Kampagne 44

Lasst hier eure RWM Maps von der Community testen !
hws85
Fähnrich
Fähnrich
Beiträge: 374
Registriert: 15.02.2010, 14:13

Re: Kampagne 44

Beitrag von hws85 » 05.05.2012, 12:52

Werde sicherlich auch irgendwann mal weiterspielen :wink: ... hatte vor einiger Zeit mal "probeweise" versucht, die Artilleriestellung zu überrennen, dabei aber so gut wie alle Panzer verloren. War die letzte Zeit teilweise selber am mappen oder habe was ganz was anderes gespielt, was nichts mit Sudden Strike zu tun hat :)

Eine Frage vielleicht noch: Wenn du den Skriptschalter für den Sprung in die nächste Mission schon gesetzt hast, sollte es doch eigentlich funktionieren, einen Spielstand am Ende der "heftigen Mission" zu behalten und nach dem update dann die .ssx-Datei auszutauschen, um damit dann durch laden dieses Spielstandes (ohne neu zu starten) in die nächste Mission zu kommen, oder?
Dies hatte ich jetzt auch für meine Kampagne geplant, um schnell in die sechste Mission zu kommen, ohne alles nochmal von vorne spielen zu müssen :wink: ... ich hoffe mal das funktioniert ohne Einschränkung, habe soetwas schonmal gemacht, als ich beim Test einen Fehler gefunden habe (hatte glaub´ ich vergessen eine Mission als Kampagnenmission fertigzustellen und kam dann die Meldung das Mission nicht gefunden wurde) und nicht schon wieder alles nochmal spielen wollte, dieses eine mal hat es jedoch funktioniert :)


-gehtnix-
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 1616
Registriert: 10.09.2007, 11:16

Re: Kampagne 44

Beitrag von -gehtnix- » 05.05.2012, 15:51

hws85 hat geschrieben: Eine Frage vielleicht noch: Wenn du den Skriptschalter für den Sprung in die nächste Mission schon gesetzt hast, sollte es doch eigentlich funktionieren, einen Spielstand am Ende der "heftigen Mission" zu behalten und nach dem update dann die .ssx-Datei auszutauschen, um damit dann durch laden dieses Spielstandes (ohne neu zu starten) in die nächste Mission zu kommen, oder?
Dies hatte ich jetzt auch für meine Kampagne geplant, um schnell in die sechste Mission zu kommen, ohne alles nochmal von vorne spielen zu müssen :wink: ... ich hoffe mal das funktioniert ohne Einschränkung, habe soetwas schonmal gemacht, als ich beim Test einen Fehler gefunden habe (hatte glaub´ ich vergessen eine Mission als Kampagnenmission fertigzustellen und kam dann die Meldung das Mission nicht gefunden wurde) und nicht schon wieder alles nochmal spielen wollte, dieses eine mal hat es jedoch funktioniert :)
Also solch ein Spielstand laden um in der (erweiterten)Kampagne weiter zu kommen sollte schon funktionieren!

