Deutsches Eck

Offizielles Standalone Addon vom APRM Team / CDV.
Markus1987
Stabsunteroffizier
Stabsunteroffizier
Beiträge: 276
Registriert: 31.03.2011, 09:07

Re: Deutsches Eck

Beitrag von Markus1987 » 04.05.2013, 12:00

Hallo Tomic, gab es damals ein Update von deutsches eck?

Ich habe gleich mal eine Frage:

Wie zum Teufel ( sry) erobere ich die erste stadt? da hockt ja in fast jedem haus ein Püppchen soldat und zerschiesst meine fahrzeuge, dazu noch der Motorisierte Flankenangriff UND die ca 6 Panzer+8,8 in der Stadt. Wie soll man das bitte schaffen?

Ich habs etz mal soweit gebracht ( ich glaube das hängt mit nem bestimmten bereich zusammen in der ersten stadt) dass weiter östlich oberhalb eines bahnhofes ein weiterer Trupp erscheint.

Leider wurd eich dann doch zusammengeschossen.

Gibt es hier Tipps wie man am anfang vorgehen sollte?

Die schwere Artillerie der Wehrmacht Südwestlich der Stadt kann ich leider auch nicht erreichen oder erobern ohne von der stadt bzw der heckenanhöhe davor unter tödliches feuer genommen zu werden.



2. ich habe noch eine Frage von der Map Kampf um den Harz wo glaube ich ebenfalls von dir ist.

Wie lange muss ich da am anfang warten bis weitere panzerverstärkung eintrifft? den minengürtel bombe ich immer mit den 4 bombern weg ( und versuche ein paar von den gebunkerten 8,8 zu erwischen). aber auch hier bricht der angriff im deutschen abwehrfeuer zusammen.

Hat jemand tipps?


tomic
Fähnrich
Fähnrich
Beiträge: 387
Registriert: 01.11.2006, 19:17

Re: Deutsches Eck

Beitrag von tomic » 05.05.2013, 08:23

Hallo,
ist schon lange her seid wir das deutsche Eck gemacht haben. Ich glaube die Chancen stehen am Besten, den Rhein ganz oben zu überqueren und dann nach unten hin durchzustoßen. Die Püppchen müssen sich verschießen.

Harz:
Verluste in Größenordnung in Kauf nehmen. Es kommen doch einige hundert US Panzer an. Die Map frisst am Anfang viel Material auf. Danach ist mehr Strategie gefragt.

Gruß
tomic/ic

Vom deutschen Eck gab es kein Update

Antworten

Zurück zu „Hidden Stroke II“