gebaut und bemalt aus. Aber
ich glaub nicht das die metallischen Teile der Werkzeuge an nem Kampf-
fahrzeug "Hochglanzsilber" gehalten sind. Ich würde hier eher zu Olivegrün
greifen und dieses nach trocknung mit Stahlfarbe etwas trockenmalen um
Abnützung zu simulieren.
Die etwas "langweiligen" Holzteile mit einem "Holzbraunen" Farbton noch
etwas mehr auf Holz trimmen und das ganze Modell würde ungemein an
Realismus gewinnen.
Verdünne dazu die braune Farbe zu etwa 90% mit Terpentin oder Feuerzeugbenzin und trage sie vorsichtig mit nem Pinsel auf die Holzteile auf. Die dünne Farbschicht die nach dem verdunsten zurückbleibt hinterlässt dann eine Holzähnliche Struktur.
Allerdings ist vorsicht geboten wenn du vorher mit Enamel Farben bemalt hast, da diese wieder angelöst werden können.
Besser vorher mit etwas Mattem Acryl- Klarlack versiegeln und diesen 24 Std. trocknen lassen.

Das sind alles kleine Sachen die mit zunehmender Erfahrung von alleine "geschehen" sobald man sich die dazu nötigen Techniken angeeignet hat, die aber einen enormen Einfluss auf das Endergebnis haben und so ein Modell wesentlich realistischer aussehn lassen.

Du bist auf dem besten Wege :wink:

Grüsse vom
StuG

Benutzeravatar
Oberheereskommando
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 785
Registriert: 06.07.2005, 20:21
Wohnort: Gerbrunn in Bayern
Kontaktdaten:

Beitrag von Oberheereskommando » 09.03.2006, 13:27

vielen dank für deine kritische beäugung meines modells, stug. mir gefallen solche beurteilungen, da ich somit dazulernen kann!!!

dann werde ich mal versuchen deine vorschläge in die realität umzusetzen !!!



MkG OHK
"Wir haben es mit einem äußerst kühnen und geschickten Gegner zu tun, mit einem großen Feldherrn, wenn ich so etwas über die Schrecken des Krieges hinweg sagen darf." Winston Churchill

Bild


Benutzeravatar
StuG
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 314
Registriert: 17.09.2002, 22:07
Wohnort: Rüti/Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von StuG » 10.03.2006, 08:55

@OHK
Mit was für Farben arbeitest du ? Revell, Humbrol, Tamiya, Vallejo? Airbrush ?
Hast du zusätzlich noch Künstlerölfarben ?
Gib mir mal bescheid bitte, dann werd ich versuchen dir für das nächste Modell eine massgeschneiderter Lackiervorgehensweise zu machen an der du dich orientieren kannst.
Natürlich nur wenn du dazu Lust hast und mein Angebot nicht als aufdringlich/ besserwisserisch oder so ansiehst.

Grusse
StuG
Frieden ist mehr als der Zeitraum zwischen zwei Kriegen
>StuG's Homepage<

Benutzeravatar
Oberheereskommando
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 785
Registriert: 06.07.2005, 20:21
Wohnort: Gerbrunn in Bayern
Kontaktdaten:

Beitrag von Oberheereskommando » 12.03.2006, 13:28

ganz im gegenteil stug. würde mich sogar drüber freuen. also nun zu meinen farben: ich benutze die airbrush farben von revell ("email color") und ich habe noch diese kleinen farbtöpfchen von revell. das wars.


MkG OHK
"Wir haben es mit einem äußerst kühnen und geschickten Gegner zu tun, mit einem großen Feldherrn, wenn ich so etwas über die Schrecken des Krieges hinweg sagen darf." Winston Churchill

Bild

Benutzeravatar
Oberheereskommando
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 785
Registriert: 06.07.2005, 20:21
Wohnort: Gerbrunn in Bayern
Kontaktdaten:

Beitrag von Oberheereskommando » 28.03.2006, 11:36

noch eine frage:

wie geht das mit dem "trockenmalen" ???


MkG OHK
"Wir haben es mit einem äußerst kühnen und geschickten Gegner zu tun, mit einem großen Feldherrn, wenn ich so etwas über die Schrecken des Krieges hinweg sagen darf." Winston Churchill

Bild

Benutzeravatar
Schlavmutz
Hauptmann
Hauptmann
Beiträge: 797
Registriert: 17.10.2004, 19:50
Wohnort: Suebia - eigentlich, aber zur Zeit meistens unterwegs

Beitrag von Schlavmutz » 29.03.2006, 14:15

Bild

Ohne Chaos entsteht nichts!

Ohne Ordnung besteht nichts!

Bild

Bild


Antworten

Zurück zu „Modellbau von A - Z“