hws85
Fähnrich
Fähnrich
Beiträge: 374
Registriert: 15.02.2010, 14:13

Re: Kampagne 44

Beitrag von hws85 » 05.06.2012, 01:45

So, habe nach längerer Zeit gerade nochmal versucht, an die Artillerie heranzukommen, einfach den letzten alten Spielstand nochmal neu geladen und wieder angegriffen (Vorgehensweise am Spielanfang also wie schon weiter unten beschrieben) ...
-gehtnix- hat geschrieben:allerdings wurden schon ein, zwei mehr Antworten zur Sache selbst erwartet ... so wird die Fertigstellung sich wohl hinziehen, ähnlich der Beta 2 ...
Das hier nicht so viele Leute schreiben, liegt vielleicht auch daran, dass es bisher vielleicht so gut wie keiner geschafft hat :wink:
Also ich sehe hier nicht viele Chancen, diese eine Mission zu gewinnen :wink: ... ein langsames und vorsichtiges Nähern an die Artillerie scheidet schonmal aus, da hierbei die Panzer irgendwann von der Artillerie aufgerieben werden. Also muss man wohl oder übel schnell angreifen, was zwar auch mit etwas Erfolg verbunden ist, jedoch zu hohe Verluste einbringt. Mit Glück schaffe ich es vielleicht an die Artillerie heranzukommen (ich hatte glaube ich schon einmal ein oder zwei Geschütze zerstört), habe aber danach eigentlich (so gut wie) alle Panzer verheizt.
Die Panzerverstärkung, die anfangs ausgeblieben ist, kommt jetzt inzwischen auch bei mir, jedoch scheinbar immer erst dann, nachdem ich eine ganze Reihe Panzer verloren habe ... habe mal versucht am Fluss entlang anzugreifen (jedoch nicht mit allen Panzern, musste ja einige an der Startposition zur Verteidigung zurücklassen), hat nicht funktioniert. Es könnte theoretisch funktionieren (denke ich), wenn ich die Verstärkung unabhängig von den Verlustzahlen erhalten würde und dann mit der Verstärkung zusammen angreifen könnte ... so muss ich erstmal die eine Welle Panzer verheizen und bis ich dann die Verstärkungen erst wieder unten am Kartenrand entlang zur Angriffsposition beim Fluss geführt habe, wird wohl der Gegner die Lücken wieder gefüllt haben, stimmt´s :wink: (die Verstärkung jetzt auch noch bis zum Fluss zu führen und anzugreifen habe ich jetzt noch nicht versucht)

Also ich glaube ich werd´s vielleicht nochmal versuchen aber ich denke fast das ich irgendwann aufgeben werde, ist halt eine sehr schwere Mission nur für ganz hartgesottene Spieler (solch schwere Missionen darf es ja auch geben! Also ist jetzt keine Kritik) :wink: ... es soll jetzt mehr als eine Art "Spielbericht" von mir zu verstehen sein.

Viele Grüße

-gehtnix-
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 1616
Registriert: 10.09.2007, 11:16

Re: Kampagne 44

Beitrag von -gehtnix- » 05.06.2012, 08:32

Hi hws85

Bei dieser "Mission" könnte ich deiner Aussage folgen: es schreibt vielleicht keiner, weil sie kaum einer gewinnt.

Jedoch warum schreibt keiner mehr zu deiner Kampagne?

Gruß Gehtnix

Benutzeravatar
Ente
Oberleutnant
Oberleutnant
Beiträge: 621
Registriert: 20.05.2005, 13:19

Re: Kampagne 44

Beitrag von Ente » 05.06.2012, 10:05

Hallo,

ich habe den Eindruck, dass momentan generell wenig Beiträge verfasst werden.
Persönlich warte ich nach wie vor auf 8.0. Da die Veröffentlichung sich weiter hinzieht, habe ich mich mittlerweile einem anderen PC-Spiel zugewandt. Ab und an versuche ich mich noch an Tomics Karte von Salerno, denn die ist für 6.8.

Außerdem steht der Sommer vor der Tür. Urlaub, Fußball. Da wurde in der Vergangenheit schon häufiger wenig geschrieben.
Vielleicht gibt es ja noch in diesem Jahr eine neue Version für RWM? Dann gibt es auch (hoffentlich) wieder mehr Beiträge.

Gruß Ente


-gehtnix-
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 1616
Registriert: 10.09.2007, 11:16

Re: Kampagne 44

Beitrag von -gehtnix- » 05.06.2012, 19:42

Hi Ente
Auf die zweite Beta warte ich ebenso, vorher möchte ich auch nicht weiter machen man weiss ja nicht was sich alles ändern wird!

Salerno, sehr schöne Karte, könnte auch mal für 8.0 konvertiert werden!

