Umbau WSN/Trumpeter T34/85 --> SU85

Hier wird von A - Z über Modellbau diskutiert!
Antworten
Benutzeravatar
Grayson
Unteroffizier
Unteroffizier
Beiträge: 150
Registriert: 13.01.2004, 13:27
Wohnort: Bayreuth
Kontaktdaten:

Umbau WSN/Trumpeter T34/85 --> SU85

Beitrag von Grayson » 28.02.2006, 19:42

Hallo Leute!

Is lange her, dass ich Modelle gebaut habe oder Umgebaut habe, aber nu hats mich gepackt.

Ich werde einen RC-T34 umbauen zum SU85 und ab und an kleine Statusberichte mit Fragen reinstellen, da ich was Farben und Tarnlackierungen keinen Schimmer habe. Bisher gabs bei mir be Einheitsfarbe ohne Altern etc., was daran liegt dass ich mit 14 gebaut habe und nu schon and die 25 rechne :lol: also über 11 Jahre null und gar nix gemacht habe.
"....certain dare Death.....small change of success...... What are we waiting for?" - Gimli Gloinsohn"


Benutzeravatar
Grayson
Unteroffizier
Unteroffizier
Beiträge: 150
Registriert: 13.01.2004, 13:27
Wohnort: Bayreuth
Kontaktdaten:

BAUBERICHT TEIL EINS

Beitrag von Grayson » 28.02.2006, 19:55

Also Zuallererst hab ich das gute Stück komplett zerlegt und quasi entkernt um and die Wannen (Ober und Unter) ohne elektronische Bauteile ranzukommen. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Aufhängung der Laufrollen etwas wackelig ist und habe daher auch die Ketten und die Laufrollen demoniert.
Mir ist aufgefallen, dass die einzelnen Aufhängungen nicht 100%tig starr sind bei diesem in China gefertigtem RC-Tank und habe diese schliesslich ebenfalls demontiert und siehe da, die sind innen nicht mal querversteift.

Um der Aufhänging mehr Festigkeit zu geben habe ich die einzelenen Aufhängingsstücke/Halterungen innen mit Füllmasse ausgefüllt, wodurch nach aushärten eine verdrehung nicht mehr möglich sein sollte.(siehe Foto)
Die weiße Masse ist Kunststoffknette, die innerhalb von 25h zur vollständigen Härte aushärtet.

Zusätzlich plane ich allen Gelenken/Räder durch Teflonscheiben/Folie das Spiel zu nehmen.
Soweit so gut. Mehr demnächst.
"....certain dare Death.....small change of success...... What are we waiting for?" - Gimli Gloinsohn"

Antworten

Zurück zu „Modellbau von A - Z“