********************
Zur Kampagne: dort könnte noch ein "wünsch dir was" für den Spieler folgen schafft man die Ari + schweren Flaks nicht. Mit der zweiten Beta ....
Gruß Gehtnix

hws85
Fähnrich
Fähnrich
Beiträge: 374
Registriert: 15.02.2010, 14:13

Re: Kampagne 44

Beitrag von hws85 » 06.06.2012, 00:15

-gehtnix- hat geschrieben:Bei dieser "Mission" könnte ich deiner Aussage folgen: es schreibt vielleicht keiner, weil sie kaum einer gewinnt.Jedoch warum schreibt keiner mehr zu deiner Kampagne?
lol, natürlich ist mir klar, dass bei so einem alten Spiel nicht mehr allzu viele Leute da sind :wink: ... bei meiner Kampagne liegt´s vielleicht auch daran, dass einige Spieler womöglich ungern nochmal ganz von vorne anfangen :wink:

Hatte jetzt aber gehofft, du gibst vielleicht noch einen kleinen Tipp ab oder so, daher werde ich doch noch die ein oder andere konkrete Frage stellen ... vorher noch kurz zu Ente: hast du die map auch gespielt? Wenn ja, wie weit bist du denn gekommen?

Ok, nun will ich nochmal ganz kurz meine Situation schildern. Auf den zwei Bildern sind alle meine Einheiten zu sehen (habe eine Stellung im Osten und eine im Süden), etwas mehr als 211 Minuten Spielzeit wird angezeigt, 3 Panzer Verlust.
Habe gestern versucht, mit den Einheiten im Süden entlang des Flusses zur Artilleriestellung vorzudringen und dabei alle Panzer im Süden verloren (Artilleriestellung nicht erreicht). Dann noch ungefähr 3 oder 4 Panzer aus dem Osten verheizt und dann kam die Verstärkung. Diese Verstärkung scheint immer in etwa bei dieser Panzerverlustzahl auf die Karte zu kommen.

Frage 1: Könnte ich es nun, wenn ich die Mission nochmal ganz von vorne spiele, ohne gleich auf Biegen und Brechen schnell nach Süden vorzustoßen, irgendwie erreichen, dass die Verstärkung unabhängig von meinen Verlusten an Panzern erscheint? Also dass ich mehr Panzer auf ein Mal für den Angriff nutzen kann?
Du hast ja mal folgendes geschriegen:
-gehtnix- hat geschrieben:Mit den 45 Panzern hast du so viele wie sie für einen Angriff auf die Position der Ari ausreicht ... nur scheint es mir als hättest du dich in eine Zwickmühlensituation gebracht. Schaffst du die Ari + Flak nicht zu killen wird dir die Zeit wohl zu lang bis alle Nachschubeinheiten vorhanden sind und du nochmals angreifen kannst. Greifst du nicht an wartest du eventuell vergeblich auf die weiteren Nachschübe ... ... nun mein Skript hierzu korrekt deinem Vorgehen zuzuordnen ist nicht "einfach" ...
Diese "Zwickmühlensituation" scheint ja nun bei mir eingetreten zu sein aber mit 45 Panzern denke ich nicht, dass ich es schaffe :wink:

Frage 2: Wenn ich nun nicht gleich angreife, sondern erstmal ein paar Stunden lang nur die östliche Ecke verteidige, steigt dann mit der Zeit auch die Zahl der Feindpanzer um die Artilleriestellung herum? Wäre mal gut zu wissen :wink:
-gehtnix- hat geschrieben:Zur Kampagne: dort könnte noch ein "wünsch dir was" für den Spieler folgen schafft man die Ari + schweren Flaks nicht. Mit der zweiten Beta ....Gruß Gehtnix
Veröffentliche doch einfach einen Spielstand von dir, für die Leute, die es nicht schaffen :wink:
-gehtnix- hat geschrieben:Auf die zweite Beta warte ich ebenso, vorher möchte ich auch nicht weiter machen man weiss ja nicht was sich alles ändern wird!
Ja ich glaube ich höre auch erstmal auf mit meiner Kampagne, den angekündigten Crusader MKII könnte ich schon ganz gut gebrauchen :wink: ... darauf könnte ich zwar im Notfall verzichten, aber der Versorger-bug ist mir schon ein Dorn im Auge :(
Ursprünglich wollte ich diese Kampagne ja für den Liberation-mod erstellen, dann hat mir aber RWM8.0 besser gefallen ... aber damals dachte ich auch noch, dass irgendwann mal ein update herauskommt, das diesen bug behebt. Naja mal sehen, vielleicht steige ich (wenn ich mal wieder richtig Zeit zum mappen haben sollte), wieder auf Liberation oder HSIII um.
Dateianhänge
Stellung Ost.jpg
Stellung Ost.jpg (2.03 MiB) 4244 mal betrachtet
Stellung Sued.jpg
Stellung Sued.jpg (994.82 KiB) 4244 mal betrachtet

-gehtnix-
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 1616
Registriert: 10.09.2007, 11:16

Re: Kampagne 44

Beitrag von -gehtnix- » 06.06.2012, 18:47

Hi hws85
Deine Kampagne, im Augenblick komme ich nicht dazu, leider!

Zur Mission hier:
Nachschub: zu Beginn hast du die Möglichkeit vorzugehen zum "testen", kommst du weit genug und vergibst ein "paar" deiner Panzer -> frühestens nach 10 Minuten möglichst vor einer bestimmten Zeit schaltest du den ersten folgenden Nachschub so, dass statt ~20 Panzer, jetzt ~40 Panzer folgen. Diese ~20 Panzer mehr sind nur begrenzt auszulösen und einmalig!

Bei drei Panzer bisherige Verluste sind diese ~20 Nachschub-Panzer über die Spielzeit schon vorbei -> gut du hast keine 20 Stück als Nachschub verloren da du ja zu Beginn einige "opfern" musst aber mehr als 10 verlorene können es dennoch sein!

Des weiteren bekommst du vor 4 Stunden Spielzeit einen Nachschub frei, wenn du noch weiter vorrückst (als du bisher stehst) dieser Nachschub kommt allerdings auch nach mehr als 240 Minuten wenn du die vorhergehenden Nachschübe "richtig" ausgelöst hast .... :shock: ... so wie dein Spielstand aussieht könnte muss dies aber nicht sein ... bleibt dir der Weg des vorrückens -> Tipp zum vorrücken: es muss nicht die Kartenmitte sein ....

Warum könnte, muss dein Spielstand aber nicht ausgelöst haben: alles dreht sich um eine Variable und mehrere Nachschübe schalten diese hoch steht sie noch unter 3 im Wert gibt es weder noch steht sie auf 3 oder höher ist deine Position oder die abgelaufene Zeit Auslöser -> je nachdem. "Kompliziert" ist auf Anhieb zu sagen was du ausgelöst hast was nicht, bist du vor den Bildern schon mal vorgerückt gewesen oder nicht, was hast du zu welcher Zeit getan bzw. gelassen!

PS: Es ging mir darum Spieler, wie ich selbst auch spiele, etwas für nur sparen wollen vor zu enthalten ... :P

Angriff im Süden:
Die Panzer im Süden sind nicht mal ausreichend durch Inf. "geschützt" beim vorrücken, hast du nicht mehr Inf. zum Schutz der Panzer ....

Einen Spielstand von mir selbst, dazu muss ich erst wieder Rechner wechseln und gucken ob ich noch Stielstände erhalten habe, komm ich im Augenblick auch nicht wirklich dazu.

hws85
Fähnrich
Fähnrich
Beiträge: 374
Registriert: 15.02.2010, 14:13

Re: Kampagne 44

Beitrag von hws85 » 07.06.2012, 12:47

-gehtnix- hat geschrieben:Deine Kampagne, im Augenblick komme ich nicht dazu, leider!
War ja auch keine Aufforderung zu spielen, sondern nur ein Erklärungsversuch auf deine Frage, warum bei meiner Kampagne momentan keine Kommentare kommen ... natürlich liest man schon mal gerne ´nen Kommentar, ich neige aber allerdings nicht dazu, mich zu beschweren, wenn keine Kommentare kommen :idea:
-gehtnix- hat geschrieben:dieser Nachschub kommt allerdings auch nach mehr als 240 Minuten wenn du die vorhergehenden Nachschübe "richtig" ausgelöst hast
Ok, vielleicht warte ich dann ja noch bis dahin, ist ja eh nicht mehr lange hin :wink: ... hatte vorher noch die ein oder andere Einheit im Ort neben dem Fluss, also jetzt ein Stück weiter westlich von meiner südlichen Stellung (momentan steht dort aber nichts und weiß auch nicht mehr genau ob vielleicht noch in einem Gebäude Feindsoldaten verblieben waren).
-gehtnix- hat geschrieben:Tipp zum vorrücken: es muss nicht die Kartenmitte sein
habe schon ein paar Mal versucht, anzugreifen (geht ja relativ schnell :wink: ) ... auch schonmal auf breiter Front, habe die Einheiten einfach genommen, wo sie gerade standen und angegriffen ... hatte ja schon einmal auch gerade so mit den letzten Einheiten ein oder zwei Artilleriegeschütze noch erwischt, war aber halt danach eigentlich geschlagen.
Finde es übrigens wirklich gut, dass du hier keine Sümpfe wie in der Sauerland-map eingeführt hast, da kann man jetzt ja "ungehemmt" angreifen ... ansonten hätte ich wahrscheinlich schon viel früher aufgegeben :wink:
-gehtnix- hat geschrieben:Angriff im Süden:
Die Panzer im Süden sind nicht mal ausreichend durch Inf. "geschützt" beim vorrücken, hast du nicht mehr Inf. zum Schutz der Panzer ....
Einiges an Infantrie ist noch in den LKWs, im Osten habe ich auch nicht mehr viel davon zurückgelassen. Also auf den Bildern ist eigentlich alles zu sehen, was ich habe. Also ich warte jetzt glaube ich noch bis zu den 240 Minuten auf die Verstärkung und wenn diese kommen sollte, werde ich diese noch nach Süden führen und nochmal einen Angriff versuchen.
Wenn die nicht kommen sollte, fange ich vielleicht nochmal von vorne an.
Aber wenn ich dann erstmal meinetwegen 4 Stunden oder so nur die östliche Ecke verteidige aber ansonsten wirklich NICHTS mache, also nicht weiter vorstoße, ist es dann SICHER, dass die Verstärkung ausgelöst wird?
Ach ja, und wie sieht es denn nun mit den Feindeinheiten aus, werden die mit der Zeit immer stärker? Also so, dass man sich mit dem Angriff doch ein wenig beeilen müsste?

-gehtnix-
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 1616
Registriert: 10.09.2007, 11:16

Re: Kampagne 44

Beitrag von -gehtnix- » 07.06.2012, 18:15

Hi hws85
Mit dem Nachschub hab ich zu erklären versucht, erster Angriff/Angriffsversuch sollte nach 10 Minuten mit den ersten gut 20 Panzern erfolgen -> Ziel wäre bis kurz/"stückchen" vor der Aristellung, wenn du jetzt nicht mehr als ein zwei über einem Dutzend eigene Panzer zurück nimmst hast du eine Bedingung erfüllt die großen Einfluss auf den höherwertigen Nachschub hat. Nun könntest du über die Zeit die Nachschübe abwarten -> oder rückst am Rand entlang vor -> genn Norden musst du ja sowieso bis zu den Flaks -> nach Süden wäre der leichtere Weg zum Übergabe-Tor, hier sollte beim vorzeitigen Nachschub auslösen (wollen) ein "Zwischenspurt" bis halbe Distanz Süden -> Westen erreicht werden. Nun suchst du dir die Position die dir am besten zusagt die Aristellung mit 40-50 Panzer und alles was du an Inf. auftreiben und entbehren kannst anzugreifen.
Wenn du bei der Einheitenauswahl mitgenommen hast was zugelassen wird hast du Inf. ohne "ende" ... vielleicht nicht unbedingt Inf. .... (Wenn ich so weiter mache hab ich gleich eine "Komplettlösung" geschrieben) :P

Einheiten der KI: diese steht in gestaffelten Stellungen hinter denen die ständig "nerven". Was von den Einheiten die deine Stellung angreifen aus den gestaffelten Stellungen "mitgezogen" wird, wird ebenso wie die Stellungen selbst bis zu einer bestimmten Anzahl aufgefüllt. Dies sollte "der Hinweis" sein was, wie und wann tun. Du dachtest ich sollte einen Spielstand einstellen -> dies ist jetzt nicht mehr nötig, nur kurz überdenken was tue ich wann -> noch vor der Aristellung etwas anderes tun oder lasse ich es? ob ja oder nein kommt auf dein Vorgehen an ... also mehr Hinweise braucht es jetzt aber nicht mehr ... :?

hws85
Fähnrich
Fähnrich
Beiträge: 374
Registriert: 15.02.2010, 14:13

Re: Kampagne 44

Beitrag von hws85 » 10.06.2012, 02:23

Unglaublich, ich habe es tatsächlich geschafft :) ... habe nun die Meldung erhalten, dass die Artillerie zerstört wurde. War aber wirklich ganz knapp, war glaube ich der letzte (bereits nicht mehr fahrtüchtige) Panzer, der gerade noch so die letzte Haubitze zerstört hat. Hatte vorher noch bis 240 Minuten gespielt, die Verstärkung kam jedoch nicht (nur noch einmal Infantrienachschub zwischendurch). Danach hab´ ich dann von Süden noch ein paar Einheiten nach Osten geholt, da es mit den östlichen Einheiten alleine nicht machbar erschien ... dann noch ein paar Mal versucht und irgendwann hat´s dann mal geklappt :wink: (bin von Osten so ziemlich auf dem kürzesten Weg und ziemlich schnell Richtung Artilleriestellung vorgestoßen) ... man braucht sicherlich auch einiges an Glück um dies zu schaffen, jedesmal haut es einfach nicht hin ... und natülich ist auch alles draufgegangen, was ich beim Angriff dabei hatte :roll:
Aber habe ja während dem Angriff die Verstärkung erhalten und denke dass ich es jetzt bis zum Schluss schaffen kann.

MfG

-gehtnix-
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 1616
Registriert: 10.09.2007, 11:16

Re: Kampagne 44

Beitrag von -gehtnix- » 10.06.2012, 08:24

Hi hws85
Na also, geht doch ... :P ... hoffe du hast die Flaks mit erwischt ... :? auf "direktem Weg" ist die Chance groß alle schweren Flaks beseitigt zu haben.

Nachschub während deines Angriffs: mehr als ~20 Panzer? dann sollte der 240 Minuten Nachschub mit dabei sein.

Ein schneller Vorstoß ohne Rücksicht auf eigene Verluste ist praktisch unumgänglich ...

Alle schweren Flaks um die Ari-Stellung mit erledigt sollte jetzt ein siegreiches Ende nur noch eine Frage der Zeit und guter Verteidigung/Versorgung der Stellungen sein.

Selbst habe ich den gesamten Weg von Ost nach West verteidigt, bei guter Vorbereitung ist dies nicht unbedingt nötig.
Gruß Gehtnix

hws85
Fähnrich
Fähnrich
Beiträge: 374
Registriert: 15.02.2010, 14:13

Re: Kampagne 44

Beitrag von hws85 » 10.06.2012, 22:20

Naja ich hoffe, dass ich alle Flaks erwischt habe ... wenn ich mal kurz den Nebel "wegnehme" sehe ich jedoch auf den ersten Blick keine mehr :wink:
Es kam die Meldung, dass die Artilleriestellung zerstört wurde aber von Flaks stand da nichts. Wenn das Flugabwehrgeschütz zerstört ist sollte ja reichen oder? Oder muss die Besatzung auch erledigt werden? Ich kann nähmlich jetzt nicht ganz ausschließen, dass beim Zerstören eines Geschützes das ein oder andere Besatzungsmitglied überlebt hat und jetzt noch irgendwo in der Gegend rumläuft :roll: ... war ja ziemlich "chaotischer" Angriff und außerdem äußerst knapp.

Noch ein paar Bilder zur Veranschaulichung:
Bild 1: hier sieht man links die Truppe, die ich zum Angriff mitgenommen habe (alle verheizt), hier sind noch einige Einheiten mit dabei, die ich zuvor noch im Süden stehen hatte. Rechts die Einheiten habe ich stehen lassen ... zum Vergrößern einfach auf Bild klicken :wink:
Bild 2: die restlichen Truppen im Süden, nachdem ich einige Panzer abgezogen hatte ... diese Einheiten stehen jetzt immer noch da, also habe diese nicht zum Angriff genutzt (vorherige Zusammenstellung auf Bild aus einem vorherigen Beitrag).
Bild 3: der Platz wo die Artillerie stand nach der Schlacht.
Bild 4: Meine Stellung im Osten, nachdem nun die Verstärkung eingetroffen ist. Ist noch relativ chaotisch aufgestellt, muss da noch etwas "aufräumen" :wink:

Also die Einheiten auf Bild 2 und 4 habe ich jetzt noch, um weiter zu machen. Denke, dass ich es wohl damit schaffen werde :wink:
Außerdem: angezeigte Spielzeit nun bei 297 Minuten, Verluste 39 Panzer und 574 Soldaten.
Dateianhänge
1. Stellung Ost vor Angriff.jpg
1. Stellung Ost vor Angriff.jpg (3.02 MiB) 4009 mal betrachtet
2. verbliebene Stellung Süd.jpg
2. verbliebene Stellung Süd.jpg (875.58 KiB) 4009 mal betrachtet
3. Platz der Artilleriestellung nach der Schlacht.jpg
3. Platz der Artilleriestellung nach der Schlacht.jpg (999.83 KiB) 4009 mal betrachtet
4. Stellung Ost mit Verstärkung.jpg
4. Stellung Ost mit Verstärkung.jpg (1.49 MiB) 4009 mal betrachtet

Benutzeravatar
-Barbarossa-
* SSM - General * (Administrator)
* SSM - General * (Administrator)
Beiträge: 1937
Registriert: 11.10.2003, 13:19

Re: Kampagne 44

Beitrag von -Barbarossa- » 11.06.2012, 02:48

DIe großen Bilder sind beeindruckend, so würde man sich doch die SuSt Auflösung wünschen.. *seufz*
Das Leben ist kein Frankreichfeldzug.
RWM auf Twitter folgen! https://twitter.com/RWM_Barbarossa

-gehtnix-
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 1616
Registriert: 10.09.2007, 11:16

Re: Kampagne 44

Beitrag von -gehtnix- » 11.06.2012, 09:45

Hi hws85
An hand der 8.8er am Tor erkenne ich, dass der Nachschub für 240 Minuten vorgesehen erst jetzt mit dabei ist, also hattest du eine Bedingung vorher nicht ausgelöst. (Neben der Möglichkeit diese Einheiten schon vor der Zeit auszulösen)

Wenn dir die zur Verfügung stehenden (Panzer) Einheiten jetzt nicht reichen, dann weiss ich auch nicht ... :P mindestens noch 60 aktive Panzer, bei allen ausgelöst, kommst du auf über 80 aktive Panzer, bei 39 Stück Verluste.

Mal so am "Rande" bemerkt: mit den Panzern auf Bild 1 durchgekommen und alle Aris und Flaks zerstört zu haben kann schon "nicht leicht" gewesen sein! :wink:
Dass du mit diesen Einheiten mehrere male versuchen musstest die Aristellung auszuheben glaub ich gerne. :P ... der Zeitpunkt deines vorgehens muss hier so gelegen haben, dass die "Auffülleinheiten" der KI für die Position deiner Einheiten nicht rechtzeitig vor Ort gekommen ist. Plus der KI-Einheiten die ständig wieder auf die "Grundstellung" des Spielers vorrücken.

Jedenfalls ist das Zeitfenster zur möglichen Zerstörung der Aristellung "groß" genug. Wie du "bewiesen" hast, muss man nicht einmal die "ideale" Anzahl an Panzer zur Verfügung haben um erfolgreich sein zu können. :wink:

PS: Die Zerstörung der schweren Flaks wurde nachträglich als Bedingung mit aufgenommen und ist im Ausgabetext zur Erfüllung der Aufgabe noch nicht ausreichend berücksichtigt. :?


Antworten

Zurück zu „Map-Testbereich / Map-Test-Area (RWM Maps)“